Napster Music-Flat

30 Tage gratis testen

Die Napster Music-Flat
Mach mehr aus deinem Tarif.

7 99 statt 9,95 €

Dein Leben. Dein Sound.

Die Napster Music-Flat zusammen mit O2

Häkchen40 Millionen Songs, tausende Hörbücher und Hörspiele
HäkchenIm Handumdrehen bestehende Playlisten übertragen
HäkchenGanz einfach Playlisten mit Freunden teilen und Usern folgen
HäkchenFlexibel bleiben, denn die Music-Flat ist monatlich kündbar
HäkchenStreaming auf bis zu 3 Geräten, egal ob Smartphone, Tablet, Home-Entertain-System oder PC
HäkchenFür Android, iOS und Windows Phone

Reinhören

Der neue Singer-Songwriter Hype


Künstler des Monats

Es braucht nur ein paar Textzeilen, bis man von Maggie Rogers gebannt ist. Die verträumte Stimme der Amerikanerin berührt sofort, setzt sich mit einer fast schon unheimlichen Leichtigkeit im Kopf fest und lässt den Hörer sprachlos zurück. Mit diesem Gefühl ist man nicht allein, denn es war niemand anderes als Pharrell Williams, der die Musikstudentin auf einer Veranstaltung an der New Yorker Universität entdeckte. Sein Fazit nach dem erstmaligen Hören des Songs „Alaska“: „Wow. So etwas habe ich noch nie gehört“.
Das Video mit Pharrells baffem Gesichtsausdruck geht schnell viral, doch Maggie Rogers ist mehr als ein weiteres Internetphänomen. Ihre verträumte Mixtur aus Folk und Elektro-Pop geht tiefer, ihre Kompositionen haben ungemeine Klasse und ihre Stimme hat das Potenzial zum Weltstar.

Künstler des Monats

Aufgewachsen ist das Gesangswunder auf einer entlegenen Farm an der Ostküste Marylands. In den Weiten der Provinz wächst sie mit dem Banjo und der Folkmusik auf, ein Berlinurlaub begeistert sie für die Schönheit elektronischer Musik. Wandern und Tanzen nennt Maggie Rogers ihre größten Inspirationsquellen. Der Takt von „Alaska“ entstand zum Beispiel auf einer Wanderung durch den nördlichsten amerikanischen Bundesstaat.

Es macht einfach Spaß, Songs wie „Alaska“ und die zweite Single „Dog Years“ zu hören. Die Erwartungen an die am 17. Februar erscheinende erste EP sind gigantisch. Wo sie musikalisch einmal hinwolle, wisse sie selbst noch nicht genau, sagte Maggei Rogers jüngst. Es würde aber nicht wundern, wenn die talentierte Sängerin mit ihrer kreativen Energie sich und die Musikwelt einmal mehr verzaubern würde.

Playlist übertragen

Übertrage im Handumdrehen deine bestehenden Playlists von Spotify oder Deezer in deinen Napster-Account

  • Am einfachsten kannst du Playlists von deinem Spotify-Account in deinen Napster-Account übertragen, indem du deinen Spotify-Usernamen angibst. Napster kann dann alle verfügbaren Playlists finden, die du in deinem Spotify-Account als öffentlich markiert hast. Und du kannst dir dann aussuchen, welche du konvertieren möchtest.
  • Klicke danach auf „ABSCHICKEN“ und gib deine Napster-Anmeldedaten auf dem nächsten Bildschirm ein. Sobald du diese abgeschickt hast, beginnt der Migrationsprozess. Zum Schluss erhältst du eine Liste mit allen konvertierten Titeln und eine Liste mit Titeln, die Napster nicht finden konnte.

     

Wenn du deinen Spotify-Usernamen gerade nicht zur Hand hast, dann gib bitte eine Spotify-URI an. Diese erhältst du, indem du auf das „3 Punkte“-Optionsmenü klickst und „Spotify-URI kopieren“ auswählst (wenn du diese Option nicht sehen kannst, öffne bitte stattdessen die Playlist-Seite und kopiere die Adresse aus der Adressleiste deines Browsers). Gehe dann zurück zum Napster-Playlist-Konvertierer und wähle den Link „ICH HABE GERADE KEINEN SPOTIFY-USERNAMEN ZUR HAND“ auf der ersten Seite aus. Du kannst die Spotify-URI dann einfügen, indem du mit Rechtsklick 'Einfügen' auswählst. Gib deine Napster-Anmeldedaten ein und klicke dann auf 'ABSCHICKEN'.

 

Warum sind einige deiner Spotify-Playlists ausgegraut?

Das Playlist-Konvertierungs-Tool ist dafür gedacht, deine privaten Spotify-Playlists in Napster zu konvertieren. Deshalb haben wir Playlists deaktiviert, die du nicht selbst erstellt hast. Wenn Du diese Playlists dennoch bei Napster importieren willst, befolge bitte die oben beschriebene Vorgehensweise mit der Spotify URI.

 

Der Playlist-Konverter zeigt keine deiner Playlists an?

Bitte stelle sicher, dass du deinen Spotify-Usernamen genauso eingegeben hast, wie er in deinem Profil erscheint. Beachte dabei unbedingt die Groß- und Kleinschreibung einzelner Buchstaben. Bitte logge dich unter spotify.com/account ein und überprüfe deinen Benutzernamen. Wenn anstelle eines Namens eine ID angezeigt wird, dann gib bitte diese im Feld für den Benutzernamen ein.

 

  • Du kannst Playlists von deinem Deezer-Account in deinen Napster-Account übertragen, indem du deinen Deezer-Usernamen und dein Passwort angibst. Wir können dann alle verfügbaren Playlists finden, die du in deinem Deezer-Account hast. Du kannst dir dann aussuchen, welche du konvertieren möchtest.
  • Klicke danach auf „ABSCHICKEN“ und gib deine Napster-Anmeldedaten auf der nächsten Seite ein. Sobald du diese abgeschickt hast, beginnt der Migrationsprozess. Zum Schluss erhältst du eine Übersicht der gefundenen Songs.

Video Tipps

Tutorial: Musik-Streaming mit Napster

Nie war Musik hören einfacher. Wie genau Du Napster nutzen kannst, um etwa individuelle Playlists zu erstellen, werbefreie Künstler- oder Genre-Channels zu hören oder Musik auch ohne Internetverbindung abzuspielen, erfährst Du in diesem Tutorial.

Musik-Apps für Android-Smartphones

Die O2 Gurus haben immer ein paar nützliche Tipps für Euch bereit. Unser O2 Guru Julia stellt Euch heute die besten Musik-Apps für Euer Android-Smartphone vor.

Möchtet Ihr noch mehr Tipps von unseren O2 Gurus?

Das könnte dich auch interessieren

Sky Ticket
Sky Ticket
Bester Live-Sport, aktuelle Blockbuster und die neuesten Serien
o2 TV & Video App
O2 TV & Video App
Fernsehen für unterwegs und zuhause. Jederzeit überall live fernsehen - direkt in der App!
#YouCanDo
#YouCanDo
Dein Magazin für mobilen Lifestyle mit täglich neuen Themen & News aus der digitalen Welt.

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Mehr O2
Exklusive Vorteile für Bestandskunden

Mein O2
Alle Services rund um die Uhr erreichbar