Das neue Samsung Galaxy

Gerüchte über ein neues Samsung Galaxy Flaggschiff

Du hast über ein mutmaßliches Samsung Galaxy S9 in Medien wie ComputerBild, Chip & Co. gelesen? Leider gibt es zu diesem Gerät nur Gerüchte. Aber wir halten dich up to date, falls man ein neues Samsung Flaggschiff bestellen kann: Jetzt für das nächste Galaxy registrieren und dann als einer der Ersten alles über Preise, Eigenschaften und Erscheinungsdatum erfahren.

Infos zum nächsten Galaxy: Jetzt registrieren

* Pflichtfeld

Ich bin einverstanden, von O2 (Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München) interessenbezogen per E-Mail über Produktangebote von O2 informiert zu werden. O2 darf mein Surfverhalten auf den Websites und mobilen Apps von O2 nach Klick auf einen Link im Newsletter mittels Cookie nachvollziehen, speichern und nutzen, um festzustellen, ob ich im Internet ein Produkt von O2 bestelle. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Für nicht interessenbezogene Newsletter bitte hier anmelden.

Wann lohnt sich eine Vorbestellung?

Du glaubst, dass ein angeblicher Galaxy S8 Nachfolger für dich interessant wäre? Dann haben wir einen Tipp für dich: Sobald der Hersteller ein neues Samsung Handy präsentieren und ein Erscheinungsdatum nennen sollte, kannst du es vermutlich bei uns vorbestellen. Ganz allgemein gilt: Wer neue Handys – wie auch ein mutmaßliches „Samsung Galaxy S9“ – mit Vertrag kaufen möchte, sollte sich eventuell beeilen. Denn in den letzten Jahren war die Anzahl an Vorbestellungen so hoch, dass die Lieferzeit jeweils länger als sonst ausfiel. Doch noch ist es nicht soweit – zumal Samsung ein sogenanntes S9 noch gar nicht angekündigt hat.

Was wird es kosten? Fragen rund um den Preis

Name, Ausstattung, Aussehen, Release – nichts Offizielles ist über ein fiktives S9 bekannt. Der Preis hängt, ganz allgemein gesagt, bei einem Smartphone aber immer stark von Funktionen, Materialwahl, Leistung und mehr ab. Daher ist es vor einem eventuellen Unpacked-Event nicht möglich, einen genauen Preis für kommende Neuerscheinungen zu nennen. Wer den Preis z.B. für ein vermeintliches Galaxy „S9“ mit Vertrag oder ohne Tarif sucht, muss also noch etwas warten. In jedem Fall findest du bei uns aber für Handys, die tatsächlich angekündigt werden, attraktive Angebote. Und wenn möglich, auch zum Vorbestellen. Also klick am besten immer wieder rein, um dich aktuell zu informieren. Schon jetzt viel Spaß mit allen weiteren News, auch zu Gerüchten über ein angebliches S9 – genieße die Spannung!

Wie heißt das neue Samsung Handy?

Wichtig vorab: Offiziell hat Samsung bislang keine Hinweise auf einen Galaxy S8 Nachfolger gegeben. Allerdings warten gerade deshalb viele auf Neuigkeiten oder einen verlässlichen Leak. Samsung nennt allerdings noch nicht einmal einen möglichen Namen eines eventuellen kommenden Top-Smartphones. Die Bezeichnung „Samsung Galaxy S9“ in vielen Magazinen wie pcwelt.de oder gsmarena.com ist daher Spekulation. Doch „S9“ zeigt zumindest deutlich, worum es geht: das nächste High-End Android-Smartphone in der Tradition von Galaxy S8, S7 und S6.

Angebliches Galaxy S9 Release: Wann wird es vorgestellt?

Lohnt es sich, mit der Anschaffung eines neuen Smartphones noch abzuwarten? Oder sollte man sich lieber jetzt ein aktuelles Handy mit Vertrag sichern, da es noch lange bis zum Erscheinungsdatum eines möglichen neuen Samsung Top-Smartphones in Deutschland dauert?

In den letzten Jahren lag das Unboxing der neuen „Galaxy S“ Modelle jeweils im Februar oder März. Ende Januar hat Samsung Medienvertreter für ein Unpacking-Event am 25. Februar 2018 nach Barcelona eingeladen. Damit findet diese – aktuell noch rätselhafte – Veranstaltung einen Tag vor dem Mobile World Congress 2018 statt.

Ganz wichtig dabei: In der Einladung von Samsung ist keineswegs vom kolportierten „S9“ die Rede, nur das Wort „Galaxy“ fällt. Auch Details gibt es nicht. Doch eine starke Andeutung: „The Camera. Reimagined.“ Fachpresse wie chip.de geht davon aus, dass die Kamera-Technik bei der Vorstellung eines S8-Nachfolgers in den Fokus rückt.

Termine im Überblick: Daten der letzten Flaggschiff-Präsentationen

Was wir tatsächlich wissen: Die letzten Flaggschiff Smartphones hatte Samsung jeweils rund um die MWC des jeweiligen Jahres vorgestellt. Allerdings änderte sich das beim aktuellen Top-Smartphone Galaxy S8. Das präsentierte der Hersteller erst etwa einen Monat nach dem MWC. Ausnahme oder dauerhafte Umstellung? Auf sammobile.com war nun zu lesen, dass der Vorstellungstermin eines dort so genannten „S9“ wieder rund um den Mobile World Congress 2018 liegen soll, der Ende Februar bis Anfang März in Barcelona stattfindet.

ModellPräsentationMWC-Termin
Samsung Galaxy S524.02.201424.02. bis 27.02.2014
Samsung Galaxy S601.03.201502.03. bis 05.03.2015
Samsung Galaxy S721.02.201622.02. bis 25.02.2016
Samsung Galaxy S829.03.201727.02. bis 02.03.2017
Mutmaßliches Samsung Galaxy S9 (?)Nicht bekannt. Am 25.02.2018 findet indes ein geheimnisvolles Unpacking-Event in Barcelona statt.26.02. bis 01.03.2018

Laut sammobile.com soll man ein angebliches „Galaxy S9“ in Südkorea bereits ab 2. März vorbestellen können.

Eins ist sicher: Sobald wir offizielle Neuigkeiten zu einem eventuellen Galaxy S9, zum Unboxing oder sogar schon zu einem genauen Release-Termin für Deutschland haben, teilen wir es dir hier natürlich sofort mit. Und du wirst es bei uns besonders früh bestellen können, sobald der Hersteller es liefert.

Kamera: neue Technologie?

Bereits mit den Kameras in den S8-Modellen hat Samsung Furore gemacht und Foto-Fans begeistert. Die Einladung zum Unpacked-Event im Vorfeld des MWC deutet an, dass Samsung grundsätzlich noch einmal einen Schritt nach vorn macht. Denn die Nachricht an die Medienvertreter stand unter dem Motto „The Camera. Reimagined“. Und dieses Motto hat sich Samsung nach androidcommunity.com schon als Markenzeichen gesichert.

Vermeintliches S9: Mögliche Details zur neuen Kameratechnologie

Auf Samsungs Websites finden sich Details zu einem neuen mobilen Bildsensor und Isocell. Er punktet laut dem Hersteller mit folgenden Eigenschaften:

  • Bessere Kamera-Performance für flache Mobiltelefone.
  • Integrierte Tetracell Technologie: Verbindet vier benachbarte Pixel so, als ob sie ein Einzelpixel wären. Das ermöglicht eine höhere Lichtempfindlichkeit.
  • Smart WDR Feature: Sorgt durch Mehrfachbelichtung für bessere Details in hellen und dunklen Bereichen.
  • Durch Kombination von Dual Pixel und Super PD Sensor kann der Autofokus selbst bei wenig Licht noch besser schnelle Objekte fokussieren.
  • Neuer 3-stack FRS Fast Readout Sensor: Er macht Super-Zeitlupenaufnahmen in Full-HD-Videos möglich.
  • Isocell Dual ermöglicht bessere Fotos von Dual-Optiken – z.B. durch optischen Zoom, mehr Lichtempfindlichkeit und Tiefenschärfe.

Inwiefern diese Technik in neuen Samsung Handys zum Einsatz kommt, ist komplett offen. Laut computerbild.de soll allerdings das vermeintliche „S9 Plus“ mit einer Dual-Kamera auf der Rückseite versehen sein, während das angebliche „S9“ weiterhin mit einer Linse fotografieren würde.

Technische Daten: Weitere angebliche Galaxy S9 Ausstattung

Wer ist nicht gespannt, mit welchen Highlights die nächste Generation der Galaxy S-Reihe oder von Apples iPhone bei ihrer Vorstellung auftrumpfen könnten? Seit Monaten versuchen Fans und Journalisten schon, News zu möglichst jedem Detail rund um ein denkbares Samsung Galaxy S9 früher als andere zu melden. Auch der Blick auf technische Eigenschaften des iPhone X bietet dabei eine Quelle für Spekulationen.

Hier haben wir Gerüchte, Leaks und spannende Fragen versammelt. Ganz wichtig: Samsung selbst hat nichts davon bestätigt oder angekündigt. Es bleibt also alles offen – und spannend.

  • Display: Anspruchsvolle Anwendungen wie VR oder AR liegen im Trend. Und je höher ein Display auflöst, umso besser kann man die neuen Technologien nutzen. Das Infinity Design des S8 hat ja bereits die doppelten Seitenrundungen der „edge“-Versionen um fast rahmenlose obere und untere Ränder ergänzt. Wie könnte ein potenzielles Galaxy S9 dies noch steigern? Die Spannung steigt.
  • Betriebssystem: Dass Android zum Einsatz kommt, scheint allgemeine Erwartung. In welcher Version das von Google initiierte Betriebssystem allerdings kommen wird, ist offen. Genauso wie die Frage nach der Nutzeroberfläche - oder ob wieder ein so umfangreiches Feature wie zuletzt Bixby Einzug halten wird.
  • Akku: Die Leak-Plattform slashleaks.com hat Fotos des Innenlebens der mutmaßlichen Geräte „S9“ und „S9 Plus“ veröffentlicht und jeweils eine zugehörige Akku-Kapazität behauptet. Danach bliebe es – wie bei S8 bzw. S8 Plus – bei den Kapazitäten von 3.000 mAh für das sogenannte S9 und 3.500 mAh für das gemutmaßte S9 Plus.
  • Galaxy S9 Plus: Im Unterschied zum behaupteten „S9“ soll das Plus-Modell laut computerbild.de mit einer Dual-Kamera auf der Rückseite veröffentlicht werden. Das Infinity-Display werde angeblich 6,2 Zoll in der Diagonale messen, wie venturebeat und erneut die ComputerBild spekulieren.

Vermeintliche S9-Video-Leaks in Film und Bild

Ein Video mit detaillierten Ansichten zu den doch nur gemutmaßten Modellen S9 und S9 Plus aus allen Blickwinkeln? Mit diesem Eindruck erregte das folgende Video Aufsehen. Viele hielten es für einen spektakulären Leak des neuen Samsung Handys. Doch tatsächlich zeigt es nur ein Rendering auf Basis von Spekulationen. Auch venturebeat.com zeigte Renderbilder der beiden kolportierten Nachfolgemodelle des S8.

Neuer Prozessor?

Eine offizielle Information gibt Samsung selbst über eine Prozessor-Neuheit. Anlässlich einer Preisverleihung für diverse Produkte der Marke spricht der koreanische Hersteller über den neuen OctaCore-Prozessor Exynos 9 Series 9810 als „neuesten Flaggschiff-Chip“. Die Taktfrequenz beträgt laut PC-Welt bis zu 2,9 GHz in vier der acht Kerne.

Der neue Chip unterstützt unter anderem LTE mit bis zu 1,2 GBit/s und baut auf einer 10-Nanometer-Technologie auf. Das S8 hat ebenso wie das Galaxy Note 8 einen Exynos 8895 eingebaut. Wichtig: Das ist kein Indiz in Bezug auf ein sogenanntes Samsung Galaxy S9.

Möglich ist, dass der hauseigene Prozessor auf dem europäischen Markt eingesetzt wird, also auch in Deutschland. Davon spricht auch ein Artikel bei venturebeat.com. Würde ein behauptetes Galaxy S9 diesen Chip erhalten, wäre es das erste Modell mit diesem Prozessor.

Interner Speicher und RAM

Ein Artikel bei Venturebeat.com führt die Unterschiede in der Speicherkonfiguration zwischen einem dort so genannten „S9“ und dem angeblichen größeren Bruder „S9 Plus“ auf.

  • Ein solches „S9“ solle über 64 GB internen Speicher und 4 GB Arbeitsspeicher verfügen.
  • Das größere Modell „S9 Plus“ solle Zugriff auf 128 GB internen Speicher und 6 GB Arbeitsspeicher haben.

Erster Test eines sogenannten Galaxy S9 Plus?

Kurz vor Weihnachten sind auf dem Vergleichs-Portal Geekbench Ergebnisse von Benchmark-Tests erschienen. Sie wurden nach Meinung von chip.de mit einem als „Galaxy S9 Plus“ bezeichneten Modell durchgeführt. Würde das zutreffen, würde solch ein hypotetisches S9 Plus gegenüber dem Vorgängermodell noch einmal deutlich an Leistung zulegen. Aber Achtung, es ist nicht belegt, dass es sich wirklich um dieses Modell handelte. Die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen aber eines: Die Nachfolgermodelle der großen Flaggschiffe gewinnen in der Regel deutlich an Leistung.

„Intelligent scan“: Kombination von Gesichtsscanner und Irisscanner?

Biometrische Gesichtserkennung auf neuem Level: Auf androidpolice.com ist eine Animation erschienen, die auf eine Kombination von Gesichtsscanner und Irisscanner schließen lässt. Damit könnten Gesichter noch zuverlässiger erkannt werden, auch wenn die Lichtverhältnisse ungünstig sind. Nach der Animation werden dabei sowohl das gesamte Gesicht des Nutzers als auch speziell die Augenpartie gescannt. Diese Technik soll „Intelligent scan“ heißen, wie SamCentral mit Hilfe der Settings.APK der Note8 Oreo Beta herausgefunden haben will. Und sie würde dazu beitragen, die Sicherheit noch einmal deutlich zu erhöhen und den Entriegelungsvorgang noch komfortabler zu gestalten.

Quellen: sammobile.com, connect.de, netzwelt.de, areamobile.de, gsmarena.com, androidcommunity.com, news.samsung.com, www.chip.de, giga.de, pcwelt.de, weibo.cn, geekbench.com, androidpolice.com, venturebeat.com, computerbild.de

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Flexibler Kauf
in 24 mtl. Raten kaufen

Kostenlose Rückgabe
14 Tage Widerrufsrecht