Android-Benachrichtigungen gelöscht? So stellt ihr sie wieder her

Samsung Galaxy S8Leser-Tipp

Im Laufe des Tages trudeln unzählige Benachrichtigungen auf eurem Android-Smartphone ein. Schnell passiert es da im Eifer des Gefechts, dass ihr eine Benachrichtigung löscht, ohne dass ihr sie eigentlich gelesen habt. Mit der richtigen App stellt ihr sie wieder her.

Das Smartphone ist heutzutage mehr als nur ein Telefon, demzufolge melden sich viele Systemfunktionen oft über teilweise nervige Benachrichtigungen. Doch nicht nur Systemdienste melden sich öfters per Benachrichtigung: Auch Apps informieren per Pop-up über neue Nachrichten, wichtige Meldungen oder auch nur den Hinweis, dass es ein neues Update gibt. Da kann es schnell passieren, dass ihr eine Benachrichtigung ungelesen wegwischt und euch danach fragt: Was stand da eigentlich?

Android-Benachrichtigungen: Wichtig, aber manchmal auch zuviel des Guten

Zwar gibt es unter Android bei vielen Aktionen die Möglichkeit, etwas rückgängig zu machen – ausgerechnet bei möglicherweise wichtigen Benachrichtigungen aber nicht. Dennoch gibt es eine praktische App, die euch das Löschen einer Benachrichtigung erlaubt. Welche App das ist und wie ihr eure Benachrichtigungen am besten managt, verraten wir euch in diesem Ratgeber.

Um das Löschen von Benachrichtigungen rückgängig machen zu können, benötigt ihr eigentlich nicht mehr als eine App. Das Tool heißt passenderweise Unnotification und ist kostenlos im Play Store von Google zum Download erhältlich. Nach der Installation klinkt sich das Tool direkt in die Benachrichtigungsleiste ein. Falls ihr danach eine Benachrichtigung löscht, bietet euch Unnotifcation drei verschiedene Optionen. Die erste davon dürfte vermutlich die praktischste sein: Mit "Undo" macht ihr nämlich die Löschung rückgängig.

Mit der zweiten Möglichkeit "Ignore App" könnt ihr, wenn eine App euch zu viele Benachrichtigungen sendet, diese auch einfach blockieren. Die letzte Möglichkeit hingegen zeigt euch ein Logbuch eurer Aktivitäten an, was Benachrichtigungen betrifft. Hier habt ihr die Chance, im Detail zu sehen, wie ihr zuletzt auf Benachrichtigungen reagiert habt. Auf diese Weise könnt ihr nachverfolgen, ob ihr vielleicht im Übereifer die eine oder andere Benachrichtigung versehentlich gelöscht habt, die ihr eigentlich noch lesen wolltet.

So sorgt ihr für Ordnung im Benachrichtigungsdschungel

Weiterhin gibt es auch unter Android selbst die Möglichkeit, die Einstellungen für Benachrichtigungen anzupassen. Dafür müsst ihr euch in die Einstellungen eures Smartphones begeben und dort den eigenen Punkt "Benachrichtigungen" auswählen. Hier könnt ihr für jede App einzeln festlegen, ob ihr Benachrichtigungen von ihr erhalten wollt oder nicht. Auf jeden Fall ein praktisches Tool, um nicht im Benachrichtigungschaos zu versinken.

Noch mehr Ratgeber für Android-Smartphones

In diesem Artikel verraten wir euch beispielsweise, wie ihr einfach und effizient Batterie spart. Wer zudem noch mehr Power aus seinem Android-Gerät herausholen möchte, sollte sich hierfür unseren Ratgeber zum Thema durchlesen. Und als kleine Vorschau präsentieren wir euch hier, welche tollen Features euch unter dem neuen Betriebssystem Android Oreo erwarten, das unter anderem besonders akkufreundlich sein soll.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Digital Lifestyle Artikel | Trends