Samsung Galaxy S9: Die besten Tipps für die Einrichtung des Top-Smartphones

Galaxy_S9_ycd

Das Samsung Galaxy S9 verfügt über starke Hardware und unzählige Features. Damit euch der Einstieg besser gelingt, haben wir ein paar wichtige Tipps für euch zusammengestellt. Diese helfen euch bei der Einrichtung des Smartphones.

Es ist nicht gerade leicht, bei einem so üppig ausgestatteten Smartphone wie dem Samsung Galaxy S9 den Überblick zu behalten. Doch es ist lohnenswert, sich einen Überblick über die Features zu verschaffen. Auf diese Weise könnt ihr das Android-Smartphone so einrichten, wie es für euch am besten ist.

So entsperrt ihr das Samsung Galaxy S9 mit eurem Gesicht

Das Galaxy S9 verfügt über einen Intelligenten Scan. Smarte Sensoren erkennen das Gesicht und schalten das Smartphone erst frei, wenn sich authorisierte Nutzer vor dem Kameras befinden. Um diese Entsperrungsmethode zu aktivieren, müsst ihr zunächst in die Einstellungen. Dort begebt ihr euch in das Untermenü "Gerätesicherheit > Intelligenter Scan". Falls ihr zuvor noch keine Entsperrmethode eingerichtet habt, müsst ihr sie jetzt konfigurieren. Danach richtet ihr den intelligenten Scan ein und könnt ihn im Anschluss als neue Entsperrmethode aktivieren.

Edge-Paneele optimal einrichten

Das Samsung S9 und auch das Samsung Galaxy S9 Plus verfügen beide über ein seitlich abgeflachtes Display. Dieses könnt ihr beispielsweise dafür nutzen, um eine Schnellstartleiste anzuzeigen und von dort eure Lieblings-Kontakte mit nur einem Tipp anzurufen. Von Werk aus ist hier erstmal keine Einstellung aktiviert. Daher solltet ihr einfach vom rechten Edge-Rand nach links wischen. Dadurch öffnet sich die Leiste, unten rechts findet sich ein "Bearbeiten"-Button, den ihr antippt.

Im nächsten Menü habt ihr die Wahl zwischen drei Kategorien. Mit App-Anzeige wählt ihr Anwendungen aus, die in der Seitenleiste angezeigt werden sollen. Bei der VIP-Anzeige-Kategorie könnt ihr Kontakte hinzufügen, die ihr auf diese Weise über die Seitenleiste anruft oder ihnen eine Nachricht schicken könnt. Bei der Rubrik Smart Select handelt es sich um ein Bildschirmtool, mit dem ihr Screenshots erstellt oder Clips aufnehmt. Um eine neue Verknüpfung festzulegen drückt ihr einfach auf ein Plus-Zeichen in der Seitenleiste und legt dann fest, welche App oder Kontakt ihr an dieser Stelle verknüpfen wollt.

Always-On-Display einrichten

Ihr seid es auch leid, den Bildschirm anzuschalten nur um nachzusehen, ob ihr einen Anruf oder eine Nachricht verpasst habt? Mit dem Always-On-Display könnt ihr euch jede Menge Informationen wie Uhrzeit, Kalender oder aktuelle Benachrichtigungen anzeigen lassen, ohne den Bildschirm aktivieren zu müssen. Die Einstellungen dazu findet ihr unter Einstellungen > Gerätesicherheit > Always On Display. Einen detaillierten Ratgeber findet ihr natürlich auch bei uns.

Weitere Artikel rund um Samsungs Top-Modelle

Ihr liebäugelt damit, euch entweder das Samsung Galaxy S9 oder das S9 Plus zuzulegen? Dann lest euch doch am besten unser Hands-On durch, in dem wir beide Modelle im Detail vorstellen. Weiterhin verraten wir euch, was es an interessantem Zubehör gibt. Und falls ihr zumindest den Look des S9 auf euer Android-Smartphone holen wollt: Wir verraten euch, wie ihr die neuen Wallpaper der neuen High-End-Modelle auf eurer Gerät holt.

Aufmacherbild: (© 2018 Samsung Galaxy S9, Samsung Galaxy S9 Plus)

Mehr zu diesen Themen
Ratgeber Smartphones Tipps & Tricks
Jetzt folgen: