Huawei P10 Lite: Abgespecktes Smartphone in Premium-Optik

Huawei P10 lite

Mit dem P10 Lite bringt Huawei die abgespeckte Version seines aktuellen Vorzeige-Smartphones. Das Mittelklasse-Gerät wirkt genauso edel, unterscheidet sich jedoch deutlich von der Vorlage.

Auf den ersten Blick scheint das Huawei P10 Lite seinem großen schicken Bruder verblüffend ähnlich zu sein. Dieser Eindruck täuscht jedoch, denn die Light-Variante verzichtet auf einige der wesentlichen Merkmale des P10. Dual-Kamera auf der Rückseite? Fehlanzeige! Und auch vom Leica-Branding der Knipsen ist keine Spur zu sehen. Dafür verpackt Huawei zum einsteigerfreundlichen Preis von 349 Euro immerhin noch eine Selfie-Kamera mit dem Bokeh-fähigen Portraitmodus des Originals.

Hardware: Solide Mittelklasse

Die rückseitige Hauptkamera knipst mit einer Auflösung von 12 Megapixeln bei einer Blende von f2.2, die Selfie-Knipse mit 8 Megapixeln. Das 5,2 Zoll große Display löst in Full-HD auf. Anders als bei dem Flaggschiff P10 ruht der Fingerabdrucksensor beim P10 weiterhin auf der Rückseite – und protzt mit Huaweis alter quadratisch-runder Optik.

Unter der High-End-Optik des Mittelklasse-Geräts taktet der achtkernige Prozessor Kirin 658. An Arbeitsspeicher stehen 4 Gigabyte zur Verfügung. Für Musik, Serien und sonstige Dateien stehen 32 Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung, die per microSD-Karte erweitert werden können. Unter Huaweis Benuterzoberfläche EMUI 5.1 läuft das aktuelle Android 7.0 Nougat. Der 3.000 mAh starke Akku soll per Schnellladetechnik in rund 90 Minuten aufgeladen sein.

Preis und Verfügbarkeit

Huawei vertreibt sein neues P10 in Deutschland ab Ende März 2017 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro. Das Gerät ist in den Farben Gold, Weiß, Schwarz und Blau zu haben.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Android Smartphones
Jetzt folgen: