Android Messages: So versendet ihr SMS übers Internet

Jugendliche mit Smartphone

Ihr nutzt SMS, um mit anderen zu kommunizieren? Dann dürfte euch freuen, dass es bald mit Android Messages möglich ist, auch Kurznachrichten übers Internet zu versenden. Wie das funktioniert?

Ursprünglich hieß die SMS-Anwendung lediglich "Nachrichten", vor Kurzem wurde die von Google entwickelte Anwendung in Android Messages umbenannt. Doch nicht nur der Name ist neu: Google hat der App auch neue Features spendiert. Unter anderem seid ihr beim Senden von SMS nicht mehr ans Mobilfunknetz angewiesen, sondern könnt die Nachrichten auch übers Internet verschicken.

So versendet ihr SMS mit Tablet oder PC

Normalerweise können SMS nur über das Mobilfunknetz des jeweiligen Providers versendet werden. Das ist allerdings manchmal unpraktisch. Gerade, wenn ihr am Computer arbeitet oder auf eurem Tablet surft, ist es umständlich, nur für das Schreiben einer SMS auf das Smartphone zu wechseln. Bei anderen Apps wie Threema oder WhatsApp gibt es auch die Möglichkeit, per Browser mit euren Kontakten zu chatten. Dank eines Updates für Android Messages ist das nun auch für SMS möglich.

Zunächst einmal müsst ihr auf dem Gerät, das ihr zum Versenden der SMS nutzen wollt, die Seite messages.android.com öffnen. Auf dieser Seite befindet sich ein QR-Code. Nun öffnet ihr die Android Messages-Anwendung auf dem Smartphone. Hier findet ihr rechts oben ein Icon mit drei untereinander stehenden Punkten. Dieses tippt ihr an, um das Menü der App zu öffnen. Hier wählt ihr den Unterpunkt "Einstellungen" und dort den Punkt "Weitere Einstellungen." In diesem Menü solltet ihr nun den Eintrag "Messages for Web" sehen.

Nachdem ihr diesen ausgewählt habt, tippt ihr auf "Scan QR-Code" und richtet die Kamera eures Smartphones auf den Code der aufgerufenen Webseite. Nach einem kurzen Moment wird so das jeweilige Gerät mit eurem Smartphone synchronisiert. Danach seht ihr eure SMS-Konversationen links im Browser angezeigt. Nun könnt ihr über das synchronisierte Gerät auch mit euren Kontakten per SMS in Kontakt treten. Das ist praktisch, da das Tippen von Nachrichten auf einer physischen Tastatur deutlich besser funktioniert als über die Eingabe auf dem Smartphone. Natürlich könnt ihr auch in SMS Emojis verwenden, um Nachrichten aufzulockern.

Falls ihr auf einem Gerät nicht mehr eingeloggt sein wollt, begebt euch auf eurem Smartphone einfach erneut in Android Messages. Dort könnt ihr die Verbindung mit allen derzeit gekoppelten Geräten aufheben. Falls bei euch übrigens der Menüeintrag "Messages for Web" zu sehen ist, müsst ihr euch noch etwas gedulden: Das Feature wird erst seit Kurzem ausgerollt.

Weitere Ratgeber für Android

Doch natürlich haben wir für euch noch viele weitere Ratgeber parat, die für Android-Smartphones nützlich sind. Ihr zockt gerne auf dem Smartphone? Dann verraten wir euch in diesem Artikel, welche Offline-Games empfehlenswert sind. Oder wollt ihr euer Gerät mal wieder auf Vordermann bringen? Hier erzählen wir euch, welche Tuning-Apps ihr unbedingt kennen solltet. Zuguter Letzt haben wir in diesem Ratgeber die wichtigsten Apps zusammengestellt, mit denen euer Smartphone sicher vor Viren, Malware und Co. ist.

Aufmacherbild: (© 2016 Pexels/skitterphoto.com)

Mehr zu diesen Themen
Android Apps Ratgeber Tipps & Tricks
Jetzt folgen: