Nokia 3310: Kehrt das unzerstörbare Kult-Handy zurück?

Das Nokia 3310

Für die nächsten zehn Jahre besitzt das Unternehmen HMD Global das exklusive Recht, mobile Endgeräte unter dem Markennamen Nokia anzubieten. Auf dem kommenden Mobile World Congress will der Anbieter eine preiswerte Hommage an das beliebte Modell Nokia 3310 vorstellen.

In erster Linie hält der MWC 2017 für seine Besucher natürlich neue Smartphones mit zeitgemäßer Technik bereit. Und auch HMD Global wird unter dem bekannten Nokia-Markennamen neue Geräte vorstellen – beispielsweise die Modelle Nokia 3, 5 und 6, die bei ihrer Einführung voraussichtlich für 149, 199 und 246 Euro erhältlich sein werden. Die von dem bekannten Tech-Experten Evan Blass via Twitter angekündigte Neuauflage des legendären Nokia 3310 soll deutlich preiswerter ausfallen: Lediglich 59 Euro müssen die Nostalgiker unter euch dafür aufwenden.

Das 3310 dominierte von 2000 bis 2005 den Handy-Markt und konnte sich als schier unzerstörbares Handy einen festen Platz in der Ahnengalerie zeitgenössischer Popkultur sichern. Neben der robusten Bauweise war vor allem die lange Akkulaufzeit ein echter Pluspunkt des Kultobjekts – was natürlich auch an dem für heutige Verhältnisse eher geringen Funktionsumfang lag. Ob die Neuauflage auch über zeitgemäße Features verfügen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Kann das Nokia 3310 tatsächlich ein Comeback feiern?

Durch die geringen Anschaffungskosten wäre das Nokia 3310 als Zweithandy für den Notfall oder als Dienstgerät für unterwegs natürlich prädestiniert. Ob Nokia mit der Nostalgie-Kampagne ein ähnlich großer Erfolg gelingen kann wie Nintendo mit seinem Classic Mini, bleibt abzuwarten. Da das Modell noch immer in zahlreichen Memes und Videos zu sehen ist, dürfte es zumindest nicht an mangelnder Bekanntheit scheitern.

Aufmacherbild: (© 2017 CC: Flickr / Thomas Kohler)

Mehr zu diesen Themen
Gadgets Handy MWC
Jetzt folgen: