Für ein mobiles Leben in Highspeed: LTE ist das Internet der Ungeduldigen

Frau mit Smartphone im Taxi

Wozu brauche ich LTE, wenn ich mit meiner 3G-Verbindung doch wunschlos glücklich bin? Wer den superschnellen Funkstandard aber einmal kennengelernt hat, weiß: Es ist genau das Richtige, wenn es mal wirklich schnell sein muss.

Surfen ohne LTE? Klar, das ist problemlos möglich. Spätestens mit dem Tarif " Free" ist sogar unbegrenztes Surfen kein Thema mehr: Auch nach aufgebrauchtem LTE-Highspeed-Kontingent surft ihr damit endlos mit flotten 1 Mbit/s weiter. Damit ist auch Streamen und Daddeln von Netflix bis Super Mario Run immer möglich. Doch manchmal ist auch der flotteste Gang einfach nicht genug, und genau hier kommt LTE ins Rennen – buchstäblich, denn es rast mit einer Geschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s. Je nachdem, ob ihr " Free" M, L oder XL wählt, habt ihr direkt 4, 6 oder sogar 8 GB Highspeed-Datenvolumen. Was damit möglich ist, erklären wir euch hier.

Schnellerer Seitenaufbau durch LTE

Mit superschnellem LTE geht alles viel fixer als bei dem Vorgänger-Standard 3G. Das Rennauto unter den Funkstandards ermöglicht nämlich, Anfrage zwischen Smartphone und Server doppelt so schnell abzuwickeln. Konkret bedeutet das, dass Webseiten oder andere Inhalte aus dem Netz mit Blitzgeschwindigkeit geladen werden – hier merkt ihr sofort einen Unterschied gegenüber dem beständigen, aber verhältnismäßig gemütlichen 3G.

Full HD Video: Kein Thema mit LTE

Wer seine Serien gerne in knackig-scharfer Auflösung sieht, der weiß: Eine flotte Datenverbindung ist ein Muss! Zwar ist Full-HD-Streaming auch mit einer 3G-Verbindung, also der Vorstufe von LTE machbar, doch die Garantie für eine hohe Auflösung gibt’s nur beim aktuellen LTE-Standard. Netflix beziffert beispielsweise die Mindestgeschwindigkeit, um Ultra-HD-Videos zu streamen, bei 25 MBit pro Sekunde. Mit der LTE-Übertragungsrate von bis zu 225 MBit/s ist also selbst das problemlos machbar.

Am Flughafen schnell mal die Lieblingsshow herunterladen

Ein weiterer Vorteil von LTE für Streamingfreunde: Sitzt ihr am Flughafen, um die nächste große Reise anzutreten, versorgt ihr euch vor Abflug in Windeseile noch mit ausreichend Unterhaltung auf Smartphone oder Tablet. Denn mit LTE und Anbietern wie Netflix zieht sich euer Endgerät mal eben eine ganze Staffel eurer Lieblingsserie, sodass ihr diese genüsslich unterwegs schauen könnt – und nicht auf das WLAN von Flughafen oder Café angewiesen seid.

Banking
Der Flieger wartet? Jetzt noch schnell ein paar Folgen der Lieblingsserie herunterladen – mit LTE geht das blitzschnell. (© 2016 istock.com/kieferpix)

Mobiles Büro: Blitzschnelle Uploads und Downloads

Wer nicht an einen festen Arbeitsplatz gebunden ist, kann mit dem richtigen Zubehör auch an jedem Café-Tisch, im Hotel oder notfalls sogar an der Bushaltestelle arbeiten. In vielen Berufen – oder auch im Studium – müssen häufig große Dateien heruntergeladen oder hochgeladen werden, um diese mit Projektpartnern oder anderen Stellen zu teilen. Dafür eignet sich LTE wunderbar, denn die Übertragungsdaten bewegen sich mittlerweile auf Augenhöhe mit dem, was eine normale Standleitung im Eigenheim leistet. Egal ob Download oder Upload: Mit LTE ist der Balken schnell voll.

Mit dem Smartphone den Laptop online bringen

Noch praktischer wird es, wenn ihr euer mobiles Office nicht auf dem Smartphone einrichtet, sondern dieses nutzt, um euren Laptop mit dem Internet zu verbinden. Mit dem persönlichen WLAN-Hotspot ist das gar kein Problem. Wie das geht, erfahrt ihr auch hier im Video:

Live Streams selber machen

Damit genug zu spröden Büroarbeiten – und weiter zu den unterhaltsamen Dingen des Lebens: Livestreaming mit Facebook, Periscope oder anderen Anbietern. Denn das ist mit der hohen Geschwindigkeit von LTE ein ungehindertes Vergnügen. Abgesehen von einem ungewöhnlich schnellen Verbindungsaufbau erstellt ihr mit LTE einen extrem hochauflösenden Live Stream und seid damit gänzlich unabhängig von einer Standleitung.

360-Grad-Streams in hoher Auflösung

Noch wichtiger wird eine LTE-Verbindung übrigens, wenn ihr zukünftig einen 360-Grad-Live-Stream erstellen wollt. Das ist etwa mit der neuen Samsung Gear 360 möglich, die der Hersteller kürzlich mit den neuen Smartphones Galaxy S8 und S8 Plus vorstellte.

Videotelefonie: Klare Bilder und Stimmen

Mit Freunde oder Familie im Ausland via Skype Videotelefonate führen – das macht mit LTE auch unterwegs großen Spaß. Denn mit der hohen Geschwindigkeit des Funkstandards gehören instabile Verbindungen und körnige Auflösung der Vergangenheit an. Stattdessen gibt es gestochen scharfe Bilder auf beiden Seiten und eine klare Tonwiedergabe.

Wie viel LTE brauchst du für dein mobiles Leben?

Egal ob du nur ab und zu LTE nutzt, gerne mit mehreren Geräten gleichzeitig jonglierst, dein Datenvolumen per Tethering an deinen Laptop spendest oder ein fleißiger Live-Streamer bist: " Free" hat für jeden den passenden Tarif. Je nachdem, ob du "o2 Free" M, L oder XL wählst, hast du direkt 4, 6 oder sogar 8 GB Highspeed-Datenvolumen. Aber schau doch selbst einmal, was am besten zu deinem Leben passt: Alle Infos rund um " Free" und die verschiedenen LTE-Angebote findest du hier.

Aufmacherbild: (© 2017 iStock.com/Petar Chernaev)

Mehr zu diesen Themen
Apps Entertainment Gaming LTE Smartphones Tablets Unterwegs
Jetzt folgen: