Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
iPhone 12 vs iPhone 11 Pro

iPhone 12 vs iPhone 11 Pro – wer überzeugt mit welchen Stärken?

22.07.2022

Mit dem Beinamen Pro kennzeichnet iPhone-Hersteller Apple Smartphones, die sich an besonders anspruchsvolle Nutzer wenden: Mehr Speicher, mehr Kameralinsen und ein noch robusteres Gehäuse geben diesen Geräten aus der Handy-Oberklasse das gewisse Extra, das Power-User schätzen.

Auch das iPhone 11 Pro gehört in diese Luxusklasse und tritt hier gegen das Modell ohne Pro aus der 12er-Reihe des iPhones an. Die Frage dabei: Kann das Pro-Modell sich gegen das iPhone 12 durchsetzen oder wartet der Nachfolger bereits in der Basis-Version mit so vielen technischen Neuerungen auf, dass es zu einem gleichwertigen Pendant für das iPhone 11 Pro wird?

iPhone 12

iPhone 11 Pro

Display

Super Retina XDR OLED, HDR10, Dolby Vision

Super Retina XDR OLED, HDR10, Dolby Vision

Auflösung

1170 x 2532 Pixel

1125 x 2436 Pixel

Dimensionen

146,7 x 71,5 x 7,4 mm

144 x 71,4 x 8,1 mm

Gewicht

164 g

188 g

Prozessor

Apple A14 Bionic

Apple A13 Bionic

Speicher

64 GB / 128 GB / 256 GB

64 GB / 256 GB / 512 GB

Kamera

12 MP (Weitwinkel), 12 MP (Ultraweitwinkel)

12 MP (Weitwinkel), 12 (Teleobjektiv), 12 MP (Ultraweitwinkel)

5G-fähig

ja

nein

Mal abgerundet, mal kantig: Beim Design zeigen sich die ersten Unterschiede

Erstes auffälliges Unterscheidungsmerkmal der beiden Geräte: Hier rund, da eckig. Während die 12er-Auflage des iPhone wieder mit jenen flachen Außenkanten aufwartet, die bereits dem iPhone 4 und 5 ihr unverwechselbares Aussehen gegeben haben, hat das iPhone 11 Pro die gleichen abgerundeten Seitenwangen, wie sie beim iPhone 1 bis 3 und dann wieder ab dem iPhone 6 Erkennungszeichen der Smartphone-Familie von Apple waren.

Beide Geräte schützen ihre Displays mit gehärtetem Gorilla-Glas und haben zudem auch eine Rückseite aus Glas. Beim iPhone 12 ist der Rahmen allerdings aus Aluminium, wo das iPhone 11 Pro auf noch etwas robusteren Edelstahl setzt.
 

Identisch bei beiden Geräten ist die mittig angeordnete breitere Notch, die beim iPhone allerlei Technik beherbergt und daher Platz benötigt. Die sechs Farben Weiß, Schwarz, Blau, Grün, Rot und Violett stehen beim iPhone 12 zur Auswahl. Wenn du dich für das iPhone 11 Pro entscheidest, hast Du die Wahl zwischen den vier Tönen Space Grau, Silber, Gold und Nachtgrün.

Display: Dank moderner OLED-Technik auch im Sonnenlicht strahlend helle Bildschirme

Technisch sind die Displays der beiden Geräte absolut hochwertig und nahezu identisch. Zwei Mal erwartet dich hier ein gestochen scharfes und kontrastreiches Super Retina XDR OLED-Display. Der Zusatz HDR10 verspricht besonders hohe Kontraste und ein tiefes Schwarz sowie ein extrem hell strahlendes Weiß. Passend dazu erreichen beide Displays in der Spitze einen Helligkeitswert von 1200 nits, womit Du auch im blendenden Sonnenlicht noch Videos schauen und Texte gut lesen kannst.

Das in seinen äußeren Abmessungen geringfügig kleinere iPhone 11 Pro hat mit 5,8 Zoll auch ein etwas kleineres Display, während das iPhone 12 hier auf 6,1 Zoll kommt. Damit ist das Gerät der 12er-Serie ebenso groß wie das iPhone 11 (hier mit Vertrag). Wer es noch größer möchte: Das größte Modell der iPhone 12 Serie misst stolze 6,7 Zoll in der Diagonalen. Bei uns bekommt du das iPhone 12 Pro Max mit Vertrag und profitierst so von günstigen Angeboten.

Auch bei der Auflösung unterscheiden sich beide Bildschirme: Das iPhone 12 zerlegt seine Inhalte in bis zu 1170 x 2532 Pixel, das iPhone 11 Pro kommt mit 1125 x 2436 Bildpunkten daher. Die Darstellung ist damit bei beiden Geräten gestochen scharf. Der Unterschied der Auflösung ist bei den beiden Displays praktisch nicht mit dem bloßen Auge zu unterscheiden.

iPhone 12
iPhone 12
Jetzt mit 20 GB Daten im sehr guten Netz von O2 bestellen1

Inklusive App Bonus: 10 GB und mtl. 500 MB gratis

nur 39 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Blick auf die Leistung: Hier bis zu 512 GB Speicher, da schneller 5G-Mobilfunk an Bord

Bei den Prozessoren seiner Smartphones greift Apple auf im eigenen Haus entwickelte Technik zurück. Im iPhone 11 werkelt der A13 Bionic SoC von Apple, der zwischen 64 und 512 GB Speicher mitbringt. Die iPhones der 12er-Familie verwenden durchgängig den neuen A14 Bionic, der im Vergleich etwas schneller ist und in modernster 5nm-Technik hergestellt wurde. Bedeutet: Noch mehr Transistoren auf engstem Raum und ein noch schnellerer, integrierter Grafikprozessor für besonders schöne Grafikeffekte, etwa in Spielen oder bei der Bildbearbeitung. Das iPhone 12 stellt seinem Prozessor ebenfalls 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite und zwischen 64 GB und 256 GB Speicher für Daten. Bei beiden Geräten ist die Speicherwahl final, denn eine microSD-Karte lässt sich Apple-typisch nicht damit nutzen. Wenn du dir also ein iPhone mit Vertrag bestellst, dann überlege dir vorher, wie viel Speicher du benötigst.

Mit der Versionsnummer 12 hält der schnelle 5G-Mobilfunk bei den Apple-Smartphones Einzug. Wo das iPhone 11 Pro bereits auf die rasante LTE-Technik zugreift, legt der Nachfolger hier noch mal Tempo zu und überträgt Daten im Download mit bis 500 MBit/s. Damit hast Du im Handumdrehen deine neuesten Urlaubsvideos in die Cloud geladen oder dir die angesagtesten Youtube-Videos ruckelfrei auf Dein Smartphone geholt. Du brauchst dafür entsprechende Netzabdeckung an deinem Standort und einen passenden Tarif, wie etwa unseren O2 Free L.

Extrem scharfe Optik: Lichtstarke Blende gegen Dreifach-Kameraeinheit

Bei der Entwicklung des iPhone 12 hat Apple noch einmal die schon vorher exzellente Kamera-Technik seiner Smartphones überarbeitet. Die mit 12 MP auflösende Weitwinkel-Linse hat jetzt die Blendenzahl f/1.6, was bedeutet, dass die neue Optik noch mehr Licht einfangen kann als bei bisherigen Modellen. Dazu gibt es ein Ultraweitwinkel-Objektiv mit ebenfalls 12 MP. Dieselbe Kamera findet sich übrigens auch im iPhone 12 mini, dem kleinsten aktuellen iPhone.

Das Pro Modell des iPhone 11 nutzt zum Fotografieren hingegen gleich drei unterschiedliche Linsen je nach Einsatzzweck. Im Einzelnen sind dies ein Weitwinkel-Objektiv, ein Tele mit zweifachem optischem Zoom und eine Ultraweitwinkel-Linse. Alle drei haben eine Auflösung von jeweils 12 MP.

Damit ist das iPhone 12 ideal für Aufnahmen beispielsweise mit wenig Restlicht, während das iPhone 11 mit seinem Zweifach-Zoom auch weiter entfernte Motive ins rechte Licht rückt. Egal für welches von beiden Handys Du dich entscheidest: Die Kamera-Qualität ist in jedem Fall Apple-typisch und damit hervorragend. Große Unterschiede finden sich dabei auch im direkten Vergleich nicht.

Akku: Sparsame Prozessor-Technik sorgt für lange Nutzungsintervalle

Auf offizielle Angaben verzichtet Apple, wenn es um die genaue Größe der Akkus in ihren Geräten geht. Beim Auseinandernehmen haben Profis allerdings entdeckt, dass das iPhone 12 und iPhone 11 Pro vergleichen mit der Android-Konkurrenz recht kleine Akkus nutzen. Wer jetzt glaubt, dass die Laufzeit deswegen sehr gering sein muss, der irrt: Dank energiesparender Prozessorkerne und einem sehr guten Energiemanagement brauchen die Smartphones aus Cupertino den Vergleich mit dem Wettbewerb nicht zu fürchten. Beide Modelle bringen dich selbst bei intensiver Nutzung ganz ohne Zwischenstopps an der Steckdose durch den Tag. Sowohl iPhone 12 als auch iPhone 11 Pro unterstützen kontaktfreies Qi-Laden. Am klassischen Ladekabel sind ihre Energiespeicher bereits nach gerade einmal 30 Minuten wieder halbvoll.

Eine Besonderheit beim iPhone 12 ist die MagSafe-Technologie. Dabei handelt es sich um einen Ring kleiner und leistungsstarker Magnete unter der Glasrückseite des Geräts. Diese sorgen dafür, dass sich das Smartphone korrekt in der Ladeschale platziert und optimiert damit die Stromübertragung. Außerdem gibt es passendes Zubehör, welches dank Magnetismus sicher an deinem iPhone haftet.

Apple AirPods (3.Gen)
Apple AirPods (3. Gen.) mit MagSafe Cases

Smarte Features und starke Ausdauer

Unglaublicher Sound, der dich umgibt.

Nur 7 50 monatlich x 24, 19 € einmalig,
199 € Gesamtpreis

Apple AirPods Max
Apple AirPods Max

Premium-Wireless-Kopfhörer mit exzellentem Sound

Nur 21 00 monatlich x 24, 19 € einmalig,
523 € Gesamtpreis

Apple iPad 9.Gen Wi-Fi
Apple iPad (9.Gen) Wi-Fi

Noch mehr Leistung, verbessertes Display und optimierte Kamera

nur 12 00 monatlich*

Fazit: Zwei leistungsstarke Modelle begegnen sich auf Augenhöhe

Egal, ob du dich für das iPhone 12 aus der aktuellen Serie entscheidest oder dem Profi-Talent iPhone 11 Pro aus dem Vorjahr den Vorzug geben möchtest. Beide Handys gehören zum Besten, was der Smartphone-Markt derzeit zu bieten hat. Das iPhone 11 Pro glänzt mit gleich drei Kameralinsen und optischem Zoom sowie einem stabilen Gehäuse aus Edelstahl. In der Maximalausstattung steht dir mit 512 GB richtig viel Speicher zur Verfügung. Das bedeutet: Noch mehr Platz beispielsweise für Apps, Fotos und Videos.

Das iPhone 12 mit Vertrag ist die richtige Wahl für Dich, wenn Du superschnelles Internet per 5G-Mobilfunk nutzen möchtest und ein Gerät mit dem neuen A14 Bionic-Prozessor suchst. Ob du ein Handy mit runden (iPhone 11 Pro) oder flachen Kanten (iPhone 12) bevorzugst, ist sicherlich Geschmackssache. Richtig gut aussehen tun sie jedenfalls beide. Wenn dir die Größe nicht zusagt, dann findest du in der iPhone 12 Serie mit dem iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max ziemlich sicher ein passendes Gerät von Apple.

Passende Ratgeber:
 

Apple iPhone Vergleich
Apple iPhone Vergleich: Aktuelle Modelle im Überblick

Du suchst das passende iPhone für dich? Wir zeigen dir die aktuellen Modelle in unserem umfassenden Apple iPhone Vergleich.

Abschaltung 3G: Das können LTE und 5G
Ende der 3G Geschwindigkeit: Das können LTE und 5G

Die 3G Geschwindigkeit hat lange gute Dienste geleistet – doch jetzt ist Schluss. Wir zeigen dir, welche Vorteile LTE und 5G bieten.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik