Digitalisierung praktisch

21. Juni 2017

Nichts ist überzeugender als die Praxis. Deshalb zeigt Telefónica auf dem Digital Innovation Day am Mittwoch, 27. September 2017, mit Partnerunternehmen, wie Digitalisierung konkret funktioniert und wie aus der intelligenten Vernetzung neue Services und Business-Modelle entstehen.

Digital Innovation Day 2017

„IT“ ist out, „digital“ ist in. Nicht mehr die Informationstechnologie an sich zählt, sondern eine ihrer wichtigen Eigenschaften: „Digital“ ermöglicht es, Daten, Informationen und Services orts- und zeitunabhängig anbieten und nutzen zu können; in Verbindung mit dem 3D-Druck erlaubt „digital“ dies sogar für Gegenstände. Nicht zuletzt deshalb heißt der ehemalige „Nationale IT-Gipfel“ in diesem Jahr zum ersten Mal „Digital-Gipfel“. Im Kern geht es nicht mehr vordergründig um Informations- und Telekommunikationstechnologie, sondern um die Digitalisierung in ihrer ganzen Breite, von der Kultur- und Kreativwirtschaft bis hin zur Industrie 4.0.

Das Thema kommt mittlerweile auch bei der breiten Bevölkerung positiv an, wie eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts Ipsos anlässlich der Digitalkonferenz re:publica ermittelt hat: Mehr als jeder zweite Deutsche (54 Prozent) sieht die Digitalisierung positiv, nur gut jeder Zehnte (11 Prozent) steht dieser Entwicklung negativ gegenüber. Da scheint die sonst weit verbreitete Skepsis in Deutschland gegenüber neuen Technologien nicht mehr die große Rolle zu spielen.

Für den Erfolg deutscher Unternehmen ist das denn auch entscheidend – denn nach der Digitalisierung von Information, Kommunikation, Handel und vielerlei Services mit starker Verbraucherorientierung, bei der die USA die Vorreiterrolle eingenommen haben und Europa die meisten Angebote als Nutzer übernommen hat, geht es jetzt um die Digitalisierung im Kern der hiesigen Wirtschaft. Maschinen- und Anlagenbau, Mobilität, Chemie, Handwerk – vom Kleinunternehmen bis zum internationalen Konzern –, in allen Wirtschaftsbereichen arbeiten Firmen daran, die Möglichkeiten der ITK-Technologien für neue, wettbewerbsfähige Angebote zu nutzen. Die beiden großen Leitmessen in Deutschland, Cebit und Hannover Messe, haben gezeigt, dass hier ein großes Potenzial liegt, das Unternehmen immer stärker für sich und ihre Kunden nutzen.

Wichtiger Faktor für den unternehmerischen Erfolg der Digitalisierung ist dabei die Vernetzung. Nur wenn Bits und Bytes, Informationen und Services, Maschinen und Anlagen miteinander verknüpft werden, lassen sich deren Vorteile nutzen. Als digitales Telekommunikationsunternehmen ermöglicht Telefónica in Deutschland genau diese Vernetzung – in der Machine-to-Machine-Kommunikation, im Internet der Dinge, per Mobilfunk, DSL oder Festnetz.

Wie das in der Praxis aussieht, zeigt Telefónica am Mittwoch, 27. September 2017, auf dem Digital Innovation Day. In den Münchner Eisbach Studios können Sie in einer Ausstellung, in Vorträgen und in Break-out-Sessions erfahren, wie Sie die Digitalisierung für Ihr Unternehmen und Ihr Geschäft nutzen können. Hier finden Sie den Bauplan für die Digitalisierung. Neben Telefónica, unter anderem vertreten durch Markus Haas, CEO, und Dirk Grote, Director B2B, von Telefónica in Deutschland sowie Vicente Muñoz Boza, Chief IoT Officer von Telefónica, als Sprecher, informieren auch Huawei Technologies als einer der weltweit führenden Anbieter von Informations- und Telekommunikationslösungen, Gemalto als führendes Unternehmen im Bereich digitale Sicherheit und D-Link, Hersteller von Netzwerktechnik und Smart-Home-Anwendungen.

Melden Sie sich hier einfach direkt an und sichern Sie sich Ihren Teilnehmerplatz. Einige Hundert an der Digitalisierung Interessierte haben bereits verbindlich zugesagt. Vielleicht inspiriert Sie der Film über den Digital Innovation Day 2016 und überzeugt Sie, dass Sie das Event nicht verpassen sollten.

Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter

Alle Artikel im Überblick

Weitere Magazinartikel finden Sie hier auf einen Blick.