Beste Fitness App

Beste Fitness App: Fit mit der App statt dem Studio

21.05.2019

Fitness Apps für das Smartphone gibt es sowohl für iOS als auch für Android zuhauf. Sie ergänzen den einfachen Fitness-Tracker – beispielsweise von FitBit – mit verschiedensten Funktionen. Und ebnen dir im Idealfall den Weg zu einem fitten und gesunden Körper. Doch welche Fitness Apps taugen wirklich etwas? Wir verraten es dir.

iPhone 11 Pro
iPhone 11 Pro

Triple-Kamera, geniales 5,8-Zoll-Display und der schnellste mobile Apple Prozessor aller Zeiten

  •  Mit 20 GB Highspeed-Datenvolumen
  •  Inkl. Allnet-Flat in alle dt. Netze

59 99 monatlich*

1. Runtastic – der Klassiker unter den Fitness Apps

Runtastic Laufen, Sport und & Fitness Tracker gehört zu den beliebtesten Fitness-Trackern überhaupt. Zumindest bei allen Läufern unter den Fitness-Fans. Das Prinzip könnte einfacher nicht sein. Ganz egal, ob du joggst, wanderst, oder Rad fährst: Runtastic gibt dir Informationen über wichtige Messwerte wie Geschwindigkeit, zurückgelegte Distanz, Höhenmeter oder Kalorienverbrauch. Dank individuellem Trainingsplan behältst du deine Fortschritte immer im Blick. Ein Sprachcoach sorgt dabei für die notwendige Motivation. Wenn du beim Laufen vor allem den Wettbewerb brauchst, kannst du zudem im Rahmen von „Challenges“ gegen deine Freunde antreten.

2. Gymondo – ganzheitliches Training für zu Hause

Gymondo ist kein Fitness Tracker – sondern ein ausgewogenes Workout, das sämtliche Bereiche eines gesunden Trainings ins Auge fasst. Neben hocheffektiven 20-Minuten-Workouts gibt es Anleitungen, Übungen und Videos zu den Themen Yoga, Pilates und Mindfulness. Zudem klammert Gymondo auch das Thema Ernährung nicht aus. Immerhin ist diese untrennbar mit einem gesunden Trainingsplan verknüpft. Insgesamt 2.000 verschiedene Rezepte stehen dir im Rahmen der Fitness-App zur Auswahl. Dabei entscheidest du, ob du dich vegetarisch, vegan oder mit Fleisch ernähren möchtest.

3. Google Fit – Gesundheits- und Aktivitätstracking der etwas anderen Art

Körperliche Aktivität ist gut für die Gesundheit. So weit, so klar. Doch wie viel Bewegung für einen gesunden Lebensstil tatsächlich notwendig ist, ist schwer zu beantworten. Zumindest bis jetzt. Mit Google Fit hat Google gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine neue Methode entwickelt, körperliche Aktivität zu messen. Für einfache Bewegungen vergibt die App sogenannte „Aktivitätsminuten“. Diese gibt es für jede erdenkliche Art der körperlichen Aktivität. Und das motiviert ungemein. Für Bewegungen mit moderater Aktivität verteilt Google Fit zudem „Kardiopunkte“. Diese kannst du schon erhalten, wenn du das Tempo beim Gassigehen steigerst. Intensive Aktivitäten wie Joggen werden mit doppelter Punktzahl belohnt.

Mit Google Fit trainierst du also auf ein von der WHO definiertes Gesundheitsziel hin. Das hilft auch Trainingswilligen, die sonst schnell die Motivation verlieren, am Ball zu bleiben.

4. Seven – 7 Minuten Training – der Name ist Programm

Fit werden mit einem täglichen Training von nur sieben Minuten. Nichts Geringeres verspricht Seven – 7 Minuten Training. Die Fitness App setzt bei der Konzeption ihrer Übungen auf wissenschaftliche Studien, um den besten Trainingseffekt zu erreichen. Trainieren kannst du dabei ganz ohne Geräte. Individuelle Trainingspläne helfen dir dabei, deine Fitnessziele zu erreichen. Die App ist kostenlos. Um bestimmte Funktionen freizuschalten, sind allerdings In-App-Käufe erforderlich.

5. 30 Tage Fitness-Challenge – messbare Erfolge in kurzen Zeitintervallen

Du möchtest deine Fitness verbessern, überflüssige Pfunde verlieren oder bestimmte Körperregionen straffen? Zugleich hast du keine Lust, ewig und drei Tage auf Trainingserfolge zu warten? Dann ist die 30 Tage Fitness-Challenge genau die richtige App für dich. Der Clou: In einem Zeitraum von nur 30 Tagen kannst du dank kontinuierlich gesteigerter Trainingsintensität erste Erfolge feststellen. Wenn dich das System der 30 Tage Fitness-Challenge überzeugt, kannst du an den ersten Monat natürlich auch gleich die nächste Trainingseinheit anschließen. Den Schwerpunkt des Trainings wählst du dabei stets selbst.

6. Loox Fitness Planer – Personal Trainer für die Hosentasche

Du meinst es ernst mit deinen Fitnesszielen und brauchst einen Personal Trainer, der dich auch im Fitness-Studio beim Gerätetraining begleitet? Mit Loox Fitness Planer hast du ihn gefunden. Die Fitness-App erstellt dir auf Basis deines Fitness-Levels und deiner Trainingsziele den optimalen Trainingsplan. Sämtliche Trainingspläne und Videotutorials sind dabei selbstverständlich von Fitness-Experten zusammengestellt worden. Umfassende Trainingsanalysen geben dir stets das Feedback, das du brauchst, um deine Ziele zu erreichen. Egal ob du abnehmen, Muskeln aufbauen oder deinen Körper straffen möchtest.

Abnehmen mit den besten Fitness-AppsLOOX Fitness Planer (© 2016 O2)

7. Asana Rebel – Training für Körper und Geist

Um fit zu werden, musst du deinen Körper nicht immer wieder an sein Limit pushen. Auch schonende Yoga-Übungen lassen die Pfunde purzeln – und halten dich zudem geistig fit. Asana Rebel: Yoga und Fitness ist dank intuitiver Bedienung, vielen Videos und leicht zu erstellenden Trainingsplänen auch für Yoga-Einsteiger sehr gut geeignet. Bleibst du am Ball, steigerst du mit Hilfe der App langfristig nicht nur deine Fitness, sondern auch Kraft, Flexibilität, Balance und Fokus.

Individuelle Trainingspläne entscheiden über beste Fitness-App

Alle hier vorgestellten Apps können wir dir rundum empfehlen. Was dabei die „beste“ Fitness-App ist, hängt von deinen individuellen Bedürfnissen, Zielen und Anforderungen ab. Im Zweifelsfall gilt: Probiere mehrere Apps aus, um die Fitness-App zu finden, die genau deinen Wünschen entspricht.

Aufmacherbild: (© 2017 O2)

Passende Ratgeber:
 

WM-App-Empfehlungen
WM-Apps zur Fußball WM 2018

Ein Mangel an Apps zur WM 2018 besteht sicherlich nicht. Ganz im Gegenteil. Angesichts des großen Angebots fällt die Wahl schwer.

Beste Musik-App: Frau hört Musik
Diese Musik-Apps muss man haben

Musik-Apps finden sich heute auf fast jedem Handy. Aber welche Apps muss man kennen? Wie unterscheiden sich die einzelnen Apps?

Kalorien zählen per App
Kalo­rien zählen leicht gemacht

Die Gleichung geht ganz einfach. Iss weniger Kalorien, als du verbrauchst – und es klappt mit dem Abnehmen. Wir stellen drei Kalorien-Apps vor.

Das könnte dich auch interessieren

iPhone 11 Pro
iPhone 11 Pro

Auch unabhängig von WLAN unbegrenzt und superschnell surfen, streamen und Video telefonieren.

  •  Mit unbegrenztem Highspeed-Datenvolumen
  •  Allnet Flat

Nur 54 99 monatlich*

Unbegrenzt streamen

Samsung Galaxy S20+ 4G
Galaxy S20+

z. B. mit O2 Free M mit 20 GB

  • Flaggschiff-Handy mit 4 Hauptkameras
  • Space Zoom: 30-fach vergrößern
  • Im 4G Netz nutzbar

44 99 mtl.*

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

O2 Shops 
Finde einfach deinen O2 Berater vor Ort

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik