Samsung Health: So funktioniert die Fitness-App von Samsung

Fitness, Lifesum: Der Personal Trainer für euer Smartphone

Samsung Health ist auf vielen Samsung-Geräten vorinstalliert. Wir haben ein paar nützliche Tipps und Tricks, wie euch die Fitness-App dabei hilft, eure Trainingsziele auch erfolgreich umzusetzen.

Samsung Health ist allerdings nicht zwangsweise nur für Fitness-Freaks geeignet. Denn, um einen gesunden Lebensstil zu führen, ist nicht nur Sport notwendig. Es ist mindestens ebenso wichtig, auch die Ernährung und die Schlafzeiten im Blick zu behalten und sich ab und zu eine Auszeit zu gönnen. Die App hilft euch dabei, sämtliche Bereiche zu tracken und euch bei einem gesunden Lebensstil zu unterstützen.

Für die Nutzung von Samsung Health ist kein separater Account notwendig. Rein theoretisch müsst ihr auch kein detailliertes Profil von euch eingeben. Allerdings ist dies bei einer App, die sich mit eurer persönlichen Fitness beschäftigt, durchaus sinnvoll, um bessere Ergebnisse zu erhalten.

So legt ihr eure Ziele fest

Egal, ob ihr nur ein bisschen sportlicher sein wollt oder euer tägliches Workout nach und nach steigern wollt: Ihr solltet euch zunächst ein machbares Ziel setzen. Das bedeutet, dass in der S Health App in den einzelnen Bereichen Zielwerte festlegt. So könnt ihr eure Kalorienaufnahme, Aktivitätszeit oder eure Schlafenszeit festhalten. Die App kann euch so eure Fortschritte präsentieren und verleiht euch Auszeichnungen, die euch motivieren, weiter zu trainieren. Auf Wunsch könnt ihr eure Ziele über die App auch mit anderen vergleichen.

Die App hilft euch beim Tracking

Damit ihr direkt aktiv startet, werdet ihr bei der ersten Benutzung der App automatisch gefragt, was eure Ziele sind. Für jeden einzelnen Bereich könnt ihr festlegen, was ihr erreichen wollt. So könnt ihr neben sportlichen Zielen die App auch als Ernährungstagebuch verwenden. Dafür tragt ihr eure Mahlzeiten ein. S Health vermittelt euch zudem eine Übersicht, was ihr tun müsst, um eure gesteckten Ziele zu erreichen. Weiterhin verrät euch die App auch, welche Tracker ihr benötigt, um die jeweiligen Daten zu erhalten. Neben eurem Smartphone eignen sich idealerweise Smartwatches wie die Samsung Galaxy Watch, die sich gerade für Sportler besonders eignet. In Kombination mit dieser lassen sich die gesammelten Daten dann über die S-Health-App auswerten.

Ratgeber für Samsungs neue Top-Modelle

Ihr liebäugelt gerade mit dem Kauf eines neuen Smartphones? Vielleicht sogar damit, euch entweder das Samsung Galaxy S9 oder das S9 Plus zuzulegen? Dann lest euch doch am besten unser Hands-On durch, in dem wir beide Modelle im Detail vorstellen. Weiterhin verraten wir euch, was es an interessantem Zubehör gibt. Und falls ihr zumindest den Look des S9 auf euer Android-Smartphone holen wollt: Wir verraten euch, wie ihr die neuen Wallpaper der neuen High-End-Modelle auf eurer Gerät holt.

Aufmacherbild: (© 2018 Shutterstock/lzf)

Mehr zu diesen Themen
Apps Ratgeber Tipps & Tricks
Jetzt folgen: