Neue Zwei-Faktor-Authentifizierung: Instagram setzt auf mehr Sicherheit

Instagram

Instagram schraubt an der Sicherheit: Das soziale Netzwerk führt eine "verbesserte Form der Zwei-Faktor-Authentifizierung" ein, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme. Die Plattform stand bisher nicht für vorbildliche Sicherheitsvorkehrungen, umso erfreulicher, dass das Einloggen nun sicherer werden soll.

In Instagram könnt ihr für den Log-in ab sofort auch bestimmte Apps von Drittanbietern nutzen. Anwendungen, die für Sicherheit sorgen und sich bei der Authentifizierung einklinken, sind unter anderem Duo Mobile oder der Authenticator von Google.

Log-in via Code

Und so loggt ihr euch sicher ein: Wenn ihr euch bei dem Dienst anmelden wollt, sendet die App beispielsweise einen Code an den Google Authenticator. Öffnet die diesen, kopiert den Code und fügt ihn bei Instagram ein. Fertig.

Instagram findet die Authentifizierungs-App automatisch in eurem System, heißt es. Wer noch keine entsprechende Anwendung installiert hat, dem wird ein solcher Schritt nahegelegt. Die Anwendung leitet euch auf Wunsch direkt in den App Store oder zum Google Play Store weiter.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist auf Instagram nicht neu. Bisher bot die erfolgreiche App allerdings nur einen Dienst per SMS an. In puncto Sicherheit kann diese Methode allerdings nicht überzeugen, da es mehrere Mittel und Wege gibt, um die Nachricht (und damit auch den Code) abzufangen.

Zudem kündigte Instagram zwei weitere neue Features an: Verifizierte Accounts werden nun durch ein blaues Häkchen gekennzeichnet, zudem erhaltet ihr zu großen offiziellen Accounts zusätzliche Informationen.

Aufmacherbild: (© 2015 )

Mehr zu diesen Themen
Apps Sicherheit Social Media
Jetzt folgen: