iPhone 13 Ladegerät

iPhone 13 Ladegerät: Diese Geräte kannst du nutzen

28.09.2021

Auch bei der iPhone-13-Reihe hat sich Apple entschlossen, kein Netzteil und keine Kopfhörer mitzuliefern. Beim iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max findest du in der Packung daher nur ein USB-C auf Lightning Kabel. Wie von Apple gewohnt, bringen die neuesten iPhones einiges an Hardware-Power mit. Das bedeutet aber auch, dass du die Handys mit Energie versorgen musst. 

In diesem Artikel zeigen wir dir, welche Ladegeräte du für die iPhone-13-Reihe nutzen kannst. Dazu geben wir Tipps, mit welchem Gerät du das Smartphone am schnellsten laden kannst, damit du immer mit vollem Akku aus dem Haus gehst. 

Mit iPhone 13 Ladegerät aufladen: Welche Geräte kann ich verwenden?

Die schnellste und einfachste Variante, das iPhone 13 zu laden, ist ein normales Ladegerät mit Kabel. Aber auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Ladegeräten und ein paar Dinge zu beachten. Die Netzteile alter iPhones, die sich per Lightning-Kabel verbinden, kannst du auch mit dem iPhone 13 verwenden. Allerdings solltest du herausfinden, wie viel Watt dein Ladegerät hat, da das die Ladegeschwindigkeit bestimmt. 

Wenn du ein Ladegerät von Apple hast, ist das mit großer Wahrscheinlichkeit entweder ein 5-Watt- oder 20-Watt-Gerät. Dabei lädt das 20-Watt-Netzteil dein Smartphone deutlich schneller auf als sein 5-Watt-Äquivalent, da es die Schnelllade-Technologie von Apple nutzt. Für ein 20-Watt-Ladegerät hast du mit dem iPhone 13 auch schon das richtige Kabel, denn ein USB-C-zu-Lightning-Kabel ist bei den 13er-Modellen im Lieferumfang enthalten. Wenn du dein neues iPhone mit einem älteren 5-Watt-Ladegerät laden möchtest, brauchst du zusätzlich noch ein USB-A-zu-Lightning-Kabel.

Zusätzlich zu den Ladegeräten von Apple selbst kannst du natürlich auch Adapter von Drittanbietern nutzen, die iPhones unterstützen. Achte hier einfach auf die Angaben der Netzteil-Hersteller.

Es muss aber nicht unbedingt ein Ladegerät für Smartphones sein, denn die iPhones kannst du auch mit einem Netzteil für MacBooks aufladen. MacBook-Besitzer müssen sich also nicht zwingend einen neuen Adapter für Smartphones kaufen. Auch hier gibt es zwei Modelle: Das MacBook-Netzteil mit 12 Watt kannst du mit einem normalen USB-A-zu-Lightning-Kabel anschließen, während du für das 30-Watt-Netzteil das USB-C-zu-Lightning-Kabel benötigst, welches im Lieferumfang des iPhone 13 enthalten ist.

Du brauchst aber gar nicht mal unbedingt ein Ladegerät oder ein Netzteil. Du kannst die iPhones der 13er-Reihe auch über deinen Rechner laden. Dafür schließt du das Smartphone einfach mit dem beigefügten USB-C-zu-Lightning-Kabel an ein MacBook an. Schön lädt der Laptop das iPhone auf. Das geht natürlich auch am PC oder zum Beispiel an USB-Anschlüssen in Bus, Bahn und Flugzeug, wenn du das richtige Kabel dabei hast.

Kabellos laden: Mit Qi und MagSafe kein Problem

Das iPhone 13 Ladegerät kann auch kabellos sein. Mit diesen Geräten musst du dich allerdings ein wenig gedulden, da sie Apples Smartphones langsamer aufladen als die schnellsten kabelgebundenen Lösungen. Wenn du das schnellste kabellose Lade-Erlebnis möchtest, solltest du auf einen Apple MagSafe Wireless Charger zurückgreifen. Das Gerät heftet sich magnetisch an die Rückseite deines iPhones und sorgt so dafür, dass es stets in der richtigen Position bleibt und somit effizient lädt. Mit Apples MagSafe-Adaptern lädst du das iPhone 13 mit 15 Watt auf. Mit dem Apple MagSafe Duo Ladegrät kannst du gleichzeitig dein iPhone und deine Apple Watch aufladen.

Apple iPhone 13 Pro
iPhone 13 Pro
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen1
  • Nur 1 € einmalig*
  • 100 € Wechselbonus geschenkt2

nur 59 99 monatlich*

Apple iPhone 13
iPhone 13
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen1
  • Nur 1 € einmalig*
  • 100 € Wechselbonus geschenkt2

nur 49 99 monatlich*

Kabellos laden: Mit Qi und MagSafe kein Problem

Außerdem kannst du Qi-zertifizierte Ladegeräte mit dem iPhone verwenden. Diese funktionieren sehr ähnlich wie MagSafe, allerdings heften sie sich nicht magnetisch ans Smartphone. Du musst das Handy also auf einen Qi-Ladegerät legen. Diese gibt es von Drittherstellern und finden sich in Fahrzeugen, Hotels, Flughäfen oder sogar Möbelstücken wieder. Aber natürlich gibt es auch Qi-Ladematten oder Dockingstations, die du Zuhause oder im Büro nutzen kannst. Mit diesen Produkten lädst du das iPhone 13 mit bis zu 7,5 Watt auf. 

Ein Geheimtipp aus dem MagSafe-Universum ist die Apple MagSafe Batterie. Das ist im Grunde eine Power Bank mit MagSafe-Technologie. Du kannst die Batterie also aufladen und mitnehmen, wenn du zum Beispiel auf eine längere Reise gehst. Sollte deinem iPhone 13 dann der Akku ausgehen, heftest du die MagSafe-Batterie magnetisch an die Rückseite deines Handys und schon lädst du es mit 15 Watt wieder auf. 

Reverse Wireless Charging: Mit diesem Zubehör klappts 

Reverse Wireless Charging ist eine Technologie, mit der dein Smartphone andere Geräte wie Ohrstöpsel, Smartwatches oder sogar andere Smartphones aufladen kann. Apple-Fans wünschen sich dieses Feature schon seit ein paar Generationen und es ist tatsächlich beim iPhone 13 vorhanden. Bislang kannst du damit aber nur die MagSafe-Batterie wideraufladen. Dafür legst du diese auf die Rückseite des iPhone 13 und schließt das Handy dann an eine Stromquelle an. So wird nicht nur das Phone, sondern auch die Batterie geladen. 

Warum Apple keine Ladegeräte mitliefert 

Offen ist noch die Frage, warum Apple bei seinen neueren Modellen keine Ladegeräte mehr mitliefert. Laut eigenen Angaben möchte der Smartphone-Hersteller damit weniger Emissionen verursachen und infolgedessen die Umwelt schützen. Konkret dadurch, dass die Verpackung kleiner ist und somit weniger Materialien benötigt. Natürlich muss Apple dann auch weniger Ladegeräte insgesamt herstellen. 

iPhone 13 Pro
100 € Wechselbonus geschenktiPhone 13 Pro. Absolut Pro.
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen1

nur 59 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

iPhone 13
100 € Wechselbonus geschenktiPhone 13. Einzigartig vielseitig.
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen1

nur 49 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Ein weiteres Argument von Apple hierfür ist, dass die meisten iPhone-Nutzer sowieso schon mehrere Ladegeräte zu Hause haben und deshalb nicht unbedingt ein neues Gerät mit jedem neuen iPhone brauchen. Wenn Nutzer dennoch eines benötigen, können sie es schließlich separat kaufen.

Fazit: iPhone 13 Ladegerät

Für das iPhone 13 gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten das Smartphone zu laden. Wobei Lader mit Kabel in der Regel am schnellsten sind. Dazu zählen: 

  • iPhone Ladegerät (5 Watt, 18 Watt und 20 Watt)
  • MacBook Netzteil (12 Watt und 30 Watt) 
  • Kabel zu MacBook oder PC
  • USB-Kabel zu Buchse in Bus, Bahn oder Flugzeug

Aber auch wenn du kabellos laden möchtest, hast du einige Möglichkeiten:

  • Apples MagSafe-Geräte
  • Qi-Lader
  • MagSafe-Batterie

Passende Ratgeber:
 

iPhone 13 Pro Farben
iPhone 13 Pro Farben

iPhone 13 Pro Farben – drei alte und eine neue Variante

iPhone 12 mini vs. iPhone 11
iPhone 12 mini vs iPhone 11: Die Apple-Handys im Vergleich
Text

iPhone 12 mini vs iPhone 11 – welches Modell punktet mit welchen Stärken?

Wann wird das iPhone 11 günstiger?
iPhone 11 wird günstiger

Wird es ein Schnäppchen geben?

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest
  • Smartphone Magazin
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Vielnutzer
  • Connect Powernutzer
  • FAZ Institut: Deutschlands beste Apps