WLAN-Telefonie von O2

WLAN-Telefonie (VoWiFi)

 

Was bedeutet WLAN-Telefonie?

WLAN-Telefonie (VoWiFi) von O2 ermöglicht dir, jetzt auch an Orten, wo dicke Wände den Mobilfunk-Empfang einschränken, ganz bequem und ohne Mehrkosten mit dem Handy und deiner Mobilnummer über WLAN-Netz zu telefonieren.

Häufige Fragen und Antworten

Der Service WLAN-Telefonie kann ganz einfach in den Einstellungen eines VoWiFi-fähigen Handys aktiviert oder deaktiviert werden.
Wichtig: Um WLAN-Telefonie nutzen zu können, muss auf dem Handy die aktuelle Betriebssystem-Version installiert sein.

Die Abrechnung von WLAN-Telefonaten erfolgt einfach und unkompliziert über die gewohnte O2 Mobilfunkrechnung oder das Guthaben und richtet sich nach dem gebuchten Tarif für Telefonie. Eine zusätzliche Option muss bei O2 nicht gebucht werden. Wenn ein Tarif mit Telefonie-Flatrate genutzt wird, fallen auch alle WLAN-Gespräche darunter und es werden keine Kosten für das Gespräch fällig.

Deine WLAN-Telefonate im Ausland berechnen wir immer so, als ob du während des Telefonats in Deutschland wärst.

Beispiele für den schnellen Überblick:

  1. Vom Ausland nach Deutschland anrufen: Ein Telefonat z.B. über das Hotel-WLAN in Dubai nach Deutschland wird wie ein Telefonat von Deutschland nach Deutschland berechnet.
  2. Im Ausland angerufen werden: Wenn du im Ausland ein Gespräch über WLAN annimmst, ist das wie ein Telefonat, welches in Deutschland angenommen wird.
  3. Vom Ausland ins Ausland anrufen: Das berechnen wir gemäß deines Tarifs wie einen Anruf von Deutschland ins Ausland (Auslandstelefonat) – z.B. wenn du per WLAN vom Hotel in Dubai ein Restaurant in Dubai anrufst.

Konkrete Kosten
Was für Kosten dir für welche WLAN-Telefonate entstehen können, entnimmst du bitte deinen Vertragskonditionen.

Notrufe (z.B. 112) sowie standortbasierte Dienste (z.B. ADAC) sind über WLAN-Telefonie nicht möglich. Das Handy wird automatisch nach einem verfügbaren Mobilfunknetz suchen. Jeder marktübliche DSL-Anschluss bietet die erforderliche Mindestbandbreite für ein stabiles WLAN-Telefonat. Bei Einschränkungen in der WLAN-Qualität kann es zu Einbußen in der Gesprächsqualität oder Gesprächsabbrüchen kommen.
Stehen sowohl WLAN als auch das Mobilfunknetz gleichzeitig in ausreichender Qualität zur Verfügung, wählt sich das Gerät bevorzugt über das WLAN-Netz ein.

Multicard-Nutzer können WLAN-Telefonie nur auf ihrer Haupt-SIM-Karte nutzen. Die Haupt-SIM-Karte ist immer die SIM-Karte, auf der die SMS-Nachrichten empfangen werden. Die Multicard-Einstellungen können in Mein O2, in der Mein O2 App oder per USSD-Code *125# konfiguriert werden. Die Änderungen werden nach ca. einer Stunde aktiv.

  • Dein Endgerät ist nicht VoWiFi-fähig:
    Voraussetzung für WLAN-Telefonie ist ein VoWiFi-fähiges Handy. Ob diese Option verfügbar ist, kann in den Einstellungen des Gerätes geprüft werden.
    Im O2 Kundenforum steht eine aktuelle Liste aller VoWiFi-fähigen Smartphones zur Verfügung.
  • Es gibt keinen WLAN-Zugang:
    Um WLAN-Telefonie nutzen zu können, ist ein Zugang zu einem beliebigen WLAN notwendig. Dabei reicht bereits eine Bandbreite von ca. 76 KBit/s, um einen stabilen Anruf durchführen zu können. Der WLAN-Zugang muss auf dem Gerät aktiviert sein.
  • WLAN-Telefonie ist auf dem Gerät nicht aktiviert:
    Um über WLAN zu telefonieren, musst in den Geräteeinstellungen WLAN-Telefonie aktiviert sein. Ist der Service aktiv, so erscheint neben dem Symbol des Netzbetreibers das Symbol für WLAN-Telefonie.

    iOS: Service Android: Service

Ist WLAN-Telefonie auf dem Gerät aktiviert, werden in Deutschland WLAN-Anrufe automatisch ins LTE-Netz übertragen und vice versa. Es entstehen keine Gesprächsabbrüche.

Eine Installation bestimmter Apps oder zusätzliche Aufbuchung von Optionen oder Packs ist nicht notwendig.