Apple Music: Diese Android-Probleme sind behoben

Apple Music Android

Nutzer des Streaming-Dienstes Apple Music erhalten für ihre monatliche Gebühr Zugriff auf eine riesige Musiksammlung. In jüngerer Vergangenheit sorgte ein Bug unter Android bei einigen Nutzern dafür, dass sich die App einfach schloss. Durch ein Update wurde dieses Problem jedoch dauerhaft behoben.

Wie unter anderem 9to5Google berichtet, soll das Update auf die Version 2.4.1 wieder für ungetrübten Musikgenuss sorgen. Nutzer, bei denen das Aufrufen der eigenen Mediathek zeitweilig zum Absturz der App führen konnte, dürften nach der Aktualisierung keine Probleme mehr feststellen. Betroffen waren ohnehin lediglich einige bestimmte Geräte.

Neue Videofeatures seit Anfang März

Ungewöhnlich ist, dass Apple nun bereits das zweite Update innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums veröffentlicht hat: Schon Anfang März hatte es eine Aktualisierung von Apple Music gegeben. Darin waren hauptsächlich neue Video-Funktionen enthalten – zum Beispiel die Möglichkeit, zwischen zwei Ansichtvarianten beim Abspielen der Videos zu wählen. Seit dieser vorletzten Android-Version lassen sich darüber hinaus Musikvideos im Hintergrund abspielen, während ihr zeitgleich in anderen Apps aktiv seid. Für diejenigen unter euch, die immer und ununterbrochen ihre Musik genießen wollen, ein praktisches Feature.

Für die Android-Nutzer ist Apple Music nun auch seit nunmehr drei Jahren erhältlich. Generell ist der Dienst weiter auf dem Vormarsch. Hält der derzeitige Nutzerzuwachs weiter an, könnte die App dem Platzhirsch Spotify zumindest in den USA noch im Verlauf dieses Jahres den Thron streitig machen.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Android Apps Musik Musik-Streaming
Jetzt folgen: