Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
Apple Intelligence: Das kann die Apple-KI
  1. Ratgeber
  2. Hacks & Tipps

Apple Intelligence: Die iPhone-KI im Überblick

14.06.2024

Das Wichtigste auf einen Blick
 

  • Personalisierte KI: Versteht deine Inhalte und den Kontext.
  • Systemweite Writing Tools: Helfen dir beim Verbessern deiner Texte.
  • Bildgenerierung: Erstelle kreative Bilder direkt auf dem Gerät.
  • Datenschutz: Verarbeitung offline oder per Private Cloud Computer.


Bereit für Apples KI: Bei O2 gibt’s das iPhone 15 Pro mit Vertrag.

Inhaltsverzeichnis

Apple Intelligence im Detail

Apple Intelligence ist ein neues, systemweites Feature für iPhones, iPads und Macs. Es kombiniert leistungsstarke generative KI-Modelle mit deinem persönlichen Kontext, um dich im Alltag zu unterstützen. Dabei achtet Apple vor allem auf den Datenschutz. Erfahre in unserem Überblick, was Apple Intelligence so alles kann.

Apple Intelligence auf iPhone, iPad und Mac

Apple Intelligence kannst du ab Herbst 2024 vorerst nur auf Englisch nutzen

Apple Intelligence kannst du ab Herbst 2024 vorerst nur auf Englisch nutzen

Gut zu wissen: Apple Intelligence wird zusammen mit iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia im Herbst 2024 erscheinen. Damit du die neuen Funktionen zum Launch verwenden kannst, musst du deine Gerätesprache und Siri auf „Englisch (USA)“ stellen.

In deutscher Sprache sollen die Features voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres freigeschaltet werden. Für Apples KI brauchst du mindestens ein iPhone 15 Pro (oder neuer) oder ein iPad bzw. einen Mac mit M1-Chip (oder neuer).

Einige Apple-Geräte bei O2, die Apple Intelligence unterstützen:

Intelligente Funktionen für den Alltag

Apple Intelligence hilft dir im Alltag mit praktischen Funktionen und versteht etwa Texte und Bilder. Die KI kann sogar neue Inhalte generieren. Mit den neuen systemweiten Writing Tools kannst du zum Beispiel Texte umformulieren, korrigieren und zusammenfassen – perfekt für E-Mails, Notizen und mehr. Auch Apps anderer werden unterstützt.

Neue Funktionen zum Schreiben und Korrigieren

  • Rewrite: Bietet verschiedene Versionen deines Textes zur Auswahl, um den Tonfall an die Zielgruppe und die Aufgabe anzupassen.
  • Proofread: Überprüft Grammatik, Wortwahl und Satzbau und macht Bearbeitungsvorschläge mit Erklärungen.
  • Summarize: Fasst ausgewählte Texte als übersichtlichen Absatz, Liste oder Tabelle zusammen.
Apple Intelligence Mail auf dem Mac

Die neuen Funktionen helfen dir beim Verfassen von E-Mails

Die neuen Funktionen helfen dir beim Verfassen von E-Mails

Verbesserte Kommunikation mit E-Mails und Mitteilungen

  • Priority Messages: Zeigt wichtige E-Mails oben im Posteingang an.
  • Smart Reply: Macht Vorschläge für schnelle Antworten und erkennt Fragen in E-Mails.
  • Priority Notifications: Zeigt wichtige Mitteilungen oben im Stapel an.
  • Reduce Interruptions: Ein Fokusmodus, der nur dringende Mitteilungen zeigt.

Neue Möglichkeiten mit Bildern und Emojis

Auch beim nachträglichen Bearbeiten von Fotos hilft dir die KI von Apple an vielen Orten in iOS 18. Sie kann sogar Bilder komplett neu generieren, wenn du eine Bildidee hast. Außerdem führt Apple ab iOS 18 mit „Genmojis“ eine neue Art von Emojis ein, die du nach deinen Wünschen gestalten kannst. Hier die wichtigsten Features im Überblick.

Verbesserte Fotosuche und Bearbeitung

  • Foto- und Videosuche: Suche nach Fotos in natürlicher Sprache, zum Beispiel: „Jessica beim Schwimmen“.
  • Clean Up: Entfernt störende Objekte aus dem Hintergrund, ohne das Hauptmotiv zu verändern.
  • Rückblicke: Erstellt Stories aus deinen Fotos und Videos, komplett mit Kapitelstruktur und passender Musik.
Apple Intelligence iPad Image Playground

Auf deinem iPhone und iPad kannst du mit Image Playground kinderleicht Bilder generieren

Auf deinem iPhone und iPad kannst du mit Image Playground kinderleicht Bilder generieren

Image Playground

Mit „Image Playground“ kannst du kreative Bilder kinderleicht erzeugen und dabei zwischen verschiedenen Stilen wie „Animation“, „Illustration“ und „Sketch“ wählen. Diese Funktion ist direkt in einige Apple-Apps integriert (z. B. Nachrichten) und auch als eigenständige Anwendung verfügbar.

Beim Erstellen von Bildern helfen dir verschiedene vorbereitete Konzepte. Es gibt zum Beispiel Kategorien wie „Themen“, „Kostüme“, „Accessoires“ oder „Orte“. Du kannst auch eine eigene Beschreibung hinzufügen. Konzeptvorschläge sind dabei persönlich angepasst – etwa an das Thema der aktuellen Gruppenunterhaltung. Es lassen sich sogar Personen aus deiner Fotosammlung einfügen.

Genmojis

„Genmojis“ sind eine bessere und besonders flexible Version von Emojis: Mit einer einfachen Beschreibung kannst du personalisierte Emojis erstellen und sogar Genmojis von Freunden und Familienmitgliedern herbeizaubern, indem du Fotos von ihnen nutzt. Danach nutzt du deine Genmojis einfach als Sticker in Nachrichten oder Reaktion in einem Tapback.

Tipp: Das iPad Pro ist für Bildbearbeitung oder kreative Arbeit besonders gut ausgestattet. Das aktuelle Modell ist natürlich bereit für iPadOS 18 und Apple Intelligence. Bei uns findest du das Tablet mit Vertrag und 5G:

Siri: Persönlicher und intelligenter

Dank Apple Intelligence wird Siri laut Hersteller immer mehr zur persönlichen Hilfe, die deine Bedürfnisse versteht und darauf eingehen kann.

Natürliche Sprachverarbeitung

Siri versteht jetzt komplexe Anfragen noch besser und kann mit der Integration von ChatGPT zusätzlich auf ein umfangreiches Wissensnetzwerk zugreifen – wenn du das möchtest. Du kannst Siri auch per Texteingabe befragen und nahtlos zwischen Text und Sprache wechseln.

Intelligente Aktionen

Siri kann jetzt viele neue Aktionen in Apps ausführen und auch zwischen Apps wechseln. Das klappt in Apps von Apple und Anwendungen von anderen Anbietern.

  • So kannst du beispielsweise Apples digitale Assistenz bitten: „Schicke Fotos vom Schwimmen an Max“ und Siri erledigt den Rest für dich.
  • Siri erkennt auch den Kontext von Gesprächen und kann übergreifend in mehreren Apps Aktionen durchführen, wie etwa Adressen speichern oder Fotos verschicken.
Apple Intelligence Siri
Apple Intelligence Siri
Apple Intelligence Siri

Apple Intelligence: Weitere Anwendungsbeispiele

Nachfolgend haben wir weitere Anwendungsbeispiele für dich, wie dir Apple Intelligence auf deinem iPhone, iPad oder auch Mac helfen kann.

Notizen und Telefon

Auch in der „Notizen“- und „Telefon“-App ermöglicht Apples KI praktische neue Funktionen.

  • In „Notizen“ kannst du nun Audioaufnahmen machen. Die Aufnahmen lassen sich dann transkribieren oder zusammenfassen.
  • Bei Telefonanrufen über die „Telefon“-App kann Apple Intelligence ebenfalls automatische Zusammenfassungen erstellen oder das Gespräch transkribieren.

Wichtig: Zur gegenseitigen Sicherheit wird dein Gesprächspartner natürlich darüber informiert, wenn eine Aufnahme gestartet wird.

Math Notes

Mit Math Notes in iPadOS 18 kannst du getippte oder mit einem Apple Pencil geschriebene Formeln und Gleichungen direkt beim Schreiben lösen lassen. Änderungen an der Formel oder an einzelnen Variablen versteht Apple Intelligence ebenfalls. Deine anderen Werte passen sich dann automatisch an.

Auch Funktionsgraphen lassen sich bei Gleichungen im Handumdrehen einfügen. In der Notizen-App hilft dir das Feature ebenso, wenn du zum Beispiel in einer Notiz schnell ein paar Zahlen addieren möchtest.

Du suchst neue Produkte von Apple? Schau im O2 Shop vorbei. Bei uns kannst du viele aktuelle Apple-Produkte kaufen.

Datenschutz an erster Stelle

Apple Intelligence verarbeitet viele Funktionen direkt auf deinem Gerät, sodass deine Daten sicher bleiben. Für komplexere Aufgaben nutzt Apple Private Cloud Computer, das auf Apple-eigenen Servern läuft und hohen Datenschutz gewährleistet. Dies garantiert, dass Daten nicht gespeichert oder zugänglich gemacht werden und ermöglicht unabhängigen Instanzen die Prüfung der Software-Protokolle.

Fazit

Apple Intelligence bringt eine neue Art der intelligenten Funktionen auf dein iPhone, iPad und Mac. Hier noch einmal die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Mit verbesserten Schreibwerkzeugen, intelligenter Fotobearbeitung und einer noch persönlicheren Siri verbessert Apple das Erlebnis in iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia.
  • Du bist bereit für Apples KI, wenn du mindestens ein iPhone 15 Pro / 15 Pro Max oder ein iPad bzw. Mac mit einem M1-Prozessor (oder neuer) besitzt.
  • Der Fokus auf Datenschutz sorgt dafür, dass deine Daten sicher bleiben, während du von den Funktionen profitierst.

Passende Ratgeber:

Apple iPhone Vergleich
iPhone-Vergleich: Die besten iPhone-Modelle im Überblick

Du suchst das passende iPhone für dich? Wir zeigen dir die aktuellen Modelle in unserem umfassenden Apple iPhone-Vergleich.

iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max
iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max: Was lohnt sich für dich?

Erfahre alle Unterschiede zwischen iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max – so wird deine Kaufentscheidung leichter. 

MacBook Air vs. MacBook Pro
MacBook Air und MacBook Pro im Vergleich

MacBook Air und MacBook Pro sind sich ähnlich – nicht nur äußerlich. Deswegen kann es schwer sein, dass richtige Modell zu finden. Wir helfen dir bei dieser Entscheidung.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?