iMessage: Diese coolen Profi-Tricks solltet ihr kennen

iOS 11 Effekte

Mit der praktischen App iMessage könnt ihr wesentlich mehr machen, als nur Nachrichten zu versenden. Wir sagen euch, wie ihr mit Profi-Tricks noch wesentlich mehr Spaß mit der App habt.

iMessage bietet euch vielseitige Möglichkeiten, mit euren Freunden in Kontakt zu treten. Neben gewöhnlichen Textnachrichten könnt ihr beispielsweise diese mit coolen Stickern aufhübschen oder eure Nachrichten mit Effekten mehr Ausdruck verleihen. Aber auch Gruppenchats sind mit iMessage kein Problem. Damit ihr iMessage künftig noch effektiver einsetzen könnt, haben wir für euch ein paar besonders praktische Tipps und Tricks gesammelt.

Endlich Ruhe im Gruppenchat

Generell sind Gruppenchats ja praktisch: Schließlich könnt ihr auf diese Weise schnell und umkompliziert mit anderen Leuten chatten oder gemeinsame Aktivitäten zu planen. Je größer die Gruppe, umso turbulenter kann es dabei auch mal zugehen: Gerade wenn ihr selbst gerade beschäftigt seid, kann es manchmal nervig sein, ständig neue Nachrichten in einer Gruppe aufploppen zu sehen. Doch mit einem einfachen Trick könnt ihr für Ruhe in einer besonders aktiven Gruppe sorgen. Dafür müsst ihr in der Listenansicht einfach die entsprechende Gruppe nach links schieben. Nun taucht ein Button auf, über den ihr die jeweilige Gruppe stummschalten könnt. Falls ihr den Gruppenchat wieder aktivieren wollt, reicht es, einfach wieder nach links zu wischen und die Stummschaltung zu deaktivieren.

Doppelt-Benachrichtigungen deaktivieren

Wenn eine neue Nachricht bei iMessage eingeht,hört ihr einen Benachrichtigungston beim Eingang und kurz darauf nochmal als Erinnerung, falls ihr Vibrationen eingestellt haben, werden diese ebenfalls zwei Mal ausgelöst. Das ist zwar praktisch, kann aber auf Dauer auch etwas anstrengend sein. Aber mit einem einfachen Trick könnt ihr diese doppelte Benachrichtigung auch deaktivieren. Dafür müsst ihr lediglich in die Einstellungen eures iOS-Geräts gehen, anschließend in "Benachrichtigungen" und dann "Nachrichten". Hier findet ihr die Möglichkeit die Häufigkeit von Alerts zu konfigurieren oder nach Wunsch sogar komplett zu deaktivieren.

Spezielle Signale für spezielle Leute

Im Laufe der Zeit wird die eigene Kontaktliste immer länger. Normalerweise ertönt bei jeder neuen Benachrichtigung der gleiche Ton. Das macht es natürlich schwieriger, zu unterscheiden, vom wem gerade eine neue Nachricht kommt. Praktischerweise gibt es die Möglichkeit, jedem Kontakt einen eigenen Benachrichtigungston oder eine besondere Vibrationsart zuzuweisen. Dafür müsst ihr in die Kontakte-App und sucht dort den Kontakt, dem ihr einen besonderen Klingelton zuweisen wollt. Danach einfach auf "Bearbeiten" tippen und scrollt runter, bis ihr auf das Feld "Nachrichtensignal" kommt. Dieses tippt ihr an und könnt im nächsten Menü einen individuellen Benachrichtigungston einstellen.

Weitere Ratgeber zu iMessage

Wenn ihr weitere Tipps zum Umgang mit iMessage braucht, haben wir hierzu auch einen Ratgeber für euch: Dort erfahrt ihr, wie ihr nicht gesendete Nachrichten noch einmal verschicken könnt.  Interessiert ihr euch für mehr Privatsphäre in Apples Nachrichtendienst? Dann lest bei uns nach, wie sich die Lesebestätigung deaktivieren lässt. Und auch mit dem kommenden neuen Betriebssystem iOS 11 gibt es einige Neuerungen für iMessage. Die wichtigsten Information dazu haben wir euch ebenfalls zusammengefasst.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Apps Ratgeber Tipps & Tricks
Jetzt folgen: