Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
Google Pixel 8 vs. Pixel 8 Pro
  1. Ratgeber
  2. Tests & Vergleiche

Google Pixel 8 vs. 8 Pro: Was lohnt sich für dich?

13.10.2023

Das Wichtigste auf einen Blick
 

  • Es gibt kaum Unterschiede bei Leistung, Akkulaufzeit und Design.
  • Die Verarbeitung ist beim Pixel 8 Pro hochwertiger.
  • Größte Vorteile des Pixel 8 Pro sind Kamera und Display.


Tipp: Bei uns bekommst du beide Google Pixel-Handys günstig mit Vertrag.

Google Pixel 8 vs. Pixel 8 Pro in der Kurzübersicht

Google Pixel 8
Google Pixel 8
  • Display: 6,2 Zoll Actua-Display (OLED) mit bis zu 120 Hz – praktische Einhandbedienung
  • Kamera: Dual-Kamera (50-MP-Weitwinkel + 12-MP-Ultraweitwinkel) – erstklassige Pixel-Qualität
  • Chip: Tensor G3 – Googles High-End-Chip
  • Akku: 4575 mAh – Ausdauer für mehr als 24 Std.
  • Größe: 150,5 x 70,8 x 8,9 mm – schön handlich
  • Gewicht: 187 g
Google Pixel 8 Pro
Google Pixel 8 Pro
  • Display: Riesiges 6,7 Zoll Super Actua-Display Display mit bis zu 120 Hz
  • Kamera: Dreifach-Kamera (50 MP Weitwinkel + 48 MP Ultraweitwinkel + 48 MP Tele) – High-End-Qualität für hervorragende Fotos
  • Chip: Tensor G3 – Googles Power-Chip
  • Akku: 5050 mAh – Laufzeit von mehr als 24 Std.
  • Größe: 162,6 x 76,5 x 8,8 mm
  • Gewicht: 213 g

Design: Pixel 8 Pro größer und hochwertiger

Mit Abmessungen von 162,6 × 76,5 × 8,8 mm ist das Google Pixel 8 Pro deutlich größer als das Pixel 8 (150,5 × 70,8 × 8,9 mm). Dementsprechend wiegt es auch einiges mehr (213 vs. 187 g). Doch lässt man den offensichtlichen Größenunterschied außen vor, sehen sich beide Smartphones auf den ersten Blick sehr ähnlich.

Beide Modelle sind auf der Rückseite mit einer durchgehenden Kameraleiste versehen, die alle aktuellen Pixel-Handys auszeichnet. Ein Unterschied: Das Kameramodul in der Leiste ist beim Pro-Modell etwas breiter, denn es beherbergt eine Linse mehr.

Anders als beim günstigeren Google Pixel 7a geht die Leiste bei beiden Smartphones nahtlos in den Aluminiumrahmen über.

Rahmen und Glasrückseite sind beim Pro matt, beim Pixel 8 glänzend. Auch die Farben des Google Pixel 8 Pro unterscheiden sich von denen des Standardmodells: Obsidian ist die einzige gemeinsame Farbvariante. Das Pro gibt es darüber hinaus in Bay (Hellblau) und Porcelain (Creme), das Pixel 8 in Hazel (Grau) und Rose (Rosa).


 

Google Pixel 8 Pro in der Farbe Porcelain
Google Pixel 8 Pro in der Farbe Porcelain

Unterschiede zwischen Pixel 8 und Pixel 8 Pro zeigen sich auch auf der Vorderseite: Die Displayränder sind beim Google Pixel 8 Pro schmaler, das Punch-Hole für die Frontkamera ist kleiner.

Darüber hinaus ist das Pixel 8 Pro etwas hochwertiger verarbeitet als sein kleiner Bruder. Auf den Schutz vor Wasser und Staub wirkt sich das nicht aus: Beide Geräte sind IP68-zertifiziert. 

Das Pixel 8 Pro ist dank Gorilla Glass Victus 2 auf Vorder- und Rückseite etwas besser gegen Kratzer und Sturzschäden geschützt. Beim Pixel 8 kommt vorn und hinten die erste Gorilla Glass Victus-Generation zum Einsatz. 

Designmerkmale im Überblick

Google Pixel 8 Google Pixel 8 Pro 
Farben 

Obsidian (Schwarz), Hazel (Grau), Rose (Rosa)

Obsidian (Schwarz), Porcelain (Creme), Bay (Hellblau) 
Gehäuserahmen Aluminium Aluminium 
Anschluss 

USB-C 3.2

USB-C 3.2

Maße & Gewicht 

150,5 × 70,8 × 8,9 mm
187 g

162,6 × 76,5 × 8,8 mm
213 g

Besonderheit 

Prägnanter Kamerabalken 

Prägnanter Kamerabalken 

Display: Pixel 8 Pro klar im Vorteil

Sowohl Google Pixel 8 als auch Pixel 8 Pro haben einen flachen OLED-Bildschirm. Das ist die einzige Gemeinsamkeit der beiden Modelle in diesem Bereich – denn das teurere Pixel 8 Pro bietet eindeutig das bessere und größere Display. 

Das 6,7 Zoll große Super Actua-Display der Pro-Variante hat schmalere Displayrahmen und löst höher auf (2992 × 1344 Pixel vs. 2400 × 1080 Pixel). Dass es eine höhere Maximalhelligkeit erreicht (2400 vs. 2000 Nits), ist zu vernachlässigen. Beide Bildschirme strahlen bei Bedarf besonders hell und sind auch bei starkem Sonnenschein gut ablesbar.

Google Pixel 8 Display
Google Pixel 8 Pro Display

Butterweiche Animationen bieten dir beide Modelle. Denn 2023 stattet Google endlich auch das Standardmodell mit einem 120-Hz-Display aus. 

Dennoch ist das Pixel 8 Pro auch in diesem Bereich fortschrittlicher: Dank LTPO-Technologie kann es die Bildwiederholrate auf bis zu 1 Hz reduzieren und so den Stromverbrauch stärker senken, wenn auf dem Display wenig los ist – etwa bei der Anzeige eines Fotos. Das 6,2 Zoll große Actua Display des Pixel 8 drosselt „nur“ auf 60 Hz herunter.

Displaydaten

Google Pixel 8Google Pixel 8 Pro
Größe

6,2 Zoll

6,7 Zoll
Technologie

OLED

OLED
Bildwiederholrate

60 bis 120 Hz

1 bis 120 Hz (LTPO)

Maximale Helligkeit

bis zu 2000 Nits (im Freien)

1 bis zu 2400 Nits (im Freien)

Displayschutz

Gorilla Glass Victus

Gorilla Glass Victus 2


 

Kameravergleich: Google Pixel 8 vs. Pixel 8 Pro

Google Pixel 8 Pro-Kamera

Das Google Pixel 8 Pro hat eine Triple-Kamera

Das Google Pixel 8 Pro hat eine Triple-Kamera

Auch bei der Kamera ist das Google Pixel 8 Pro im Vorteil. Grund dafür ist vor allem sein 48-MP-Teleobjektiv, das dir einen optischen Fünffach-Zoom bietet.

Ein Teleobjektiv hat das Standardmodell nicht. Dafür bietet die 50-MP-Hauptlinse des Google Pixel 8 einen zweifachen Digital-Zoom. Google beschreibt ihn als „optisch gleichwertig“, das heißt: Der digitale Zweifach-Zoom liefert eine genauso gute Bildqualität wie der optische Zweifach-Zoom anderer Smartphones.

Den digitalen Zweifach-Zoom gibt es auch beim Pixel 8 Pro – die Hauptobjektive der beiden Modelle sind technisch identisch. Allerdings kann nur die Hauptlinse des Pixel 8 Pro Fotos mit der vollen Auflösung aufnehmen, wenn du die entsprechenden Einstellungen vornimmst.

Standardmäßig und beim Pixel 8 kommt sonst Pixel-Binning zum Einsatz, das die Auflösung der Hauptlinse auf 12,5 MP reduziert. Hierbei verschmelzen jeweils vier Pixel zu einem größeren, um die Lichtausbeute und somit die Bildqualität zu maximieren. Letzteres hilft besonders bei Fotos im Dunkeln.

Für maximale Reichweite bieten beide Smartphones den Super Resolution Zoom. Allerdings auf etwas unterschiedliche Weise:

  • Das Pixel 8 nutzt für den Super Resolution Zoom die Hauptlinse und kommt damit auf eine achtfache Vergrößerung.
  • Beim Pixel 8 Pro ist die Telelinse am Super Resolution Zoom beteiligt. So ist eine bis zu 30-fache Vergrößerung möglich.

Von den genannten Unterschieden abgesehen liefern die Hauptlinsen von Pixel 8 und 8 Pro jeweils die gleiche hervorragende Bildqualität. Maßgeblich dafür sind die große Blende (f/1.68), der große Bildsensor und Googles exzellente softwaregestützte Bildoptimierung.

Google Pixel 8-Kamera

Das Google Pixel 8 bietet eine Dual-Kamera

Das Google Pixel 8 bietet eine Dual-Kamera

Das Ultraweitwinkelobjektiv ist beim Google Pixel 8 Pro besser. Es löst deutlich höher auf (48 MP vs. 12 MP) und ist lichtstärker (f/1.95 vs. f/2.2). Somit sind schärfere und rauschärmere weitläufige Aufnahmen möglich – etwa von Landschaften, Architektur oder Personengruppen. Dank Autofokus sind beide Ultraweitwinkellinsen außerdem für Makrofotos geeignet. So kannst du kleine Motive wie Insekten detailreich aus nächster Nähe ablichten.

Einen weiteren Unterschied im Bereich Kamera gibt es bei den Features. Die bereits erwähnten 50-MP-Aufnahmen mit der Hauptlinse sind nicht die einzige Funktion, die nur das Pro-Modell bietet. Nur mit dem High-End-Modell hast du Zugang zu den erweiterten Kameraeinstellungen. Hier lassen sich Fotoparameter wie der ISO-Wert manuell einstellen.

Empfehlenswert ist das aber nur für Fortgeschrittene. Die große Mehrheit der Fotofans erzielt bessere Ergebnisse, wenn das Pixel 8 bzw. Pixel 8 Pro die Einstellungen übernimmt.

Google Pixel 8 Pro besser für Selfies

Die Frontkameras sind nahezu identisch und ermöglichen beeindruckende Selfies. Sie lösen beide mit 10,5 MP auf, sind gleich lichtstark (f/2.2) und bieten einen Sichtbereich von 95°.

Einziger Unterschied: Nur die Selfie-Kamera des Pixel 8 Pro ist mit einem Autofokus ausgestattet. Unscharfe Selbstporträts kommen dadurch seltener vor. Bemerkbar macht sich das vor allem beim Einsatz eines Selfie-Sticks oder bei Gruppen-Selfies. Auch Porträt-Selfies profitieren vom Autofokus, da er bei der Trennung des Motivs vom unscharfen Hintergrund hilft (Bokeh-Effekt).

Kameraspezifikationen

Google Pixel 8

Google Pixel 8 Pro    

Hauptlinse

50 MP 
Pixelgröße: 1,2 μm
Blende: f/1,68
Fotos in voller Auflösung möglich

50 MP 
Pixelgröße: 1,2 μm
Blende: f/1,68

Ultraweitwinkellinse

12 MP
Pixelgröße: 1,25 μm
Blende: f/2,2
Sichtfeld: 125,8°
Autofokus für Makrofotos

48 MP
Pixelgröße: 0,8 μm
Blende: f/1,95
Sichtfeld: 125,5°
Autofokus für Makrofotos

Telelinse         

48 MP 
Pixelgröße: 0,7 μm
Blende: f/2,8
fünffacher optischer Zoom

Videoaufnahmen    

4K mit bis zu 60 Hz

4K mit bis zu 60 Hz

Frontkamera 

10,5 MP 
Pixelgröße: 1,22 μm
Blende: f/2,2
Fixfokus
Sichtfeld: 95°

10,5 MP 
Pixelgröße: 1,22 μm
Blende: f/2,2
Autofokus
Sichtfeld: 95°


 

Leistung: Kaum Unterschiede zwischen Pixel 8 und Pixel 8 Pro

Der Hersteller stattet Google Pixel 8 und Pixel 8 Pro mit einem identischen, hauseigenen Antrieb aus. Zum Einsatz kommt der Google Tensor G3, der Performance auf Flaggschiffniveau bietet. Sowohl Multitasking als auch Mobile Gaming sind mit beiden Geräten problemlos möglich.

Aber: Der größere Arbeitsspeicher (12 vs. 8 GB RAM) beschert dem Pro einen kleinen Performance-Vorteil beim Multitasking. Auf Wunsch ist außerdem der interne Speicher des Pro-Modells größer: Während das Google Pixel 8 Pro mit bis zu 512 GB erhältlich ist, gibt es das Pixel 8 maximal mit 256 GB.

Chip und Speicher

Google Pixel 8

Google Pixel 8 Pro

Chip

Google Tensor G3

Google Tensor G3

Speicheroptionen

128 GB, 256 GB

128 GB, 256 GB, 512 GB


 

Akku und Aufladen

Google Pixel 8 Pro auf Pixel Stand (2. Gen.)

Das Pixel 8 Pro auf dem Google Pixel Stand (2. Gen.)

Das Pixel 8 Pro auf dem Google Pixel Stand (2. Gen.)

Trotz unterschiedlicher Akkukapazitäten liegt die Akkulaufzeit von Google Pixel 8 und Pixel 8 Pro auf dem gleichen Niveau.

Der Hersteller gibt für beide Geräte eine Ausdauer von über 24 Stunden an. „Bei Verwendung des Extrem-Energiesparmodus direkt nach dem Aufladen“ erhöhe sich diese auf „bis zu 72 Stunden“.

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen hat sich die Ladeleistung verbessert. Statt mit maximal 20 W (Pixel 7) bzw. 23 W (Pixel 7 Pro) fließt der Strom kabelgebunden beim Pixel 8 mit bis zu 27 W und beim Pixel 8 Pro mit bis zu 30 W.
 

Die Ladegeschwindigkeit hat sich allerdings nicht nennenswert erhöht. Google zufolge bleibt es dabei, dass der Akku innerhalb von 30 Minuten auf 50 Prozent auflädt.

Wireless Charging ist mit bis zu 18 W (Pixel 8) bzw. 23 W (Pixel 8 Pro) möglich. Allerdings nur, wenn du den separat erhältlichen Google Pixel Stand (2. Generation) verwendest. 

Mit anderen Qi-kompatiblen Ladegeräten erreicht die Ladegeschwindigkeit maximal 12 W. Wie lange die kabellose Qi-Aufladung dauert, gibt der Hersteller nicht an.

Akku-Fakten

    Google Pixel 8

Google Pixel 8 Pro

Akkukapazität

4575 mAh

5050 mAh

Akkulaufzeit

mehr als 24 Stunden

mehr als 24 Stunden

Fast Charging

mit bis zu 27 W

mit bis zu 30 W

Wireless Charging

mit bis zu 18 W

mit bis zu 23 W

Preisvergleich

Mit einem Startpreis von 649 Euro bzw. 1099 Euro bieten Google Pixel 8 und Google Pixel 8 Pro ein für Premium-Handys attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Vergleichbare Android-Smartphones sind zum Release in der Regel teurer.

Zum Launch bietet der Hersteller außerdem interessante Bundles für beide Geräte an: Dem Standardmodell legt Google die Pixel Buds Pro bei, dem Pixel 8 Pro sogar die Google Pixel Watch 2.

Wer diese Aktionen verpasst hat und trotzdem sparen möchte, kann einige Monate nach Marktstart mit ersten nennenswerten Rabatten rechnen. Ausgehend von den Vorgängermodellen könnte es ab Ende November 2023 so weit sein.

Beachte aber, dass die Preise für Handys mit Vertrag in der Regel lange stabil bleiben. Bist du an einem Tarif interessiert, solltest du also schnell zuschlagen, um von den Launch-Angeboten zu profitieren.

Hier siehst du die Preise für Google Pixel 8 und Pixel 8 Pro im Überblick (jeweils UVP):

Google Pixel 8

Google Pixel 8 Pro

128 GB

649 Euro

1099 Euro

256 GB

709 Euro

1159 Euro

512 GB

1299 Euro

Fazit

Google Pixel 8 und Pixel 8 Pro arbeiten mit dem gleichen Flaggschiff-Chipsatz, haben eine identische exzellente Hauptkamera und ein in großen Teilen ähnliches Design. Außerdem überzeugen beide Smartphones durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Als High-End-Modell bietet das Google Pixel 8 Pro diverse Vorteile, insbesondere:

  • bessere Kamera mit Teleobjektiv, höherauflösendem Ultraweitwinkel und mehr Einstellungsmöglichkeiten
  • größeres, schärferes und effizienteres OLED-Display
  • etwas schnelleres Wireless Charging
  • höherwertiges Gehäuse

Ob du dir das Google Pixel 8 oder das Pixel 8 Pro kaufen solltest, hängt in erster Linie davon ab, welche Ansprüche du an Kamera und Display hast. Das Standardmodell ist diesbezüglich gut aufgestellt. Das Google Pixel 8 Pro hat aber noch mehr zu bieten.

Natürlich ist auch dein finanzieller Spielraum entscheidend. Denn für die bessere Ausstattung des Pro-Modells musst du einige Hundert Euro mehr investieren.

Häufig gestellte Fragen

Welches Google Pixel ist das beste?

Das beste Modell ist das Google Pixel 8 Pro. Vorteile gegenüber dem Pixel 8 bietet es vor allem bezüglich Display und Kamera. Das Pixel 7a ist Googles aktuelles Einstiegsmodell: Es bietet nicht ganz so viele Features, punktet aber mit einem attraktiven Preis.

Welches Google Pixel hat die beste Kamera?

Seine beste Kamera verbaut Google aktuell im Pixel 8 Pro. Die Hauptlinse ist identisch mit der im Pixel 8. Zusätzlich bietet das Pro-Modell aber ein Teleobjektiv mit optischem Zoom und eine höherauflösende Ultraweitwinkellinse.

Welches Handy hat die beste Kamera 2023?

Es gibt mehrere Anwärter auf den Titel für die beste Handykamera 2023. Dazu zählen neben dem Pixel 8 Pro das iPhone 15 Pro Max und das Samsungs Galaxy S23 Ultra.

Passende Ratgeber:

Android-Handys: Bestenliste 2023
Die besten Android-Handys im Vergleich

Welche Android-Handys überzeugen? Was zeichnet sie aus und welches Modell ist das richtige für dich? All das liest du hier.

Google Pixel 7a vs. Pixel 7
Pixel 7a vs. Pixel 7: Google-Handys im Vergleich

Googles Mittelklasse-Überflieger Pixel 7a geht ins Duell gegen das Pixel 7. Erfahre, wie nah das Pixel 7a dem großen Bruder kommt.

Google Pixel 8 Pro-Farben (Bay)
Google Pixel 8 Pro: Alle Farben im Überblick

Wir zeigen dir alle Farbvarianten des Google Pixel 8 Pro. Finde deinen Favoriten.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?