"Westworld": Die dritte Staffel lässt auf sich warten

Westworld_02

In diesem Jahr wird es wohl nichts mehr mit weiteren Folgen von "Westworld". Staffel 3 der Serie, die aufgrund der spannenden Ereignisse von Staffel 2 sehnlich erwartet wird, wird wohl erst 2020 ausgestrahlt.

Die Dreharbeiten für "Westworlds" Staffel 3 gehen erst im März diesen Jahres los. Danach müssen die Episoden noch geschnitten und mit Effekten versehen werden. Das dauert seine Zeit: HBOs Programmchef Casey Bloys wollte gegenüber dem US-Entertainment-Magazin The Wrap jedenfalls nicht zusagen, dass die Sci-Fi-Geschichte um Roboter in einem Unterhaltungspark noch in diesem Jahr weitergeht.

Ein normaler Abstand zwischen den Staffeln

Entsprechend ist es sehr wahrscheinlich, dass die nächste Staffel von Westworld erst 2020 veröffentlicht wird. Das fällt allerdings nicht aus der Reihe: Auch zwischen Staffel eins und Staffel zwei lagen mehr als anderthalb Jahre. Allerdings dürften die Fans in diesem Fall äußerst nervös auf die Fortsetzung der Geschichte rund um die "Hosts" genannten, menschenähnlichen Roboter warten: Das letzte Staffelfinale hatte es nämlich ganz schön in sich.

Achtung: Ab hier hagelt es Spoiler für Staffel zwei von "Westworld".

Am Ende der zweiten Staffel konnten drei der "Hosts", nämlich Dolores, Bernard und Charlotte, in die reale Welt außerhalb der Parks gelangen. Die Serienmacherin Lisa Joy sagte dazu, das sei schon länger geplant gewesen. Die Story werde den Dreien folgen und zeigen, wie sie auf die neue Umgebung reagieren und mit ihr umgehen.

In Deutschland lief "Westworld" bislang auf Sky. Für 2020 können sich die Fans jetzt auf die Fortsetzung freuen. Wenn es so läuft, wie bisher, dann dürfte zwischen der US-Ausstrahlung und der Verfügbarkeit im deutschen Pay-TV von Sky auch nur ganz wenig Zeit vergehen.

Aufmacherbild: (© 2019 HBO)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Entertainment Artikel | Trends