Samsung Galaxy Note 9: Diese coolen Funktionen müsst ihr kennen

Samsung Galaxy Note 9

Das Samsung Galaxy Note 9 ist eines der leistungsstärksten Smartphones des Herstellers. Wir verraten euch, welche Features des Android-Phablets besonders praktisch sind und für wen sich das Gerät eignet.

Mit einem 6,4-Zoll-Display und einem smarten Pen zur Bedienung richtet sich das Smartphone vor allen Dingen an Nutzer, die ihr Smartphone als mobilen Rechner nutzen wollen. Dabei dürfte die Dual-Kamera sowie die starke Hardware auch für andere durchaus interessant sein.

Der S Pen als Multifunktions-Tool

Samsung stattete die Galaxy-Note-Reihe schon seit Längerem mit einem smarten Pen aus. Dieser hilft euch dabei, das Smartphone zu bedienen und wichtige Funktionen durch einen Knopfdruck auf dem Pen aufzurufen. Der neue S Pen bringt allerdings noch mehr Optionen: So kann er beispielsweise als Fernbedienung dienen. Noch aus zehn Metern könnt ihr so beispielsweise eine Präsentation steuern oder Fotos aufnehmen. Auch die Musikwiedergabe lässt sich damit steuern. Zwar muss der Pen von Zeit zu Zeit aufgeladen werden, allerdings reichen bereits 40 Sekunden, um ihn eine weitere halbe Stunde verwenden zu können.

Dualkamera mit Bildstabilisator

Wie auch im Samsung Galaxy S9 Plus ist im Note 9 eine Dualkamera verbaut. Jede der beiden Kamera löst mit 12 Megapixeln auf. Zudem dürften auch Verwackler der Vergangenheit angehören: Bei beiden Knipsen ist nämlich ein eigener optischer Bildstabilisator dabei. Die Kameras haben zudem eine variabel geöffnete Blende. Je nachdem, ob viel oder wenig Licht vorhanden ist, wird eine Blende von f/2.4 oder bei weniger Licht von f/1.5 eingesetzt um so das bestmögliche Resultat zu erzielen.

Starker Akku für mehrere Tage Smartphone-Nutzung

Beim Samsung Galaxy Note 9 steckt ein Akku mit einer Kapazität von 4.000 Milliamperestunden. Soviel Akkupower gibt es nur in wenigen anderen Smartphones, wie beispielsweise dem Huawei P20 Pro. Aber trotz des größeren Displays des Samsung Galaxy Note 9 hält der Akku lange durch. Bis zu zwei Tage sollten bei moderater Nutzung durchaus drin sein, was deutlich mehr ist als bei vielen anderen Phablets. Wer sein Note 9 etwas sparsamer einsetzt, dürfte hier sicherlich die eine oder andere Stunde mehr an Nutzung erhalten können.

Samsung Galaxy: Das sind die aktuellen High-End-Modelle

Das Samsung Galaxy Note 9 hat euch noch nicht überzeugt? Vielleicht ist ja auch das Samsung Galaxy S9 oder das etwas größere Modell, das Samsung Galaxy S9 Plus eine Überlegung wert. Wir stellen euch die beiden Android-Smartphones in unserem Test etwas genauer vor. Zudem empfehlen wir euch, sich schon mal über die neue Version des Android-Betriebssystems zu informieren. Was Android Pie an Features mitbringt, verraten wir euch in diesem Artikel.

Aufmacherbild: (© 2018 )

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Digital Lifestyle Artikel | Trends