O2 eSIM

eSIM

eSIM: Alles über den fest eingebauten SIM-Chip der Zukunft

Häufige Fragen und Antworten

Die eSIM ersetzt die klassische SIM-Karte (Triple). Sie ist fest im Gerät eingebaut. Damit entfällt das Einsetzen einer SIM-Karte bei Geräte- oder Tarifwechsel. Die Verbindung zum Mobilfunknetz wird durch ein elektronisch übertragenes eSIM-Profil hergestellt.

Mit allen Geräten, die mit einer fest verbauten eSIM nach GSMA-Standard ausgestattet sind.

Wir bieten aktuell folgende Geräte mit eSIM an:

  •  Apple iPhone XS  
  •  Apple iPhone XS Max 
  •  Apple iPhone XR 
  •  Apple Watch Series 3 
  •  Apple Watch Series 4 
  •  Apple iPad Pro 
  •  Samsung Galaxy Watch LTE  

Unser Angebot an eSIM-fähigen Geräten werden wir fortlaufend erweitern.

Gut zu wissen: Die Funktionen der Smartwatches können nur mit einer Multicard als eSIM ohne Einschränkungen genutzt werden. Die Bestellung erfolgt über den Business Online Service oder über Ihren Ansprechpartner im Vertrieb.

Es gibt keinen Unterschied zwischen klassischer SIM-Karte (Triple) und eSIM. Die Konditionen sind an den Tarif gebunden.

Dienste wie z. B. Rufnummernmitnahme, Drittanbieter verwalten oder Rufumleitungen einstellen, können auch mit der eSIM genutzt werden.

Gut zu wissen: Die Verfügbarkeit der Dienste ist an den Tarif gebunden.

Die eSIM kann durch Abwickler in Unternehmen zentral im Business Online Service verwaltet werden. Mitarbeiter können im neu geschaffenen Selfcare Bereich auf die eSIM Aktivierungscodes zugreifen und diese bspw. im Falle eines Gerätetausches auch neu anfordern.

Die eSIM kann bei entweder über Ihre Ansprechpartner im Vertrieb oder für Bestandskunden auch nachträglich über den Business Online Service bestellt werden.

Neuaktivierungen:
Im Rahmen von Neuaktivierungen kann entweder die Hauptkarte als eSIM bestellt werden oder auch einzelne bzw. alle Multicards (bis zu 5 MC).

Bestandstarife:

  • Ändern des SIM-Typs von Standard (einzelne SIM-Karte) auf Multicard. Dabei kann ausgewählt werden welche MC Plastik-SIM oder eSIM sein sollen.
  • Tausch einer vorhandenen Multicard in eine eSIM
  • Bestellung einer zusätzlichen Multicard als eSIM

Der Tausch einer klassischen SIM-Karte (Triple) in eine eSIM ist kostenfrei.1

Gut zu wissen: Die Funktionen der Smartwatches können nur mit einer Multicard als eSIM ohne Einschränkungen genutzt werden.

Der Tausch einer klassischen SIM-Karte (Triple) in eine eSIM ist bis 31.12.2019 kostenlos, danach Preis entsprechend der dann aktuellen O2 Mobilfunk Preisliste.

Eine detaillierte Anleitung steht hier zur Verfügung.

Gut zu wissen: Die Funktionen der Smartwatch können nur mit einer Multicard als eSIM ohne Einschränkungen genutzt werden. Die Bestellung erfolgt über den Business Online Service oder über Ihren Ansprechpartner im Vertrieb.

Die eSIM Aktivierungscodes sind im Business Online Service als eSIM-Letter (PDF-Format) downloadbar. Die Letter können über den BOS Abwickler in Ihrem Unternehmen auch digital an Mitarbeiter verschickt werden. Alternativ können Sie die E-Mail-Adressen Ihrer Mitarbeiter in BOS auf Rufnummern-Ebene hinterlegen, damit diese selbst Zugriff auf die eSIM-Letter bekommen. In den eSIM-Lettern sind die QR-Codes für die Aktivierung sowie auch die Aktivierungscodes zur manuellen Eingabe enthalten (bis zu 5 Codes, je nachdem wie viele MC in den Tarifen aktiviert wurden). Alternativ bekommen Sie die eSIM-Letter über Ihren Ansprechpartner im Vertrieb.

Mit dem Abscannen des QR-Codes wird der Download des eSIM-Profils gestartet, das im Anschluss auf dem Gerät installiert wird. Im eSIM Letter steht das Datum, ab dem das eSIM-Profil in unseren Systemen aktiv ist. Ab diesem Datum kann der dem eSIM-Profil zugeordnete Tarif aktiv genutzt werden.

Sobald das eSIM-Profil auf das eSIM fähige Gerät heruntergeladen wurde, ist der Aktivierungscode (QR-Code) aus Sicherheitsgründen nicht mehr verwendbar. Wird der QR-Code noch einmal benötigt, kann eine Ersatz-eSIM über den Business Online Service kostenfrei1 angefordert werden. Dies kann nötig sein, wenn Sie ein Gerät zurückgesetzt haben oder ein neues Gerät in Betrieb nehmen wollen.

Das persönliche eSIM-Profil enthält alle wichtigen Informationen zur eSIM, zum Tarif und zum Netz. Mittels eines Aktivierungscodes (QR-Code) wird das persönliche Profil auf die fest verbaute eSIM geladen und das eSIM-Gerät ist einsatzbereit.

Gut zu wissen: Bei einem Gerätewechsel entfällt das – heute übliche - Umstecken der klassischen Sim-Karte (Triple). Es ist nur ein neues eSIM-Profil erforderlich. Die Bestellung erfolgt über den Business Online Service oder über Ihren Ansprechpartner im Vertrieb. Nach dem Download und der Installation des neuen eSIM-Profils auf dem Gerät kann das neue eSIM-Gerät wie gewohnt genutzt werden.

Zum Herunterladen des eSIM-Profils ist es notwendig, den Aktivierungscode (QR-Code) zu scannen. Dafür muss die Watch mit dem Smartphone gekoppelt werden. Wie genau das funktioniert, ist in der Anleitung des Gerätes beschrieben:

Anleitung Samsung Galaxy Watch LTE.

Gut zu wissen: Das Herunterladen des eSIM-Profils erfordert eine Internetverbindung.

Vor dem Herunterladen des eSIM-Profils ist es erforderlich, sich für den Business Online Service zu registrieren bzw. sich einzuloggen. Mitarbeiter können ebenfalls Zugang zu einem Selfcare-Bereich in BOS bekommen, indem Sie im Rahmen der Neubestellung von Tarifen die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter angeben oder auch im Nachgang, wenn sie die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter in BOS im Bereich eSIM-Letter verwalten angeben. Die Mitarbeiter bekommen eine E-Mail mit einem Registrierungs-Link für BOS und können dadurch selbst auf Ihre eSIM-Letter zugreifen. Dadurch werden Rollouts in Unternehmen deutlich vereinfacht.

Gut zu wissen: Zum Herunterladen des eSIM-Profils ist eine Internetverbindung erforderlich.

In diesem Fall kann der Download, mit dem vorhandenen Aktivierungscode (QR-Code) auf dem eSIM-Letter, erneut gestartet werden. Tritt der Fehler weiterhin auf, steht unser Kundenservice für Fragen gerne zur Verfügung.

In dem Fall ist ein neues eSIM-Profil notwendig. Die Bestellung der Ersatz-eSIM erfolgt über den Business Online Service. Nach der Aktivierung des eSIM-Profils wird dieses mit dem Aktivierungscode heruntergeladen und installiert. Der neue Aktivierungscode ist dem eSIM-Letter im Business Online Service enthalten.

Gut zu wissen: Die Aktivierung des eSIM-Profils erfordert eine Internetverbindung.

Das defekte Profil muss gelöscht werden und es ist ein neues eSIM-Profil erforderlich. Die Bestellung dieser Ersatz-eSIM erfolgt über den Business Online Service. Nach Aktivierung, Download und Installation des neuen eSIM-Profils kann das eSIM-Gerät wieder genutzt werden.

Der Aktivierungscode (QR-Code) kann nur für ein Gerät verwendet werden. Für jedes weitere Gerät ist ein neuer Aktivierungscode (QR-Code) erforderlich.

Gut zu wissen: Auch die eSIM ermöglicht es, mit einem Vertrag mehrere Geräte zu nutzen. Dabei können für einen Vertrag sowohl eSIM-Geräte wie auch Geräte mit einer klassischen SIM-Karte (Triple) kombiniert werden.

Ein Defekt der eSIM ist unwahrscheinlich. Sollte das Gerät dennoch keine Verbindung zum Netz herstellen, kann zunächst probiert werden:

  • Neustart des Gerätes (einmal aus- und wieder einschalten).
  • Sicherstellung, dass die aktuellste Softwareversion installiert ist. Falls nicht, ist ein Update erforderlich.

Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wurde, sollte das eSIM-Profil gelöscht und ein neues eSIM-Profil bestellt werden. Die Bestellung erfolgt über den Business Online Service. Besteht die Einschränkung auch nach Aktivierung, Download und Installation des neuen eSIM-Profils weiter, ist wahrscheinlich das Gerät defekt. In diesem Fall ist der Ansprechpartner der Gerätehersteller oder der Händler, bei dem das Gerät erworben wurde.

Bei einem Verkauf muss das eSIM-Profil gelöscht werden, ansonsten kann der neue Besitzer den Tarif weiter nutzen und Kosten verursachen. Informationen zur Profillöschung sind in der Bedienungsanleitung des Gerätes enthalten:

Anleitung Samsung Galaxy Watch LTE.

Wie bei einer klassischen SIM-Karte (Triple), kann auch bei der eSIM zunächst eine Ortung des Gerätes sinnvoll sein. Wird das Gerät dennoch nicht gefunden, sollte eine Sperre der eSIM veranlasst werden.

Zum Herunterladen des eSIM-Profils ist eine Internetverbindung erforderlich.

Die Gebühren für eine zusätzliche klassische SIM-Karte (Triple) sind tarifabhängig.

Gut zu wissen: Der Tausch einer zusätzlichen klassischen SIM-Karte (Triple) in eine eSIM ist kostenfrei.1

Wenn das eSIM-Profil vor Einsendung zur Reparatur nicht gelöscht wurde, kann es weiter verwendet werden. Ansonsten muss ein neues eSIM-Profil bestellt werden. Die Bestellung der Ersatz-eSIM erfolgt über den Business Online Service. Nach Aktivierung, Download und Installation des neuen eSIM-Profils kann das eSIM-Gerät wieder genutzt werden.

Das eSIM-Profil kann nur einmal je Gerät verwendet werden. Deshalb ist ein neues eSIM-Profil erforderlich. Die Bestellung der Ersatz-eSIM erfolgt über den Business Online Service. Nach Aktivierung, Download und Installation des neuen eSIM-Profils kann das neue eSIM-Gerät wie gewohnt genutzt werden.

Die Anzahl der eSIM-Profile, die unter einer Rufnummer genutzt werden können, ist tarifabhängig. In Verbindung mit einer Multicard können bis zu 5 eSIM-Profile pro Rufnummer verwendet werden.

Gut zu wissen: Es können sowohl eSIM-Geräte wie auch Geräte mit einer klassischen SIM-Karte (Triple) unter einer Rufnummer kombiniert werden.

Bei einem Gerätewechsel innerhalb der Vertragslaufzeit kann der Tarif mit einer klassischen SIM-Karte (Triple) weiter genutzt werden. Die Bestellung der SIM-Karte erfolgt über den Business Online Service.

Gut zu wissen: Auch die eSIM ermöglicht es, mit einem Vertrag mehrere Geräte zu nutzen, z.B. eine Zweitkarte im Tablet. Dabei können für einen Vertrag sowohl eSIM-Geräte wie auch Geräte mit einer klassischen SIM-Karte (Triple) kombiniert werden. 

Die eID ist die Identifikationsnummer für die eSIM in dem jeweiligen Gerät. Diese eID wird auch eUICCID genannt und ist in jedem eSIM-Gerät zu finden. Die eID ist unter Einstellungen in den Geräte-Informationen des eSIM-Geräts oder auf der Geräte-Verpackung zu finden.

Ist im iPhone mit Dual-SIM-Funktion sowohl der Tarif für die eSIM als auch der Tarif für die Nano-SIM-Karte aktiviert, können beide zur Apple Watch hinzugefügt werden. Jeder Tarif ist dabei unabhängig voneinander einzurichten. Das genaue Vorgehen ist im Apple Watch-Benutzerhandbuch beschrieben.

Unabhängig davon, dass zwei Mobilfunktarife auf der Apple Watch eingerichtet sind, kann immer nur einer verwendet werden. Ist die Watch über WLAN oder Bluetooth mit dem iPhone verbunden, kann auf beide Tarife zugegriffen werden. Wenn die Watch mit dem Mobilfunknetz verbunden ist, muss der Tarif ausgewählt werden, der verwendet werden soll. Wie das funktioniert und weitere Informationen stehen im Apple Watch-Benutzerhandbuch zur Verfügung.

Voraussetzungen für die Nutzung der Apple Watch mit Mobilfunk (eSIM):

  • Die Apple Watch kann nur mit einem iPhone 6 oder neuer und ab iOS 12.1.1 (Apple Watch Series 4/Series 3 mit WatchOS 5.1.2) genutzt werden. Die Verbindung mit Android oder Windows Smartphones ist nicht möglich.
  • Erforderlich ist außerdem eine bereits aktivierte zusätzliche SIM-Karte (Multicard) für einen O2 Mobilfunkvertrag mit Laufzeit. . Die Bestellung erfolgt über den Business Online Service oder über Ihren Ansprechpartner im Vertrieb.
  • Wie die eSIM-Aktivierung für die Apple Watch funktioniert, zeigt diese Anleitung.


 

Die Installation der eSIM erfolgt über „Einstellungen“ > „Mobilfunk“ und dann kann entweder der QR-Code abgescannt werden oder der Aktivierungscode manuell eingegeben werden.

Die eSIM kann entweder über Ihre Ansprechpartner im Vertrieb oder für Bestandskunden auch nachträglich über den Business Online Service bestellt werden.

Neuaktivierungen:
Im Rahmen von Neuaktivierungen kann entweder die Hauptkarte als eSIM bestellt werden oder auch einzelne bzw. alle Multicards (bis zu 5 MC).

Bestandstarife:

  • Ändern des SIM-Typs von Standard (einzelne SIM-Karte) auf Multicard. Dabei kann ausgewählt werden, welche MC Plastik-SIM oder eSIM sein sollen.
  • Tausch einer vorhandenen Multicard in eine eSIM
  • Bestellung einer zusätzlichen Multicard als eSIM

Der Tausch einer klassischen SIM-Karte (Triple) in eine eSIM ist bis 31.12.2019 kostenlos, danach Preis entsprechend der dann aktuellen O2 Mobilfunk Preisliste.

Gut zu wissen: Die Funktionen der Smartwatches können nur mit einer Multicard als eSIM ohne Einschränkungen genutzt werden.