"Joker"-Teaser: Joaquin Phoenix als gruseliger Clown

Joker

Wir kennen den "Joker" als durchgedrehten Bösewicht, der immer ein schräges Lachen parat hat. Das war nicht immer so. Im gleichnamigen Film bekommen wir bald zusehen, wie aus dem einst fröhlichen Clown ein Superschurke wurde.

Warner Bros. hat den ersten Teaser zum Blockbuster "Joker" veröffentlicht und weckt bei uns reichlich Vorfreude. In gut zweieinhalb Minuten gibt der Clip bereits einen vielversprechenden Eindruck, worum es in dem Streifen gehen wird: Die Geburt des größten Batman-Widersachers, der endlich seinen eigenen Film bekommt.

Von einer kranken Gesellschaft erschaffen

Arthur Fleck lebt im Gotham City der 1980er Jahre. Er ist Clown und Komiker. Seine Mutter hat ihm beigebracht, er solle immer freundlich sein und ein Lächeln im Gesicht haben. Derzeit fällt ihm dies aber immer schwerer: Er wird sowohl auf offener Straße als auch in der U-Bahn gedemütigt und verprügelt. Dass er sich irgendwann die Frage stellt, ob er selbst verrückter werde oder nur die Menschen da draußen, ist nur verständlich. Die richtige Antwort: Die kranke Gesellschaft erschafft dieses durchgedrehte Individuum höchstpersönlich.

Denn Fleck driftet mit der Zeit immer mehr in den Wahnsinn ab und kommt zu der Erkenntnis, dass sein Leben keine Tragödie, sondern eine Komödie ist – eine schrecklich düstere allerdings. Arthur Fleck wird zum "Joker" und zu einem Kriminellen. Was er genau anstellt, verrät der Teaser noch nicht. Sein berüchtigtes diabolisches Lachen alleine, wird nicht der Grund sein, warum ihn die Behörden verfolgen.

Favorit auf einen Oscar?

Der Streifen mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle wird ab Oktober 2019 in den deutschen Kinos laufen. Der Golden-Globe-Preisträger mimt den "Joker" im Trailer in beeindruckend gruseliger Manier und macht Lust auf mehr. Zum Cast zählen zudem Robert De Niro, Zazie Beets und Brett Cullen.

Die Regie führt Todd Phillips. Dieser inszeniert "Joker", das lässt sich anhand der ersten Szenen bereits erahnen, nicht als gewöhnliche Comic-Verfilmung. Uns erwartet vielmehr ein düsteres Drama, das sich durchaus an "The Killing Joke" orientiert; dem Comic von Alan Moore. Zudem scheint es keine großen Parallelen zu früheren Versionen des Jokers zu geben, wie etwa der von Jared Leto ("Suicide Squad").

Tolle Geste: Warner Bros. veröffentlichte den Teaser-Trailer am Geburtstag von Heath Ledger. Der verstorbene Schauspieler interpretierte die Rolle des Joker in "The Dark Knight" episch. Er wurde postum mit dem Oscar als "Bester Nebendarsteller" ausgezeichnet. Es gibt nicht wenige, die nun Phoenix für einen Goldjungen auf ihrem Zettel haben – dann allerdings als bester Hauptdarsteller.

Aufmacherbild: (© 2019 Warner Bros. Pictures/YouTube)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Entertainment Artikel | Trends