Sega Mega Drive Mini: Die Retro-Konsole kommt

Sonic Boom

Nicht nur Nintendo kann seine alten Retro-Konsolen in Mini-Version neu herausbringen: Schon 2017 kündigte der einstige Hauptkonkurrent Sega eine Neuauflage des Mega Drives in Kleinformat an. Jetzt gibt es endlich ein Datum für den Marktstart – und das auch in Europa.

Am 19. September 2019 ist es so weit: Fans von Segas klassischer Heimkonsole können das Sega Mega Drive Mini dann in den Geschäften kaufen. Das hat der Hersteller im Rahmen seines jährlichen Fan-Events Sega Fes in Tokio verkündet. Nachdem es ursprünglich geheißen hatte, die Retro-Konsole käme nur in Japan auf den Markt, ist jetzt ein Start auch in den USA und Europa geplant – inklusive dem Sega Genesis Mini, da die Konsole auf dem amerikanischen Markt schon in den 80ern anders hieß.

40 Spiele pro Konsole

Es bleibt die Frage, welche Titel denn auf der Mini-Konsole mitgeliefert werden sollen. 40 Stück der – in ihrer Zeit vor allem grafisch sehr hochwertigen – Sega-Spiele sollen es sein, die Auswahl aber in jeder Region eine andere. In Japan jedenfalls werden "Sonic 2", "Puyo Puyo 2", "Shining Force", "Castlevania Bloodlines", "Powerball", "Gunstar Heroes", "Comix Zone", "Rent-a-Hero", "Space Harrier II" und "Madou Monogatari Ichi" mit an Bord sein. Von Jump-and-Run über Japano-Taktik-Rollenspiele bis hin zu Shootern in Pseudo-3D ist also alles an Genres vertreten, was die damalige Konsolengeneration zu bieten hatte.

In Japan soll der Sega Mega Drive Mini für umgerechnet rund 50 Euro inklusive eines Controllers in Originalgröße auf den Markt kommen. Die Version mit zwei Controllern soll dann rund 70 Euro kosten. Was hierzulande für die Retro-Konsole fällig wird, ist noch nicht bekannt.

Aufmacherbild: (© 2016 YouTube / Sonic the Hedgehog)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Gaming Artikel | Trends