Das sind die idealen Apps für euer neues iPad

iPad Pro 9.7

Ihr habt euch für ein iPad als neues Tablet entschieden? Damit der Einstieg möglichst leicht fällt, verraten wir euch, welche Apps ihr unbedingt installieren solltet. Besonders praktisch: Sämtliche Applikationen sind kostenlos.

Ihr hattet vorher noch kein iPad? Dann ist es natürlich schwierig zu wissen, welche Apps auf dem Apple-Tablet besonders nützlich sind. Schließlich gibt es unzählige Anwendungen im App Store und da fällt es nicht leicht, eine Auswahl zu treffen.

Der Google-Nachschlag

Bei Apple geraten die Apps von  Google oftmals in den Hintergrund. Dennoch lohnt es sich, ein paar der Google-Applikationen zu installieren. Besonders empfehlenswert sind der Google Kartendienst Google Maps, sowie YouTube. Beide Apps sind oftmals nicht als Grundausstattung auf Apple-Geräten vorhanden. Ein Manko, das sich mit wenigen Klicks beheben lässt. Schließlich sind die beiden Anwendungen kostenlos im App Store zum Download verfügbar. Alternativ solltet ihr euch auch die Google Office-Anwendungen, wie etwa Google Docs, Sheets und der Präsentationssoftware Google Slides herunterladen, falls ihr eine weitere Office-Suite austesten wollt.

Das Entertainment-Paket

Ein Tablet ist nicht nur zum Arbeiten da: Schließlich eignet sich der große Bildschirm auch prima, um darauf Filme und Serien zu schauen. Daher solltet ihr unbedingt Netflix oder eine Alternative wie Maxdome oder die Amazon-App installieren. Bei diesen Apps könnt ihr sogar meist Filme herunterladen, um sie dann offline zu genießen und so auch längere Zugfahrten oder Flüge zu überstehen. Zudem solltet ihr auch Spotify oder Apple Music installieren. Beide Apps lassen sich vor Abschluss eines kostenpflichtigen Abos ohne Entgelt austesten. So kann jeder für sich herausfinden, welche App ihm mehr zusagt.

Cloud-Dienst nachrüsten

Ihr wollt eine Alternative zur iCloud haben? Dann gibt es einige Möglichkeiten, die euch zu kostenlosem Online-Speicher verhelfen und euch ermöglichen, von jedem beliebigen Ort an euren Dokumenten weiterzuarbeiten. Die nennenswerten sind dabei Google Drive, Dropbox oder Microsoft OneDrive. Bei allen Diensten könnt ihr euch einen kostenlosen Account erstellen, mit dem ihr ein paar Gigabyte an kostenlosem Speicher bekommt. Die Apps bieten auch eine optimale Integration ins System, sodass ihr auch aus Kontextmenüs auf Funktionen der jeweiligen App zugreifen könnt.

Social-Media-Apps: Messenger, Facebook und Co.

Auch auf dem Tablet lassen sich beliebte Messenger wie WhatsApp nutzen. Wie das funktioniert, erklären wir euch in unserem Ratgeber. Abgesehen davon solltet ihr allerdings auch die Anwendungen von Social-Media-Diensten installieren, die ihr selbst verwendet. Schließlich lassen sich Facebook, Instagram und Twitter auch auf einem Tablet prima nutzen, um mit anderen in Kontakt zu bleiben.

Diese Artikel zu iOS und Co. könnten euch interessieren

Abgesehen von der iPad-Reihe gibt es noch viele weitere Ratgeber, die wir euch ans Herz legen wollen. Wollt ihr beispielsweise spannenden die Funktionen des Kontrollzentrums unter iOS 11 erfahren? Dann schaut in unseren entsprechenden Ratgeber dazu. Wie ihr die vielen neuen Gesten und Tastenkombinationen beim iPhone X einsetzt, haben wir euch ebenfalls erklärt. Und nicht zuletzt schadet es natürlich nicht, sich den Test zum iPhone X durchzulesen, um zu erfahren, was das neue Apple-Smartphone leistet.

Aufmacherbild: (© 2017 Apple)

Mehr zu diesen Themen
Apps Ratgeber Tablets Tipps & Tricks iPad
Jetzt folgen: