Workflow: So nutzt ihr den praktischen Helfer auf iPhone und iPad

Workflows iOS

Mit der Automator-App auf dem Mac oder Makros in Office-Programmen kann aus einer Folge von Anweisungen ein einziger Befehl gemacht werden. Mit Workflow, das erst kürzlich von Apple aufgekauft wurde, klappt das auch mit dem iPhone und iPad. Wir zeigen euch wie.

Workflow umfasst einen Katalog mit mehreren 100 Befehlen, die unterschiedliche Funktionen in verschiedenen Apps auslösen. Komplexe Abläufe werden mit der richtigen Kombination und Konfiguration zu einem simplen Tipp. Zum Ausführen bereite Workflows findet ihr anschließend direkt in der Workflow-App, im Widget, in der Workflow-App auf der Apple Watch oder als Erweiterung im Teilen-Menü.

Schnell Workflow erstellen

Das Beste: Dank einer umfangreichen Galerie, vergleichbar mit dem App Store, habt ihr – ohne selbst einen Workflow programmieren zu müssen – Zugriff auf viele, coole Ideen. Ihr müsst lediglich die Details zu einem Workflow aufrufen und auf "Get Workflow" tippen. Beispielsweise "Convert Photos To Gif", um aus einigen Bildern ein animiertes GIF-Bild zu erstellen. Nach dem Start dieses Workflows werdet ihr gebeten, mehrere Fotos zu wählen. Anschließend wählt ihr die Dauer pro Foto und ob eine Wiederholung des GIFs gewünscht ist. Nach kurzer Rechenzeit bekommt ihr euer neu erstelltes GIF angezeigt und könnt dieses speichern oder teilen. Ein anders praktisches Beispiel ist "Make PDF", das aus einer Webseite eine PDF-Datei erstellt. Den Workflow findet ihr in Safari im Teilen-Menü unter "Run Workflow". Eine Webseite kann zwar auch ohne Workflow als PDF gespeichert werden, ohne Workflow ist der Prozess aber deutlich arbeitsaufwändiger.

Eigene Workflows basteln

Neben fertigen Workflows könnt ihr natürlich auch eigene basteln. Als Beispiel bauen wir uns einen Workflow, um die Definition eines auf Deutsch eingesprochenem Wortes auf Englisch auszugeben – ein praktischer Workflow für alle, die Englisch lernen oder ihres aufpolieren wollen:

  • Wechselt in die "My Workflows"-Ansicht und tippt oben rechts auf das Plus-Zeichen.
  • Wählt zuerst, wo der Workflow ausgelöst werden soll: nur in der Workflow-App, im Widget oder auf der Apple Watch.
  • Wischt mit dem Finger vom linken Bildschirmrand nach rechts, um die verschiedenen Aktionen aufzurufen.
  • Haltet die Aktion "Dictate Text" gedrückt und schiebt diese nach rechts.
  • Wechselt erneut zurück und schiebt auf die gleiche Art und Weise "Translate Text" nach rechts. Da das Diktat auf Deutsch stattfindet, könnt ihr bei "From" von "Detect" auf "Deutsch" wechseln.
  • Zieht euch als dritte Aktion "Show Definition" in den Workflow.
  • Über das Zahnrad oben links vergebt ihr zum Schluss noch einen Namen, beispielsweise "Übersetzen und definieren".

Jetzt könnt ihr euren Workflow im Widget oder mit einem Doppeltipp direkt in Workflow starten. Ihr wollt noch effizienter sein? Weitere Tipps und Tricks für Workflow findet ihr hier. 

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Apps Smartphones iOS iPad iPhone
Jetzt folgen: