Netflix: Diese Independent-Filme solltet ihr nicht verpassen

Film Pulp Fiction

Independent-Filme überzeugen durch fesselnde Geschichten, herausragende schauspielerische Leistungen und einfühlsame Darstellungen. Wir verraten euch, welche Filme aus diesem Genre bei Netflix empfehlenswert sind.

Auch im Bereich der Independent-Filme gibt es Titel, die wohl auch Nicht-Cineasten kennen dürften. Schließlich sind Klassiker wie Quentin Tarantinos "Pulp Fiction" oder "Der Pianist" nahezu jedem bekannt. Doch wir haben auch einige Titel für euch parat, die ihr vielleicht noch nicht kanntet.

Pulp Fiction: Der Klassiker

Die Veröffentlichung ist mittlerweile schon 23 Jahre her, dennoch ist der Streifen und seine skurrile Handlung absolut zeitlos. Die beteiligten Schauspieler sind absolute Hollywood-Größen: John Travolta, Samuel L. Jackson, Bruce Willis und Uma Thurman sind nur einige der Stars, die in dem Crime-Drama brillierten. Falls ihr den Streifen noch nicht kanntet, freut euch auf eine herrliche Film-Achterbahnfahrt, bei der Travolta und Jackson als abgedrehte Killer ebenso auftrumpfen wie Harvey Keitel in seiner Rolle als "Wolf".

Good Will Hunting: Matt Damons Durchbruch

Das Drama dreht sich um den mathematisch hochbegabten Will (gespielt von Matt Damon), der sich allerdings oft in zwielichtiger Gesellschaft aufhält. Dann wird er bei seinem Nebenjob als Reinigungskraft von dem Mathematik-Professor Maguire (gespielt von Robin Williams) entdeckt. Auch wenn sich Will immer wieder als schwieriger Charakter erweist, gibt Maguire die Hoffnung an den Jungen nicht auf. Ein Film, der als absoluter Klassiker gilt und Oscars für das beste Originaldrehbuch und den besten Nebendarsteller (Robin Williams) gewann.

Moonrise Kingdom: Abenteuer auf einer kleinen Insel

Das Drama von Regisseur Wes Anderson handelt von den beiden Kindern Sam und Suzy und ihren Plan, von zu Hause durchzubrennen. Der Film bietet alles, was für einen perfekten Videoabend nötig ist: Eine charmante Geschichte, eine hervorragend in Szene gesetzte Umgebung und die gewisse Prise Skurrilität, die alle Werke von Anderson kennzeichnen. Falls euch der Name nichts sagt, so dürften euch zumindest die beteiligten Schauspieler bekannt sein: Bei "Moonrise Kingdom" spielen unter anderem Bill Murray, Edward Norton, Bruce Willis, Tilda Swinton, Harvey Keitel, Jason Schwartzman und Frances McDormand mit.

Memento: Ein Film im Rückwärtsgang

Ein Mann, der kein Kurzzeitgedächtnis mehr hat. Alles, was er besitzt, sind Tätowierungen, die er sich am Ende des Tages selbst aufmalt, um sich Sachen zu merken. Und er weiß, dass er den Mörder seiner Frau finden muss. Als wäre das nicht allein schon spannend genug, wird der Film in mehreren Episoden erzählt – allerdings rückwärts. Mehrfach ausgezeichnet wurde bei "Memento" das Drehbuch des Films, das von niemand Geringerem als Christopher Nolan geschrieben wurde.

Wollt ihr mehr über das Netflix-Angebot erfahren?

Dann schaut auch in unsere Ratgeber rein: Hier zeigen wir euch, welche Science-Fiction-Knaller ihr nicht verpassen dürft. Des Weiteren listen wir euch die gruseligsten Vampirserien auf, mit denen ihr es euch abends "gemütlich" machen solltet.

Aufmacherbild: (© 2017 picture alliance /United Archives)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment Film Netflix Ratgeber Unterhaltung Video-Streaming
Jetzt folgen: