"Pokémon GO": Die Entwickler haben noch einiges mit euch vor

Pokémon GO

Der Langzeitspielspaß von "Pokémon Go" litt zuletzt spürbar. Dem wollen die Verantwortlichen nun entgegenwirken – mit neuen AR-Erlebnissen.

Als "Pokémon Go" im Sommer 2016 auf eure Smartphones kam, löste das Spiel einen wahren Hype aus. Das Mobile Game war zeitweise sogar die beliebteste Anwendung der USA. Die Begeisterung hat mittlerweile jedoch nachgelassen. Das will Niantic nun ändern. Die Entwickler haben Pläne, mit denen sie bei euch das Feuer neu entfachen wollen.

Fünfjahresplan mit reichlich AR

Niantic entwickelt aktuell unterschiedliche Innovationen, die euch eine neue Augmented-Reality-Erfahrung bescheren sollen. Das hat Product Manager Matt Slemon dem Portal Polygon verraten. Das große Ziel: In dem Spiel sollen die digitale und reale Welt noch tiefer miteinander verschmelzen.

Zu den neuen Features sollen zudem keine Spielmechaniken gehören, die ihr bereits aus "Pokémon"-Spielen auf anderen Plattformen kennt. Die Entwickler betonen, dass sie auf der Mobile-App komplett neue Wege gehen wollen. Leider ging Slemon nicht weiter ins Detail. Lange müssen wir allerdings sicher nicht warten, bis wir Näheres erfahren. Die "Pokémon Go"-Neuerungen integrieren die Verantwortlichen wohl noch in 2019.

Die Pläne des Unternehmens mit "Pokémon Go" sollen allerdings noch viel weiter reichen: Niantic hat offenbar noch Ideen für die nächsten fünf Jahre. Da davon auszugehen ist, dass sich in diesem Zeitraum im Bereich der Augmented Reality noch einiges entwickelt, dürfen wir sehr gespannt sein, was uns in Zukunft noch so erwartet.

Aufmacherbild: (© 2019 )

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Gaming Artikel | Trends