Das sind laut Google die besten Apps 2018

Drops

Die Google-Jury und die Nutzer haben entschieden, was die besten Apps 2018 sind. Neben einem Gesamtsieger kürte der Suchmaschinenriese in fünf weiteren Kategorien die Anwendungen aus dem Play Store, die am meisten überzeugten.

Die App des Jahres

Die innovative Lern-Anwendung Drops wurde von Google zur besten App in 2018 gekürt. Mit der App lernt ihr spielerisch und gerne, heißt es. Insgesamt paukt ihr mehr als 30 Sprachen und Dialekte. Der tägliche Zeitaufwand liegt bei fünf Minuten. Der knappe Kommentar der Google-Jury zu Drops: "Die App, die uns dieses Jahr umgehauen hat – clever konzipiert, wunderschön gestaltet und unglaublich praktisch."

Der Gewinner der App-Wahl 2018

Romantisch wird es bei der App-Wahl. Diese gewann die Dating-Anwendung Lovoo. Sie bekam von deutschen Nutzern die meisten Stimmen. Das Motto der Entwickler "Love. Live. Lovoo" ging voll auf. In der Anwendung lernen sich Singles unter anderem mit Live-Videos kostenlos und in Echtzeit näher kennen.

Die unterhaltsamsten Apps

In einer weiteren Kategorie hatte wieder die Jury das entscheidende Wort und benannte gleich fünf Anwendungen als Gewinner. Die Apps seien kein bloßer Zeitvertreib, sondern würden optimal dabei helfen, zu entspannen und die Welt zu eurer Bühne zu machen, so die Google-Fachleute.

In No.Draw nutzt ihr eine digitale Variante von "Malen nach Zahlen" und mit Musixmatch Songtexte steht euch ein großer Songtextkatalog zur Verfügung. Nutzt diesen, um Lyrics synchron zu abgespielter Musik einzublenden. IGTV von Instagram bietet euch hingegen ein vertikales Videoerlebnis.

Mit VIMAGE baut ihr einzelne animierte Effekte in eure Fotos ein, während der Rest des Bildes statisch bleibt. In TikTok dagegen teilt ihr unterhaltsame Clips mit der Community. Die kurzen Videos sind mit Musik, Spezialeffekten, Filtern und Stickern veredelt. Die App wird häufig als Playback-App genutzt: Nutzer eifern dann ihren Musik-Idolen lippensynchron nach.

Die besten Geheimtipps

Google ehrt nicht nur etablierte Apps, sondern hebt auch Anwendungen hervor, die noch relativ neu sind. Insgesamt nennt das Unternehmen fünf Apps, die kurz vor dem Durchbruch stehen und ein echter Geheimfavorit sind. In Slowly pflegt ihr digitale Brieffreundschaften, während sich die Näh-Community in Näh ich mir! austauscht. Bei Luci handelt es sich um einen süßen Traumführer. Das Traum-Tagebuch will euch Klarträume ermöglichen. Das Motto: "Hack your dreams!"

Auf Vorlagen und elegante Schriften für stylischen Fotogeschichten trefft ihr in Unfold. Die App funktioniert nach dem Mini-Max-Prinzip: Mit wenig Aufwand holt ihr das maximale aus euren Bildern heraus. Just a Line ist mehr als nur eine Linien-App. Alleine oder mit Freunden zeichnet ihr Linien in die reale Welt – via Augmented-Reality.

Die besten Alltagshelfer

Diese Anwendungen konzentrieren sich nicht auf einen Entertainment-Faktor, sie wollen euch den Alltag erleichtern: Habt ihr einen Geistesblitz oder wollt rasch eine Einkaufsliste erstellen? In Squid erstellt ihr auf eurem Smartphone handschriftliche Notizen. Dank Wallet behaltet ihr eure Finanzen im Blick. DeinUpdate hält euch überwiegend über die Themen Fußball, Rap und Autos auf dem neuesten Stand.

Calm hilft bei Meditation und Schlaf. Laut des Center for Humane Technology handelt es sich um die glücklichste App der Welt. Wer Porträt-Fotos und Selfies optimieren möchte, dem legt Google Facetune ans Herz. Die Retusche der Bilder soll schnell und einfach funktionieren. Die Entwickler versprechen Porträts in Magazin-Qualität.

Die besten Apps zur Selbstoptimierung

Ob ihr fit werden, euch besser konzentrieren oder einfach etwas Neues lernen möchtet – dieses Quintett überzeugte die Google-Jury in der Kategorie "Selbstoptimierung" am meisten. Angeführt wird die Liste selbstverständlich vom Sprachlern-Programm "Drops".

Akkorde und Griffe lernt ihr mit Ultimate Guitar, Keep ist euer Workout-Trainer für Zuhause und Mimo lehrt euch unkompliziert das Programmieren. In der App BBC Learning English verbessert ihr hingegen eure Englischkenntnisse. Ihr taucht unter anderem in die Tiefen von Business English, Grammar und Pronunciation ein.

Weitere nützliche Ratgeber für Android

Natürlich haben wir für euch noch viele weitere Artikel parat, die für Android-Smartphones nützlich sind. Ihr zockt gerne auf dem Smartphone? Dann verraten wir euch in diesem Artikel, welche Offline-Games empfehlenswert sind. Oder wollt ihr euer Gerät mal wieder auf Vordermann bringen? Hier erzählen wir euch, welche Tuning-Apps ihr unbedingt kennen solltet. Zu guter Letzt haben wir in diesem Ratgeber die wichtigsten Apps zusammengestellt, mit denen euer Smartphone sicher vor Viren, Malware und Co. ist. Wer mehr über nützliche Gmail-Funktkionen erfahren möchte, schaut einfach mal in unseren Ratgeber.

Aufmacherbild: (© 2018 )

Mehr zu diesen Themen
Digital Lifestyle Artikel | Trends