Google Fotos: Neue Features machen die App noch smarter

Google Photos

Auf seiner Entwicklerkonferenz I/O 2017 hat Google angekündigt, seine Apps durch die Integration von KI-Elementen aufzumotzen. Für Google Fotos hat das Unternehmen in diesem Kontext drei tolle neue Features vorgestellt, die eure Fotosammlung smarter machen.

Verwendet ihr Google Fotos um euch einen Überblick über eure Fotosammlung zu verschaffen und besondere Schnappschüsse mit Freunden und Bekannten zu teilen? Dann dürfte die neue Funktion "Suggested Sharing" interessant für euch sein. Dank dieser soll euch die Foto-App zukünftig nämlich automatisch Kontakte vorschlagen, mit denen ihr eure Bilder teilen könnt. Die Auswahl der jeweiligen Personen basiert dabei allerdings nicht auf der Häufigkeit, mit der ihr eure Fotos bestimmten Leuten zur Verfügung stellt, sondern auf den Leuten, die auf den Bildern zu sehen sind. Somit dürfte es in Zukunft noch leichter werden, Bilder von großen Familienfeiern, Geburtstagen und sonstigen Veranstaltungen mit den richtigen Menschen zu teilen.

Fotobücher made by Google

Darüber hinaus soll auch das Teilen von Fotos selbst wesentlich einfacher werden. Über Google Fotos soll es bald nämlich möglich sein, eure gesamte Bildergalerie mit anderen zu teilen. Dabei werden eure Aufnahmen direkt mit einem oder mehreren Kontakten eurer Wahl synchronisiert. Auch bei diesem Feature sollt ihr übrigens einstellen können, dass nur solche Bilder versendet werden, auf denen bestimmte Personen zu sehen sind.

Last, but not least spendiert Google seiner Foto-Apps auch ein analoges Feature. So sollt ihr in Zukunft direkt über die Anwendung ein Fotobuch erstellen und online in Auftrag geben können. Auch hierbei kommt eine künstliche Intelligenz zum Einsatz und hilft euch bei der Selektion der passenden Bilder. Bislang sind allerdings erst die US-amerikanischen Preise für die Google-eigenen Fotobücher bekannt: So soll eine Softcover-Ausgabe mit 9,99 US-Dollar zu Buche schlagen, während ein Hardcover 19,99 US-Dollar kostet.

Wann diese Option in Deutschland zur Verfügung steht und zu welchem Preis, ist aktuell noch nicht bekannt. Sucht ihr selbst gerade noch nach einem passenden Anbieter zur Erstellung von Fotobüchern, solltet ihr übrigens einen Blick in unseren Ratgeber mit spannenden Angeboten verschiedener Foto-Dienste werfen. Darüber hinaus empfehlen wir euch unseren Text zu tollen Gadgets zum Drucken von Smartphone-Fotos in Eigenregie.

Aufmacherbild: (© 2015 )

Mehr zu diesen Themen
Apps Fotografie
Jetzt folgen: