Diese Android-Codes bieten praktische Geheimfunktionen

Android O

Wusstet ihr, dass euch bei Android-Smartphones die Eingabe von sogenannten USSD-Codes praktische Geheimfunktionen oder Schnellzugriffe ermöglicht? Was genau dahinter steckt und welche davon euch wirklich weiterhelfen, verraten wir in diesem Ratgeber.

Die Abkürzung USSD steht dabei für "Unstructured Supplementary Service Data", also unstrukturierte Service- und Steuerbefehle. Diese Geheim-Codes sind allerdings normalerweise eher Nerds und Tüftlern bekannt.

Was sind eigentlich USSD-Codes?

Diese Codes dienen dazu, ein Signal über das Mobilfunknetz zu senden und daraufhin aus der Ferne eine Antwort zu bekommmen: Über einen solchen Code könnt ihr beispielsweise bei Prepaid-Geräten euren Kontostand abfragen. Doch mit den Codes gibt es noch viele weitere Möglichkeiten. Die wichtigsten davon haben wir für euch zusammengestellt.

Um USSD-Codes zu nutzen, müsst ihr zunächst das Wählfeld eures Smartphones öffnen. Hier könnt ihr dann über die Bildschirmtastatur die Codes eingeben und anschließend die Anruf-Taste drücken, um den Code auszuführen. Dies ist mit keinerlei Kosten verbunden, ihr könnt also diese Codes ohne Bedenken verwenden.

So findet ihr eure IMEI heraus

Jedes Gerät hat eine eigene IMEI-Nummer. Das Kürzel steht für International Mobile Equipment Identity und ermöglicht, weltweit jedes beliebige GSM- oder UMTS-Endgerät zu identifizieren. Wenn ihr also im Wählfeld den Code *#06# eingebt, wird euch danach eure IMEI angezeigt. Dafür ist es nicht mal notwendig, den grünen Wählknopf zu betätigen. Die IMEI kann sich als praktisch erweisen, falls ihr euer Smartphone verloren habt oder es gestohlen wurde. Das IMEI-Menü könnt ihr mit einem Tipp auf "Ok" einfach wieder verlassen.

Infomenü eures Smartphones

Wenn ihr den Code *#*#4636*#*# eingebt, wird euch bei den meisten Smartphone-Modellen ein umfangreiches Infomenü angezeigt. Hier könnt ihr beispielsweise die Sensoren des Smartphones testen, falls ihr Probleme mit dem Gerät habt. Um aus dem Menü wieder herauszukommen, solltet ihr einfach die "Zurück"-Taste eures Smartphones oder den Home-Button verwenden.

Backup per USSD-Code

Einer der wohl längsten USSD-Codes ist *#*#273282*255*663282*#*#*. Wenn ihr diesen Code im Wählfeld eingebt, wird automatisch eine Sicherungskopie all eurer Medien-Dateien erstellt. Falls also alle anderen Stricke und Backup-Apps reißen, habt ihr hierüber immer noch die Möglichkeit, eine Sicherungskopie zu erstellen.

Generell gibt es natürlich noch viele andere USSD-Codes. Diese greifen jedoch zum Teil auf Entwicklerfunktionen zurück, die gewöhnliche Nutzer besser nicht antasten sollten, da hier die Gefahr zu groß ist, möglicherweise für Schaden zu sorgen, der durch die Garantie eines Smartphones nicht abgedeckt wird.

Neue Ratgeber rund um Android

Doch natürlich haben wir für euch noch viele weitere Ratgeber parat, die für Android-Smartphones nützlich sind. Ihr zockt gerne auf dem Smartphone? Dann verraten wir euch in diesem Artikel, welche Offline-Games empfehlenswert sind. Oder wollt ihr euer Gerät mal wieder auf Vordermann bringen? Hier erzählen wir euch, welche Tuning-Apps ihr unbedingt kennen solltet. Zuguter Letzt haben wir in diesem Ratgeber die wichtigsten Apps zusammengestellt, mit denen euer Smartphone sicher vor Viren, Malware und Co. ist.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Android Apps Ratgeber Tipps & Tricks
Jetzt folgen: