Apple Pay ist in Deutschland gestartet: Das müsst ihr wissen

Handy, Pay, Bezahlung, Shoppen

Es hat lange gedauert, jetzt ist es endlich soweit: Mit Apple Pay ist kontaktloses Bezahlen über iPhone, iPad und Apple Watch nun auch in Deutschland verfügbar. Wir verraten euch, was ihr darüber wissen müsst und ob ihr den Dienst mit eurem Konto bei Banking nutzen könnt.

In den USA ist Apple Pay bereits seit 2014 verfügbar, für Deutschland war es lediglich angekündigt. Ab sofort könnt ihr also in sämtlichen Geschäften, die das Bezahlverfahren unterstützen, mit iPhone, Apple Watch und dem iPad bezahlen. Weiterhin könnt ihr am Mac, auf dem iPad oder auf dem iPhone auch Online-Einkäufe tätigen, vorausgesetzt ihr nutzt den Safari-Browser.

Was sind die Voraussetzungen für Apple Pay?

Damit ihr den Bezahldienst verwenden könnt, braucht ihr mindestens ein iPhone 6 oder ein aktuelleres Modell. Ältere Geräte funktionieren leider nicht, da für die Nutzung ein NFC-Chip verbaut sein muss. Zahlt ihr mit dem iPad, braucht ihr ein Modell ab iPad mini 3 oder, falls ihr eine größere Version des Tablets besitzt, dem iPad Air 2. Bei der Apple Watch hingegen funktioniert der Dienst mit allen Modellen.

Weiterhin müsst ihr eine Bankkarte einer teilnehmenden Bank haben. Aktuell arbeitet Apple mit folgenden Kreditinstituten zusammen: Banking, Comdirect, HypoVereinsbank, Hanseatic Bank, Deutsche Bank, Fidor Bank, N26, VIMPay, bunq, boon und Edenred. Diese Liste dürfte vermutlich im Laufe der Zeit noch erweitert werden. Die Volksbanken und Sparkassen fehlen bislang.

So funktioniert das Bezahlen per Apple Pay

Habt ihr ein iPhone X, iPhone Xs (Max) oder iPhone XR, müsst ihr zweimal auf die Einschalt-Taste drücken. Anschließend schaut ihr auf das iPhone und haltet es an das Lesegerät. Bei der Apple Watch ist die Vorgehensweise ähnlich: Auch hier müsst ihr zweimal auf die Taste an der Seite drücken und haltet im Anschluss die Uhr ans Terminal.

Wenn ihr ein iPhone mit Touch ID habt, ist die Vorgehensweise ebenfalls einfach: Legt den Finger auf den Fingerabdrucksensor und haltet euer Smartphone an das Kassenterminal. Generell könnt ihr mit Apple Pay an allen Terminals einkaufen, die das kontaktlose Bezahlen per Mastercard unterstützen.

Apple Pay: Schnell zahlen mit  Banking

Direkt mit dem Start von Apple Pay in Deutschland ist der Dienst auch für Nutzer von Banking verfügbar. Wer ein kostenloses Girokonto bei Banking besitzt, kann seine Debit Mastercard mit Apple Pay verknüpfen und fortan mit seinem iPhone, iPad und seiner Apple Watch schnell und sicher einkaufen gehen. Bei Banking handelt es sich um ein kostenloses Girokonto, das ihr mit eurem Smartphone stets im Blick habt. Ihr erhaltet unter anderem eine kostenlose Debit Mastercard und Boni für jeden Kartenumsatz. Weitere Informationen zu Apple Pay und Banking findet ihr an dieser Stelle.

Aufmacherbild: (© 2018 Getty Images/pixelfit)

Mehr zu diesen Themen
Apps iOS