Samsung Galaxy S7 edge: Mit diesen Tipps habt ihr noch mehr Spaß an Spielen

Spielen auf dem Samsung Galaxy S7

Das Samsung Galaxy S7 edge punktet in erster Linie mit einer ordentlichen Rechenpower. Ein nicht unerheblicher Teil dieser Leistung wird allerdings für die hochauflösende QHD-Darstellung aufgewendet. Wir verraten euch deshalb an dieser Stelle, wie ihr mithilfe zweier vorinstallierter Apps noch einige Optimierungen vornehmen könnt.

Die Aktivierung und Nutzung des Game Launchers

Bevor ihr die vorinstallierte App Game Launcher nutzen könnt, müsst ihr sie erst einmal aktivieren. Dafür geht ihr folgendermaßen vor: Sucht unter "Einstellungen" nach "Erweiterte Funktionen" und tippt dort auf "Spiele". Danach müsste auf eurem Homescreen das Icon der App automatisch erscheinen. Öffnet ihr die Anwendung, erhaltet ihr zunächst einmal eine Übersicht über alle auf dem Gerät installierten Games. Wählt ihr ein bestimmtes Spiel an, könnt ihr dafür verschiedene Einstellungen vornehmen.

Praktisch ist zum Beispiel die Möglichkeit, externe Benachrichtigungen für die Zeit abzustellen, in der ihr euch allein dem jeweiligen Spiel widmen möchtet. Stellschrauben in Bezug auf den Energieverbrauch gibt es hier ebenfalls. Ein Beispiel ist die Framerate, also die Bildfrequenz: Reduziert ihr selbige, entlastet ihr euren Energiespeicher genauso wie den Grafikchip. Zu niedrig sollte die Einstellung allerdings auch nicht sein – sonst wird es ruckelig. Außerdem kann es sich anbieten, bei der Bildauflösung ähnlich zu verfahren. Auf dem Display des Samsung Galaxy S7 edge erscheinen Inhalte in 1080p (Full HD) auf jeden Fall ausreichend scharf.

So nutzt ihr die Game Tools

Und dann gibt es da noch eine zweite vorinstallierte Gaming-Hilfe. Direkt über den Game Launcher könnt ihr nämlich auch die Game Tools aktivieren. Damit hat es folgende Bewandtnis: Öffnet ihr auf eurem Samsung Galaxy S7 edge nach der Aktivierung ein beliebiges Spiel, erscheint eine Schaltfläche, die ihr an einer beliebigen Stelle auf eurem Display platzieren könnt. Nach einem Druck auf diesen Button erlaubt euch ein Einstellungsmenü, das Spielvergnügen noch weiter zu optimieren.

Falls ihr einmal zwischen mehreren Anwendungen hin- und herwechseln müsst, ohne das Spiel dabei jedoch ganz schließen zu wollen, tippt ihr einfach auf "Spiel minimieren". Jetzt läuft die App im Hintergrund weiter, während ihr beispielsweise schnell auf eine Nachricht antwortet oder einen Anruf tätigt. Anschließend könnt ihr die Sitzung einfach wieder aufnehmen. Außerdem lassen sich über Game Tools Benachrichtigungen während des Spielens deaktivieren oder Screenshots aufnehmen. Apropos Aufnehmen: In diesem Zusammenhang könnt ihr auch noch einen Schritt weiter gehen.

So erstellt ihr ein Let's Play mit eurem Samsung Galaxy S7 edge

Ganz unten in dem Einstellungsmenü findet ihr nämlich auch eine Möglichkeit, einen Mitschnitt eures Spielerlebnisses anzufertigen. Ihr startet eure Let's Play-Aufnahme einfach mit dem Reiter "Aufnehmen" und nehmt mit "Einstellungen" die Feinjustierung dafür vor. Nehmen wir an, ihr wollt ein Video erstellen, in dem sowohl das Spiel als auch eine parallel laufende Aufnahme von euch zu sehen sein soll, könnt ihr dort festlegen, dass die Frontkamera während der Session aktiv wird. Auflösung, Bitrate und Sound der Spiele-Aufnahme lassen sich ebenso leicht steuern. Das sind die wichtigen Stellschrauben, um die Dateigröße der Aufnahme zu beeinflussen. Mit einem einfachen Schnittprogramm erstellt ihr so in Windeseile und ohne größeren Aufwand ein kleines Let's Play zu eurem Lieblingsspiel.

Aufmacherbild: (© 2016 YouTube / DeviceCustomizer)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Entertainment Artikel | Trends