Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
Apple Watch
  1. Ratgeber
  2. Hacks & Tipps

Apple Watch: Mit oder ohne Cellular?

09.01.2024

Das Wichtigste auf einen Blick
 

  • Bei der Apple Watch wählst du zwischen mit „GPS“ und „GPS + Cellular“.
  • „GPS + Cellular“ bedeutet: Mobilfunk-Unterstützung.
  • LTE-Support bietet dir mehr Unabhängigkeit vom iPhone.


Tipp: Eine Smartwatch mit Vertrag ist bei den Cellular-Varianten besonders praktisch.

Inhaltsverzeichnis:

Apple Watch mit oder ohne Cellular: Was das bedeutet

Wenn du dir eine Apple Watch kaufen möchtest, hast du viele Optionen. Zusätzlich zum Gehäusematerial und zu den verschiedenen Armbändern musst du auch folgende Entscheidung treffen:

  • Apple Watch mit oder ohne Cellular?
  • Oder mit anderen Worten: „GPS + Cellular“ oder „GPS“?

„GPS + Cellular“ bietet dank der LTE-Unterstützung größere Unabhängigkeit vom verbundenen iPhone. Voraussetzung dafür ist ein passender Tarif. Am besten kaufst du ein Topmodell wie die Apple Watch Series 9 LTE | Aluminium | 45 mm mit Vertrag – so profitierst du von günstigen Monatsraten.

Apple Watch „GPS + Cellular“: Vorteile und Nachteile

Entscheidest du dich für eine Apple Watch mit LTE-Unterstützung, bieten dir die entsprechenden Modelle einen großen Vorteil. Hinzu kommen aber auch (wenige) Nachteile.

Vorzüge von Apples LTE-Variante

Der wesentliche Vorteil einer Apple Watch „GPS + Cellular“ ist die schon erwähnte Unabhängigkeit vom iPhone. Mit der LTE-Version der Uhr kannst du auch ohne gekoppeltes iPhone in der Nähe beispielsweise:

  • Anrufe beantworten und selbst anrufen
  • Nachrichten senden und empfangen
  • Musik streamen
  • einen Notruf absetzen
  • beliebige Apps mit Internet-Voraussetzung nutzen

Nachteile des Modells „GPS + Cellular“

Bei einer Apple Watch mit LTE-Unterstützung gibt es auch ein paar Nachteile im Vergleich zur GPS-Variante:

  • höherer Preis
  • mehr Energiebedarf (bei Mobilfunk-Nutzung) – daher unterwegs etwas kürzere Akkulaufzeit
Apple Watch S9 LTE Aluminium 45 mm
Apple Watch Series 9
  • Display: Always‑On Retina LTPO OLED Display (bis zu 2000 Nits) – doppelt so viel wie beim Vorgänger
  • Größe: 41 oder 45 mm (Gehäusehöhe) – viel Platz für Infos und Apps
  • Sensoren: Puls, Blutsauerstoff, Temperaturerkennung, Schlafphasen-Tracking – perfekt für Gesundheit und Fitness
  • Betriebssystem: watchOS – optimales Zusammenspiel mit Apple-Geräten
  • Kompatibel mit: iPhone
  • Material: robustes Aluminium oder hochwertiger Edelstahl
  • Konnektivität: GPS, WLAN, Bluetooth 5.3; LTE und UMTS (optional)
Apple Watch SE (2. Gen.) LTE Aluminium 44 mm
Apple Watch SE (2. Gen.)
  • Display: LTPO OLED Display (bis zu 1000 Nits) – Top-Ablesbarkeit auch bei Sonnenschein
  • Größe: 40 oder 44 mm (Gehäusehöhe) – viel Platz für Infos und Apps
  • Sensoren: Puls, Beschleunigung – praktisch für Gesundheit und Fitness
  • Betriebssystem: watchOS – ausgezeichnetes Zusammenspiel mit Apple Geräten
  • Kompatibel mit: iPhone
  • Material: Aluminium
  • Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth 5.3, NFC, LTE (optional)
Apple Watch Ultra LTE
Apple Watch Ultra 2
  • Display: Always-On Retina-Display mit Saphirglas – mit 3.000 Nits besonders hell
  • Größe: 49 mm – für besten Überblick über alle Apps und Daten
  • Sensoren: Blutsauerstoff, EKG, Puls, Temperatur – die wichtigsten Körperdaten immer im Blick
  • Betriebssystem: watchOS – feinabgestimmte Software von Apple
  • Kompatibel mit: iOS
  • Material: Titan
  • Konnektivität: GPS, Bluetooth 5.3, Wifi, LTE

Was du für die LTE-Nutzung brauchst

Guter Wasserschutz dank eSIM

Die Apple Watch ist sehr kompakt. Daher hat sie keinen klassischen Slot für eine SIM-Karte, wie du ihn von deinem iPhone kennst.

Bei der Apple Watch ist eine eSIM die Eintrittskarte zum Mobilfunknetz. Wie du die eSIM bestellst und aktivierst, zeigen dir unsere eSIM-Informationen.

Wann eine Apple Watch „GPS + Cellular“ sinnvoll ist

Beim Blick auf den höheren Preis für die „GPS + Celluar“-Variante fragst du dich bestimmt, ob sich die Mehrausgabe in deinem Fall lohnt. In folgenden Fällen ist eine Apple Watch mit LTE-Unterstützung der perfekte Begleiter für dich:

Du bist oft unterwegs

Du möchtest unterwegs nicht jedes Mal dein iPhone mitnehmen oder vergisst es auch mal? Die Apple Watch mit eSIM macht dich vom iPhone unabhängig. Zudem bist du jederzeit über deine Uhr erreichbar.

Du treibst viel Outdoor-Sport

Die Apple Watch mit LTE misst unterwegs deine Herzfrequenz und andere Vitalwerte. Außerdem hast du mit ihr deine Alarmzentrale für Notrufe direkt am Handgelenk. Deine Routen zeichnet die Watch aber auch in der günstigeren GPS-Variante zuverlässig auf.

Du möchtest ohne iPhone streamen

Eine Apple Watch mit eSIM kann unterwegs Podcasts oder Musik streamen, ohne dass du auf das iPhone angewiesen bist.

Apple Watch für Familienmitglied konfigurieren

Dank des Features „Familienkonfiguration“ kannst du mehrere Watch-Modelle zentral über ein iPhone verwalten. Praktisch, wenn zum Beispiel auch dein Kind eine Apple Watch verwendet.

Voraussetzung für die Nutzung der Familienkonfiguration ist eine Apple-Uhr mit LTE-Support (ab Apple Watch Series 4 beziehungsweise Apple Watch SE).

Fazit

  • Beim Kauf einer Apple Watch hast du die Wahl zwischen einer Variante mit „GPS“ und „GPS + Cellular“ (LTE).
  • Bei der GPS-Version brauchst du WLAN oder ein gekoppeltes iPhone in der Nähe, um die internetabhängigen Funktionen der Uhr zu verwenden.
  • Die Apple Watch mit „GPS + Cellular“ bietet eine eSIM.
  • Damit du deine Watch unabhängig vom iPhone nutzen kannst, buchst du einen Tarif für die eSIM.
  • Je nach Einsatzzweck sinkt die Akkulaufzeit der LTE-Varianten von Apples Uhr.


Tipp: Noch mehr zur Verwendung der Apple Watch ohne iPhone erfährst du im verlinkten Ratgeber.

FAQ

Wie wichtig ist Cellular bei Apple Watch?

Du möchtest deine Apple Watch unterwegs auch ohne gekoppeltes iPhone in der Nähe nutzen? In dem Fall brauchst du eine Cellular-Variante der Apple-Uhr – also mit Mobilfunkunterstützung. Hast du dein iPhone hingegen ohnehin immer bei dir, es sind WLANs in der Nähe oder du brauchst unterwegs kein Internet auf deiner Uhr, genügt auch eine Apple Watch ohne LTE-Support.

Kann ich die Apple Watch auch ohne Cellular nutzen?

Die Apple Watch ist problemlos auch ohne Cellular verwendbar. Solange du im heimischen WLAN bist oder unterwegs immer dein gekoppeltes iPhone in der Nähe hast, bemerkst du kaum einen Unterschied zwischen einer Apple Watch mit LTE-Support und einem Modell ohne Mobilfunkunterstützung.

Health-Features wie Pulsmessung oder EKG funktionieren ohnehin auch ohne Internet. Zudem lässt sich – je nach Streaminganbieter – Musik auf die Uhr zur Offline-Nutzung laden.

Kann man auch ohne Cellular telefonieren?

Bei einem gekoppelten iPhone in der Nähe ist das Telefonieren mit der Apple Watch kein Problem – egal, ob mit oder ohne Cellular. Möchtest du hingegen unabhängig von einem verbundenen iPhone – beispielsweise beim Joggen im Park – telefonieren, brauchst du eine Apple Watch mit Vertrag und LTE-Support („GPS + Cellular“).

Passende Ratgeber:

Apple Watch 8 vs. 9: Lohnt sich das Upgrade?
Apple Watch 8 vs. 9: Der Vergleich

Erfahre, ob sich das Upgrade von der Apple Watch Series 8 zur Series 9 lohnt.

Smartwatch unter Wasser
Ist die Apple Watch 9 wasserdicht?

Wie wasserdicht ist die Apple Watch 9 wirklich. Erfahre jetzt alles über den Wasserschutz der Smartwatch.

Apple Watch 9 Farben: Diese Varianten gibt es
Apple Watch 9 Farben: Alle Varianten

Wir zeigen dir alle Farbvarianten der Apple Watch 9. So findest du die passende Smartwatch für dich.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?