Intelligent Scan: Was leistet die Gesichtserkennung des Samsung Galaxy S9?

Gesichtserkennung, Frau, Smartphone

Das Samsung Galaxy S9 ist derzeit eines der am sehnlichsten erwarteten Smartphones. Nun sorgt vor der offiziellen Präsentation ein intelligentes Scan-Feature für Furore. Offenbar wartet die Gesichtserkennung nämlich mit besonderer Technik auf.

Die Gesichtserkennung zur Entsperrung des Smartphones ist keine neue Idee: Schon früher gab es unter Android das "Trusted Face"-Feature, was aber nicht einwandfrei funktionierte. Zuletzt präsentierte Apple mit der Face ID ebenfalls die Möglichkeit, den Nutzer über Frontkameras zu identifizieren und nur dann das Smartphone zu entsperren. Aber der sogenannte intelligent Scan, den ein findiger Kopf im Code der Einstellungen-App eines Samsung-Smartphones entdeckte.

Wie funktioniert der Intelligent Scan?

Doch der Code war nicht das Einzige, was er fand. Zudem entdeckte er noch ein Video, welches das neue Feature kurz darstellt. Der smarte Scan soll nämlich eine Kombination aus Iris-Scan und Gesichtserkennung sein. Dadurch soll die Gesichtserkennung auch bei schwierigen Lichtverhältnissen problemlos funktionieren – etwas, was derzeit nicht immer gegeben ist. Wie genau das Feature funktionieren soll, ist jedoch auch anhand des Videos nicht ganz klar. Möglicherweise wechseln sich die beiden Scanner auch ab. Wenn es etwa dunkler ist, könnte der Iris-Scanner seine Arbeit verrichteten, sonst greift der Intelligent Scan auf den Gesichtsscanner zurück.

Allerdings handelt es sich bislang nach wie vor nur um unbestätigte Gerüchte. Bis wir euch mit Fakten versorgen können, müsst ihr euch noch bis zum 25. Februar gedulden: Dann nämlich stellt Samsung das Galaxy S9 und das S9 Plus auf dem MobileWorldCongress in Barcelona vor.

Aufmacherbild: (© 2018 picture alliance / Westend61)

Mehr zu diesen Themen
Android Smartphones
Jetzt folgen: