WhatsApp kündigt Werbeanzeigen für den Messenger an

WhatsApp, Chat

In WhatsApp gibt es bald eine Änderung, die Nutzern nicht gefallen dürfte: Der Messenger wird ab 2019 Werbung anzeigen. Das bestätigt Vizepräsident Chris Daniels.

"Wir werden Anzeigen in den Status platzieren" sagte WhatsApp-Vizepräsident Chris Daniels laut Outlook India. Im Status teilt ihr eure Story mit euren Freunden. Hier seht ihr auch die Beiträge aus eurem Freundeskreis – und künftig auch Werbung. Welche Firmen WhatsApp nutzen werden und wie die Anzeigen aussehen, ist bislang noch nicht bekannt.

2019 geht es los

Das gilt auch für das genaue Startdatum. Bisher gibt es nur die Information, dass die Entwickler die Neuerung wohl in 2019 freischalten. WhatsApp möchte mit seiner Anwendung endlich auch Geld verdienen und gleichzeitig Unternehmen eine Plattform bieten, um Nutzer zu erreichen. Mit Facebook als Mutterkonzern hat WhatsApp zudem einen Partner auf seiner Seite, der mit dieser Materie durchaus vertraut ist.

Entsprechende Gerüchte, laut denen es in WhatsApp bald erstmals auch Werbung geben wird, sind nicht neu. Erst Ende September 2018 gab es konkrete Berichte. Demnach stünden Werbeanzeigen in der iOS-Version von WhatsApp kurz bevor. Reibungslos verläuft das Projekt allerdings ganz und gar nicht: Nicht nur die User dürften wenig erfreut sein, angeblich sollen Mitbegründer aus diesen Gründen das Unternehmen verlassen haben. Brian Acton bemängelte zum Beispiel mögliche Probleme mit der Verschlüsselung, die mit einer Implementierung von Werbebannern einhergehen würden.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Android Apps WhatsApp iOS
Jetzt folgen: