Das müsst ihr über das Bedtime-Feature von iOS 12 wissen

Apple iPhone X

Das BedtimeFeature, oder auch "Schlafenszeit", ermöglicht euch, mit wenig Aufwand dafür zu sorgen, dass ihr auf jeden Fall ausreichend Schlaf bekommt. Wie das Feature funktioniert und welche Optionen unter iOS 12 neu dabei sind, lest ihr hier.

Jedem ist es bestimmt schon mal passiert, dass er eigentlich viel früher schlafen wollte, doch schnell hat man die Zeit vergessen und auf einmal kommt man nicht mehr auf ausreichend Schlaf. Das Bedtime Feature, was es bereits seit iOS 11 gibt, hilft euch dabei, eure Schlafenszeiten besser im Blick zu haben.

Schlafenszeit: So aktiviert ihr den neuen Modus

Zudem könnt ihr sogar Timer stellen, die euch rechtzeitig daran erinnern, dass ihr ins Bett gehen solltet. Allerdings gibt es einen Nachteil bei dem Schlafenszeit-Modus: Es können nämlich nach wie vor Benachrichtigungen, Anrufe oder SMS aufpoppen und euch dadurch aufwecken. In iOS 12 führt Apple deswegen einen Bitte-Nicht-Stören-Modus für die Schlafenzeit ein. Dieser verhindert, dass ihr während der Schlafenszeit von ungewollten Benachrichtigungen gestört werdet. Um dies zu aktivieren, müsst ihr euch zunächst in die Einstellungen begeben.

Hier findet ihr ein eigenes Untermenü mit der Bezeichnung "Nicht Stören". Dieses tippt ihr an, um so in das Menü mit den Detaileinstellungen zu gelangen. Hier könnt ihr einen Zeitrahmen festlegen, in dem sämtlichen akustischen Signale oder Vibrationen ausgeschaltet werden. Dabei bietet es sich natürlich an, dies auf den Zeitraum festzulegen, in dem ihr normalerweise zu Bett geht.

Sobald ihr das Feature aktiviert habt, erscheint eine weitere Option in dem Menü, in Form eines Schiebereglers mit der Bezeichnung "Schlafenszeit". Wenn ihr diesen Schieberegler aktiviert, wird während der eingestellten Zeit das Display eures iOS-Geräts gedimmt. Zudem werden Benachrichtigungen auch nicht mehr auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Dies soll dabei helfen, beim Schlafen nicht vom aktivierten Display gestört zu werden.

So funktioniert das Schlafenszeit-Feature

Falls ihr den Schlafenszeit-Modus noch nicht kennt: Um auf eurem iPhone oder iPad eure Schlafenszeit einzustellen, öffnet ihr die Wecker-App und wischt hier in den Reiter "Schlafenszeit". Voraussetzung dafür ist, dass auf eurem Gerät mindestens iOS 10 installiert ist. Wenn ihr die Funktion zum ersten Mal öffnet, führt euch das iPhone anhand eines Tutorials durch die wichtigsten Schritte: Zuerst stellt ihr ein, zu welcher Zeit ihr jeden Tag aufwachen möchtet.

Im folgenden Schritt legt ihr fest, an welchen Wochentagen euer iPhone euch ins Bett schicken soll – und wann dementsprechend der Wecker klingelt. Daraufhin wählt ihr, wie viele Stunden ihr jede Nacht schlafen wollt und stellt den entsprechenden Wecker ein. Damit ist die Einrichtung fertig und euer iPhone erinnert euch jeden Abend an die Bettzeit – und weckt euch jeden Tag zur gewünschten Uhrzeit auf. Natürlich könnt ihr alle Eingaben auch noch nachträglich ändern.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Apps Betriebssystem Ratgeber Tipps & Tricks iOS
Jetzt folgen: