Disney-Filme: Kennt ihr diese geheimen Botschaften?

Aladdin Disney

Die Köpfe hinter den Disney-Filmen arbeiten mit viel Liebe zum Detail. Sie verstecken in ihren Streifen immer wieder geheime Botschaften. Manche dieser Easter Eggs entdeckt man sofort, bei einigen müssen wir ganz genau hinschauen. Und andere fallen sogar erst nach vielen Jahren auf. Wir haben für euch daher eine kleine Auswahl zusammengestellt. Kennt ihr die Hinweise schon oder habt ihr einen O-Moment?

Altes Geschirr

Erinnert ihr euch noch an das sprechende Geschirr aus "Die Schöne und das Biest"? Natürlich. Madame Pottine, Chip und Co. sind Kult. Von ihnen gibt es einiges an Fanartikeln – obwohl sie eigentlich nur Randfiguren sind. Wusstet ihr, dass das Geschirr im "Dschungelbuch" einen (stillen) Auftritt hat. Allgemein tauchen viele Disney-Figuren heimlich in anderen Filmen auf – meist irgendwo im Hintergrund.

Vom Bösewicht zum Kopfschmuck

So hat sich Scar das sicher nicht vorgestellt: Der Bösewicht aus "Der König der Löwen" ist in "Hercules" plötzlich ein Fell, das als Hut herhalten muss. Da haben die Verantwortlichen zweifelsfrei einen morbiden Cameo-Auftritt kreiert.

Bambis Mama lebt

Der Tod von Bambis Mama zählt zu den traurigsten Filmszenen der Filmgeschichte. Still und heimlich taucht das Reh aber auch in anderen Filmen auf, unter anderem in "Das Dschungelbuch", "Die Schöne und das Biest" und  "Bernard und Bianca". Es gibt sogar Nahaufnahmen auf denen zu sehen ist, dass die Zeichner Bambis Mutter nahezu 1:1  kopiert haben.

Ganz schön versaut

Bei den meisten Disney-Filmen handelt es sich offiziell um einen Familienfilm. Die Verantwortlichen bauen aber immer wieder auch sexuelle Anspielungen ein, die noch nichts für Kinderaugen und -ohren sind. Zum Glück verstehen die Anspielungen sowieso meist nur die Erwachsenen.

Die Liste der verruchten Beispiele ist lang. In diesem Fall liegt jedoch ein Missverständnis vor: Als sich Simba in "König der Löwen" erschöpft fallen lässt, wirbelt er Staub auf. Dieser bildet in der Luft scheinbar das Wort "SEX". Ein bisschen daneben, oder? Die Verantwortlichen lösten die Geschichte aber längst auf. Tatsächlich stehe dort "SFX" (steht für Spezialeffekte). Die Verantwortlichen der Effekte wollten sich demnach im Film verewigen.

Wo fahrt ihr denn hin?

Als Lightning und Monty in "Cars" auf dem Weg zum Piston Cup in Kalifornien sind, will Monty eine Pause einlegen. Das Duo biegt daher auf eine Raststätte ab. Ein Schild weist ihnen den Weg. Auf diesem steht auch "all convertible waitresses". Die Bedienungen können also ihr Verdeck öffnen. Dies hört sich ein bisschen nach einem Oben-ohne-Lokal für Autos an, oder interpretieren wir da etwas falsch?

Lizenz zum Streamen: Für mehr O in eurem Leben

Staunen macht Freude, und die bedeutet Freiheit: Für mehr Freiheit im Alltag will o seinen Kunden künftig mehr O-Momente bescheren – also solche Augenblicke, in denen man den Mund vor Staunen gar nicht mehr zu bekommt. Dank der optimierten  Tarife mit erweitertem Datenvolumen müsst ihr auch unterwegs nicht auf das "mehr O" in eurem Leben verzichten und könnt jederzeit und überall nach Lust und Laune surfen und streamen. Zur Inspiration präsentieren wir euch regelmäßig die Best-ofs der lustigsten, spannendsten und besten Clips, Filme und Serien. Viel Spaß beim Staunen!

Aufmacherbild: (© 2019 Disney)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Mehr O in deinem Leben: Erlebe die besten O-Momente – mit Entertainment Artikel | Trends