Das sind die 4 gruseligsten Vampirserien bei Netflix

Penny Dreadful

Vampire gehören zu den elegantesten Hauptfiguren von zahllosen Büchern, Filmen und Serien. Wir verraten euch, welche Vampirserien ihr euch unbedingt beim Streaming-Anbieter Netflix ansehen solltet.

Schon Filmklassiker wie "Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens" zeigten, dass Vampire zu den interessantesten Film-Figuren gehören. Seitdem wurden unzählige Filme und Serien aller Art über die unsterblichen Blutsauger mit übernatürlichen Kräften gedreht. Aber welche davon sind empfehlenswert?

1. "Vampire Diaries": Teenieserie mit Biss

Die beiden Geschwister Elena und Jeremy Gilbert müssen nach einem tragischen Unfall ohne ihre dabei verstorbenen Eltern auskommen. Jeremy sucht die Zuflucht im Drogenkonsum, seine Schwester jedoch lernt den neuen mysteriösen neuen Klassenkameraden Stefan Salvatore kennen. Die sieben Staffeln der beliebten Serie basieren dabei auf der gleichnamigen Buchserie von L. J. Smith. Wer ein Faible für einen gelungenen Mix aus Teenie-, Grusel- und Vampirserie hat, die mit "The Originals" sogar ein Spin-Off spendiert bekam, sollte sich "Vampire Diaries" unbedingt ansehen.

2. "Van Helsing": Frauenpower bei der Vampir-Bekämpfung

Wer "Van Helsing" hört, denkt normalerweise zuerst an die Geschichten des Vampirjägers Abraham van Helsing. Bei der neuen Serie geht es jedoch um die letzte Nachfahrin des Vampirjägers, Vanessa Helsing (Kelly Overton). Diese wacht von den Toten wieder auf und stellt fest, dass sie durch einen Biss Vampire wieder in Menschen verwandeln kann. Im Gegensatz zu anderen Vampirserien sieht bei "Van Helsing" die Zukunft für die Menschheit nämlich sonst ziemlich düster aus: Die Welt wird von Vampiren kontrolliert, während die verbliebenen Menschen um ihr Überleben kämpfen. Nur Vanessa kann die Lage noch retten.

3. "Penny Dreadful": Eva Green als düstere Dämonin

Der Titel "Penny Dreadful" ist eine Anspielung auf die im viktorianischen Großbritannien beliebten Groschenromane. Bei der US-amerikanisch-britischen Horrorserie kommen unzählige der damals entstandenen literarischen Figuren vor: Dorian Gray, Victor Frankenstein, Abraham van Helsing und natürlich Dracula höchstpersönlich tauchen in den Folgen der düsteren Serie auf. Im Mittelpunkt steht allerdings die mysteriöse Vanessa Ives (Eva Green), die den Revolverhelden Evan Chandler für einen geheimnisvollen Auftrag rekrutiert, der ihn in eine Welt führt, die er sich nie zu erträumen gewagt hätte.

4. "Hemlock Grove": Das düstere Geheimnis eines Städtchens

In dem kleinen Städtchen Hemlock Grove wird ein junges Mädchen auf brutale Art und Weise ermordet. Der ermittelnde Sheriff stößt bei seinen Nachforschungen auf die beiden Männer Peter Rumancek und Roman Godfrey, die auf eine unbestimmbare Art seltsam wirken. Um zu verhindern, dass der Sheriff ihre eigenen Geheimnisse offenbart, machen sich die beiden auf die Suche nach dem wahren Mörder. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Brian McGeevy und bietet jede Menge Spannung und Action: Unter anderem spielt nämlich Famke Janssen mit, die einige noch von ihrer Rolle als Jean Grey bei den "X-Men" kennen dürften.

Noch mehr Netflix gefällig?

Doch auch abgesehen von den Vampirserien gibt es viele weitere Netflix-Anspieltipps, die wir für euch parat haben. Beispielsweise sagen wir euch, welche neuen Filme und Serien im Oktober beim Streaming-Anbieter auf euch warten. Alternativ gibt es natürlich auch andere spannende Serien, die in Bälde fortgesetzt werden. Beispielsweise startet so in absehbarer Zeit die zweite Staffel von "Stranger Things", die mit Spannung von unzähligen Fans erwartet wird.

Aufmacherbild: (© 2016 Showtime)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment Ratgeber Tipps & Tricks Unterhaltung
Jetzt folgen: