Zu O2 All-IP wechseln

Vertragsdaten verwalten

Jetzt Vertrag abschließen und Vorteile sichern

Nutzen Sie mit O2 All-IP künftig individuelle Lösungen, die Ihre tatsächlichen Anforderungen optimal erfüllen: Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir das passende Angebot. Dabei bleiben Sie für alle Geschäftspartner auch mit Ihrem neuen All-IP-Vertrag wie gewohnt erreichbar – indem Sie auf Wunsch einfach Ihre bisherigen Rufnummern zu O2 mitnehmen.

Die Vorteile von All-IP

  • Betriebskosten nachhaltig senken
  • Einheitliche Kommunikationssysteme aufbauen und fortschrittliche Formen der Zusammenarbeit ermöglichen
  • Zusätzliche Services einfach hinzufügen, z.B. Videokonferenzen
  • Mobilität der Beschäftigten verbessern – durch standortübergreifende, geräteunabhängige Kommunikation
  • Home-Offices und neue Arbeitsplätze einfacher einbinden
  • Hohe Skalierbarkeit nutzen: Nebenstellen unkompliziert zu­- und abbuchen

In drei Schritten zum neuen Festnetzanschluss

Schritt 1: Sprach- & Internetdienste wählen

Sie bestimmen, wie das Festnetz der Zukunft aussehen soll

Vertragsdaten verwalten

 Internetdienst: ermöglicht die Datennutzung an allen Unternehmensstandorten

Schritt 2: Abrechnungsmodell auswählen

Sie entscheiden, welches Tarifmodell am besten zu Ihnen passt.

Schritt 3: Anschlusstechnologie festlegen

Wie möchten Sie auf dem All-IP Access als technischer Grundlage für Ihr Festnetz aufbauen?

Rufnummern zu O2 mitnehmen

Verzichten Sie mit Ihrem neuen O2 All-IP Vertrag nicht auf Ihre bestehenden Rufnummern: Nehmen Sie diese auf Wunsch einfach mit. Diese sogenannte Rufnummernportierung ist schnell, unkompliziert und zu Ihrem Wunschtermin möglich.

1. Portierungswunsch bei der Auftragserteilung angeben

Die Rufnummernportierung können Sie direkt bei der Auftragsaufnahme beauftragen – wahlweise bei Ihnen vor Ort oder telefonisch. Hierfür wird das Portierungsformular mit ausgefüllt.

2. Wir kündigen Ihren Altvertrag für Sie

Wir übernehmen die Kündigung bei Ihrem bisherigen Bestandsanbieter und stimmen den Portierungstermin direkt mit diesem ab.

3. Bestätigung Rufnummernübernahme

Wir bestätigen Ihnen die Rufnummernmitnahme und nennen Ihnen zugleich den Portierungstermin. Dieser entspricht in der Regel dem Leitungsschalttag. In einigen Fällen schalten wir die Leitung allerdings vorab und portieren Ihre Rufnummern dann einige Werktage später vom bisherigen Anbieter. Die Vorgehensweise hängt von der beauftragten Leitungsart ab.

4. Nachträgliche Portierung

Selbstverständlich können wir auch Rufnummern nachtäglich portieren. Hierfür benötigen wir ein ausgefülltes Portierungsformular. Setzen Sie sich bitte mit uns in Kontakt.

Rufen Sie uns einfach an, um einen neuen Vertrag abzuschließen:
0800 33 999 33

Setzen Sie auf unsere langjährige Expertise in IP-basierter Kommunikation und lassen Sie sich von uns beraten – wir unterstützen Sie rundum.

Das könnte Sie auch interessieren

Mobilfunk

Die richtigen Angebote für Geschäftskunden: Smartphone-Tarife, Sprachtarife und Firmentarif. Immer mit aktuellen Smartphones.