Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro Vergleich
  1. Ratgeber
  2. Tests & Vergleiche

iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro: Alle Unterschiede der Topmodelle

25.10.2023

Das Wichtigste auf einen Blick
 

  • Das iPhone 15 Pro hat das hochwertigere Gehäuse.
  • Das Pixel 8 Pro hat einen besseren optischen Zoom.
  • Apple bietet mehr Leistung für Games und Co.


Tipp: Die größten Google-Neuerungen zeigt unser Vergleich Pixel 7 Pro vs. 8 Pro.

Inhaltsverzeichnis:

Die wichtigsten Unterschiede beider Modelle

Beim Vergleich „iPhone 15 Pro vs. Pixel 8 Pro“ zeigen sich schnell große Unterschiede. Die relevantesten Punkte siehst du hier in der Übersicht:

Apple iPhone 15 Pro
Apple iPhone 15 Pro
  • Display: 6,1 Zoll Super Retina XDR mit 120 Hz Bildwiederholrate
  • Kamera: 48 MP Weitwinkel + 12 MP Ultraweitwinkel + 12 MP Telefoto; die richtige Linse für jedes Motiv
  • Chip: A17 Pro; absolutes Powerhouse
  • Akku: Bis zu 23 Stunden Videowiedergabe
  • Größe: 146,6 x 70,6 x 8,25 mm
  • Gewicht: 187 g; besonders leicht dank Design aus Titan
Google Pixel 8 Pro
Google Pixel 8 Pro
  • Display: Riesiges 6,7 Zoll Super Actua-Display Display mit bis zu 120 Hz
  • Kamera: Dreifach-Kamera (50 MP Weitwinkel + 48 MP Ultraweitwinkel + 48 MP Tele) – High-End-Qualität für hervorragende Fotos
  • Chip: Tensor G3 – Googles Power-Chip
  • Akku: 5050 mAh – Laufzeit von mehr als 24 Std.
  • Größe: 162,6 x 76,5 x 8,8 mm
  • Gewicht: 213 g

Das macht das iPhone 15 Pro besser

  • Der Chip des Apple-Handys ist schneller.
  • Das iPhone ist kompakter, handlicher und leichter.
  • Beim iPhone 15 Pro profitierst du von High-End-Videofeatures.


Diese Vorteile bietet das Pixel 8 Pro

  • Das Google Pixel 8 Pro garantiert 7 Jahre Softwareupdates.
  • Beim Pixel-Modell überzeugt das deutlich größere und noch hellere Display (6,7 Zoll).
  • Die Kamera des Google-Geräts bietet den besseren optischen Zoom (5-fach).
  • Ebenso besonders clevere Softwarefeatures.
  • Kabellos lässt sich das Pixel 8 Pro schneller aufladen.
  • Das Google-Handy ist preisgünstiger.
Besonderheiten des iPhone 15

Titanrahmen, Action-Button, Dynamic Island und mehr

Der Apple-Überflieger glänzt mit einigen Details, die das High-End-iPhone von anderen Handys abheben. Dazu gehören:

  • Titanrahmen: Dank des Materials ist das iPhone ein gutes Stück leichter als vergleichbare Modelle – und bietet trotzdem das für iPhones typische Premium-Feeling.
  • Dynamic Island: Die Display-Aussparung ist ins System eingebunden und zeigt etwa Statusmeldungen oder Timer-Anzeigen übersichtlich an.
  • A17 Pro: Der Apple-Chip ist nicht nur schnell, sondern auch für Gaming optimiert – so laufen selbst bekannte Konsolenspiele auf dem Apple-Handy.
  • Aktionstaste: Dem neuen Action Button kannst du frei Funktionen zuweisen – etwa Stummschalten, Taschenlampe oder Kamera.
  • Andere Geräte aufladen: Schließe via USB-C-Port kleinere USB-Geräte (etwa AirPods) direkt an deinem iPhone an, um sie zu laden.
Highlights des Pixel 8 Pro

Markanter Kamerabalken, großes Display, Zoom-Spezialist und mehr

Google spendiert dem hauseigenen High-End-Modell Top-Features, die du bei der Konkurrenz so nicht findest. Hierzu zählen:

  • Stilbildender Kamerabalken: Optisch hebt sich das Pixel 8 Pro über den markanten Kamerabalken aus Aluminium ab.
  • Strahlend hell: Die Display-Spitzenhelligkeit von 2400 Nits stellt viele Flaggschiff-Modelle anderer Hersteller in den Schatten.
  • Zoom mit Software-Verbesserung: Per Super-Resolution-Zoom sind digital 30-fache Vergrößerungen möglich.
  • Clevere Kamera-Funktionen: Software-Features wie der magische Radierer, der Audio-Radierer, „Beste Aufnahme“ machen gute Fotos und Videos noch einfacher.
  • Lange Updates: Google stellt ganze 7 Jahre lang Softwareupdates (Android, Features, Sicherheit) bereit – länger als jedes andere Android-Handy (Stand: Oktober 2023).

Design: Premium-Gehäuse aus Glas und Metall 

Apple und Google garnieren ihre Pro-Modelle mit einem Premium-Gehäuse. Vorder- und Rückseite bestehen jeweils aus robustem Glas, der Rahmen aus Metall. Auf der Unterseite ist jeweils ein USB-C-Anschluss – für iPhones übrigens eine Premiere. Davon ab ist das iPhone ein Stück weit eckiger als sein Google-Konkurrent. Das kann für einen besseren Griff sorgen, wenn du das Smartphone in der Hand hältst.

Google Pixel 8 Pro Pixel in Blau

Das blaue Pixel 8 Pro ist besonders farbenfroh

iPhone 15 Pro Gehäuse

Das iPhone 15 Pro von vorne und hinten

Auch wenn beide Handys grundsätzlich ein hochwertiges Gehäuse bieten, ist Apple etwas besser aufgestellt. Der weiter oben bereits erwähnte Rahmen aus edlem und robustem Titan lässt das Gesamtgewicht sinken. Das Google Pixel 8 Pro bietet hingegen einen durchgängigen Kamerabalken auf der Rückseite, der Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Weniger auffällig und umso praktischer wäre da noch der ebenso schon erwähnte Action Button. Der befindet sich beim iPhone 15 Pro über den Lautstärketasten und bietet einfachen Zugriff auf wichtige Funktionen (Kamera, Tasschenlampe, Stummschalten und mehr). Eine vergleichbare Taste gibt es beim Pixel 8 Pro nicht. Zuletzt haben wir so einen Button bei etwas älteren Samsung-Handys gesehen.

iPhone 15 Pro alle Farben

Alle Farben des iPhone 15 Pro auf einen Blick

Alle Farben des iPhone 15 Pro auf einen Blick

Bei den Farben gibt es im Duell „iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro“ ebenso Unterschiede. Apple nutzt vier gedeckte Farbtöne. Das Pixel 8 Pro gibt es in drei Farben. Zwei davon sind eher dezent, während die Variante Bay (Blau) farbenfroher als alle iPhone-Varianten ist. Wenn du mehr erfahren willst, solltest du unsere Artikel über die Farben des iPhone 15 Pro (Max) oder die Pixel 8 Pro-Farben lesen.

Designmerkmale im Überblick

iPhone 15 Pro

Google Pixel 8 Pro

Farben

Titan Natur, Titan Weiß, Titan Blau, Titan Schwarz

Obsidian (Schwarz), Porcelain (Creme), Bay (Hellblau)

Gehäuserahmen

Titan

Aluminium

Anschluss

USB-C (3)

USB-C (3.2)

Maße & Gewicht

146,6 x 70,6 x 8,25 mm
187 g

162,6 x 76,5 x 8,8 mm
213 g

Besonderheit

Aktionstaste für verschiedene Funktionen

Prägnanter Kamerabalken


Bedenke: Das Google-Handy ist mit seinem 6,7-Zoll-Display allerdings auch ein gutes Stück größer als das iPhone 15 Pro mit 6,1-Zoll-Screen. Dazu im nächsten Kapitel mehr.

Display: Große Bildfläche vs. Einhandbedienung

Das große Super Actua-Display mit 6,7-Zoll-Diagonale zählt zu den Highlights des Google Pixel 8 Pro. Dank des knackig scharfen LTPO-OLED-Panels (2992 x 1344 Pixel) mit hoher 489-ppi-Pixeldichte erscheinen Buchstaben wie gedruckt. Einen ähnlich guten Eindruck hinterlässt das etwas kleinere Super Retina XDR Display des iPhone 15 Pro . Der OLED-Bildschirm bietet eine Pixeldichte von 460 ppi auf 6,1 Zoll. In der Praxis dürftest du den Unterschied in der Pixeldichte nicht bemerken.

Wie du vielleicht bemerkt hast, sind die Smartphones unterschiedlich groß. Auf dem Pixel 8 Pro mit riesigem 6,7-Zoll-Screen kannst du daher noch komfortabler Texte lesen, Videos schauen oder zocken. Das iPhone 15 Pro mit seinen 6,1 Zoll liegt dafür besser in der Hand und lässt sich auch einhändig bedienen.

Apple iPhone Modelle vergleichen
Beeindruckend. Schön. Robust.

iPhone 15 Pro und iPhone 15. Erlebe das iPhone so gut wie nie, mit einzigartigen, robusten Materialien, superhochauflösenden Fotos und der Dynamic Island.

nur 1 € einmalig 

Pixel 8 Pro und iPhone 15 Pro nutzen zudem beide eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz. UI-Bewegungen, unterstützte 3D-Games und andere Animationen wirken dadurch sehr geschmeidig. Praktisch: Bei statischen Anzeigen wie Fotos fährt die Rate auf bis zu 1 Hz herunter, um Strom zu sparen.

Google Pixel 8 Pro Outdoor

Das Pixel 8 Pro hat eine etwas höhere maximale Helligkeit

Das Pixel 8 Pro hat eine etwas höhere maximale Helligkeit

Mit einer maximalen Helligkeit von 2400 Nits ist das Pixel-Handy etwas heller als das iPhone 15 Pro (2000 Nits). Unterm Strich ist aber auch dieser Wert mehr als ausreichend, um an sehr sonnigen Tagen problemlos Inhalte auf dem Screen zu erkennen.

Zuletzt verfügen beide Bildschirme über eine Aussparung für die Frontkamera. Während das Pixel 8 Pro hier nur einen schwarzen Balken bereithält, ist die sogenannte Dynamic Island des iPhone 15 Pro mit ins System integriert. Hier siehst du beispielsweise die Restzeit deines Timers oder den Song, den du gerade abspielst.

Displays im Überblick

iPhone 15 Pro

Google Pixel 8 Pro

Größe

6,1 Zoll

6,7 Zoll

Auflösung

2796 x 1290 Pixel (460 ppi)

2992 x 1344 Pixel (489 ppi)

Technologie

OLED

OLED

Bildwiederholrate

1 bis 120 Hz

1 bis 120 Hz

Maximale Helligkeit

Bis zu 2000 Nits (im Freien)

Bis zu 2400 Nits

Kamera: Die große Pixel-Stärke

Google-Handys spielen bei der Kamera traditionsgemäß ihre Stärken aus, so auch das Pixel 8 Pro. Aber auch die Pro-Modelle von Apple gehören mit zu den stärksten Kamera-Handys der Branche. Egal, für welches der beiden Handys du dich entscheiden würdest: eine High-End-Kamera bekommst du in jedem Fall.

iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro Selfie

Das Pixel 8 Pro ist für Selfies hervorragend geeignet.

Das Pixel 8 Pro ist für Selfies hervorragend geeignet.

Auf dem Papier liegt allerdings das Google-Handy vorn. Abgesehen von der Frontkamera bieten die Objektive des Pixel 8 Pro eine höhere Auflösung (Megapixel) und einen besseren Blendenwert als der iPhone-Konkurrent. Das könnte für mehr Details auf Bildern sorgen. Insbesondere bei schlechteren Lichtverhältnissen.

Was die Zoomfähigkeiten angeht, ist das Pixel 8 Pro allerdings besser. Mit einer fünffachen optischen Vergrößerung verspricht das Google-Modell mehr Details als das iPhone 15 Pro. Letzteres hat nur einen dreifachen optischen Zoom. Wird das Motiv noch näher herangeholt, zoomt das 15 Pro digital – was Qualität kostet.

Apple EcoSystem
Was du bekommst: Die Produktvielfalt von Apple.

Und dazu ein Mobilfunktarif deiner Wahl zum sehr guten Preis-Leistung-Verhältnis.

iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro Kamera des iPhone 15 Pro

Die Dreifach-Kamera des iPhone 15 Pro

Die Dreifach-Kamera des iPhone 15 Pro

Apropos digitaler Zoom: Beide Smartphones sorgen via Software für bessere Fotos, wenn du den Bildausschnitt rein digital vergrößerst. Die maximale Zoomstufe ist hier beim Google Pixel 8 Pro höher: Mit “Super Resolution Zoom” ist eine bis zu 30-fache digitale Vergrößerung mit einem immer noch guten Ergebnis möglich. Im Vergleich zu diesem Pixel-8-Feature bietet das iPhone 15 Pro nur einen 15-fachen Digital-Zoom.

Kamera-Spezifikationen

iPhone 15 Pro

Google Pixel 8 Pro

Weitwinkel

48 MP; ƒ/1.78-Blende

50 MP; Blende: ƒ/1,68

Ultraweitwinkel

12 MP; ƒ/2.2-Blende

48 MP; Blende: ƒ/1,95

Telekamera

12 MP; ƒ/2.8-Blende

48 MP; Blende: ƒ/2,8

Videoaufnahmen

4K mit bis zu 60 Hz

4K mit bis zu 60 Hz

Frontkamera

12 MP; ƒ/1.9-Blende

10,5 MP; Blende: ƒ/2,2


Übrigens: Die Kameras von iPhone 15 Pro und Pixel 8 Pro bringen auch softwareseitig neue sowie praktische Möglichkeiten für deine Aufnahmen mit. Einzelheiten hierzu haben wir für dich im folgenden speziellen Bereich zusammengeführt:

Software im Detail

Spannende Software-Features für Fotos und Videos

Die beiden Smartphones bieten einige Software-Funktionen, mit denen du deine Fotos und Videos verbessern kannst. Gut zu wissen: Die Handys arbeiten grundsätzlich mit Pixel-Binning. Sie fassen quasi mehrere Pixel zusammen, um ein detaillierteres Bild in geringerer Auflösung zu schaffen. Das Google Pixel 8 Pro hat davon abgesehen folgende Software-Highlights:

  • Einen verbesserten Autofokus der Ultraweitwinkelkamera
  • Den magischen Radierer (beliebige Objekte aus geknipsten Bildern entfernen)
  • Die Pro-Funktionen, um ISO, Shutter und Co. manuell zu steuern
  • Einen Modus für 50-MP-Auflösung bei Bildern.
  • Den Modus „Beste Aufnahme “ zur Optimierung von beispielsweise Gruppenfotos
  • Kinomodus für Videos mit cineastisch niedrige Tiefenschärfe

Apple überlässt der Automatik wesentlich mehr Arbeit als Google. Grundsätzlich bietet das iPhone 15 Pro daher weniger Auswahl in den Kamera-Features. Dennoch sind einige praktische Funktionen dabei:

  • Der Kinomodus sorgt ähnlich wie bei Google für einen cineastischen Effekt in Videos.
  • Der Porträtmodus kann Fotos auch nach dem Knipsen mit einem Unschärfe-Effekt versehen.
  • Speicherst du Clips als ProReS-Video, sind sie ideal zur Bearbeitung via Schnittsoftware.
  • Mache Fotos mit den vollen 48 MP für noch mehr Details.

Leistung: Auf der Überholspur

Die Performance beider Handys ist über jeden Zweifel erhaben. Während Apple mit den hauseigenen A-Chips schon seit Jahren zu den Performance-Platzhirschen der Handy-Welt zählt, wird Google diesbezüglich auch immer stärker – dank der eigenen Tensor-Chips.

Der Google Tensor G3 des Pixel 8 Pro macht einen weiteren Leistungssprung. Von der Leistungsstärke profitieren 3D-Games ebenso wie andere Features, darunter Fotoaufnahmen. Das iPhone ist bei der Grafik sogar noch stärker. Apple spricht vom „Gaming Monster“ A17 Pro. Exklusiv für iPhone 15 Pro und 15 Pro Max erscheinen sogar bekannte Konsolentitel wie “Assassin’s Creed Mirage” oder “Resident Evil Village”.

Da einige Top-Games vermutlich viel Speicherplatz benötigen, ist der maximal wählbare Speicher von 1 TB beim iPhone 15 Pro umso erfreulicher. Das Pixel 8 Pro gibt’s in der größten Variante maximal mit 512 GB.

Chip und Speicher

iPhone 15 Pro

Google Pixel 8 Pro

Chip

Apple A17 Pro

Google Tensor G3

Speicher-Optionen

128 GB, 256 GB, 512 GB, 1 TB

128 GB, 256 GB, 512 GB

Akku: Ausdauer satt

iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro Dunkle Pixel-Variante

Das große Gehäuse des Pixel 8 Pro bietet viel Platz für einen großen Akku – und den nutzt Google auch. Beeindruckende 5050 mAh an Kapazität hat der Akku des Pixel-Überfliegers.

Entsprechend lange hält das Pixel 8 Pro durch. Google spricht von mehr als einem Tag ohne Steckdose. Über den Extrem-Energiesparmodus sind sogar bis zu 72 Std. möglich.

iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro MagSafe

Kabellos lässt sich das iPhone 15 Pro am schnellsten via MagSafe laden

Kabellos lässt sich das iPhone 15 Pro am schnellsten via MagSafe laden

Apple nennt zwar – wie gewohnt – nicht die Kapazität des Akkus, geht dafür aber bei der Laufzeit mehr ins Detail als Google. Bis zu 23 Std. Videowiedergabe schafft Apples Pro-Modell.

Unterm Strich sollten beide Smartphones im Alltag ähnlich lange durchhalten. Wie lange die Akkulaufzeit bei dir letztendlich ausfällt, hängt immer von deiner Nutzungsart ab. Forderst du das Handy etwa häufig mit aufwendigen 3D-Games, ist der Akku schneller leer.

Akku-Fakten

iPhone 15 Pro

Google Pixel 8 Pro

Ausdauer

Videowiedergabe: bis zu 23 Std. (laut Apple)

Mehr als 24 Stunden Akkulaufzeit (laut Google)

Aufladen

In 30 Minuten auf 50 Prozent

In 30 Minuten auf 50 Prozent

Akku-Kapazität

Keine Herstellerangabe

5050 mAh

Fast-Charging

Mit bis zu 20 W (separates Netzteil erforderlich)

Mit bis zu 30 W (separates Netzteil erforderlich)

Wireless Charging

Bis zu 15 W (MagSafe)

Bis zu 23 W – mit Google Pixel Stand (2. Generation)

Preisvergleich: Google Pixel 8 Pro günstiger

Das Preisduell iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro gewinnt das Google-Modell. Mit 1099 Euro für die 128-GB-Variante ist es in der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) 100 Euro günstiger als das iPhone 15 Pro (ab 1199 Euro UVP bei Apple).

Wenn du preiswerte monatliche Raten gegenüber einer Einmalzahlung bevorzugst, empfehlen wir dir das Google Pixel 8 Pro mit Vertrag. Dann kannst du dir direkt einen 5G-fähigen Tarif sichern und im neuen Netz surfen (sofern in deiner Region vorhanden). Gleiches gilt, wenn du dich für das iPhone 15 Pro mit Vertrag entscheidest.

Preise im Überblick

iPhone 15 Pro

Google Pixel 8 Pro

128-GB-Modell (UVP)

1199 Euro

1099 Euro

256-GB-Modell (UVP)

1329 Euro

1159 Euro

512-GB-UVP (UVP)

1579 Euro

1299 Euro

1-TB-Modell (UVP)

1829 Euro

-

Fazit

Unser Vergleich „iPhone 15 Pro vs. Google Pixel 8 Pro“ zeigt: Beide Geräte glänzen in unterschiedlichen Disziplinen.

Das Pixel-Modell ist für dich die richtige Wahl, wenn du

  • Handys mit riesigem Display (6,7 Zoll) bevorzugst.
  • für Fotos möglichst viel optischen Zoom möchtest.
  • starke Ausdauer suchst.
  • weniger Geld als beim iPhone ausgeben willst.
  • Android-Fan bist.

Das iPhone 15 Pro ist hingegen das bessere Handy, wenn du

  • kompakte und leichte Smartphones (6,1-Zoll-Display) zur Einhandbedienung schätzt.
  • bestmögliche Videoaufnahmen machen möchtest.
  • High-End-Performance beim 3D-Gaming brauchst.
  • iOS bevorzugst und schon andere Apple-Produkte hast.

Du möchtest zudem wissen, wie groß die Unterschiede im Generationen-Duell „Google Pixel 7 vs. 8“ sind? Unser verlinkter Ratgeber verrät es dir.

Häufig gestellte Fragen

Wird das iPhone 14 günstiger, wenn das iPhone 15 erscheint?

Nach der Veröffentlichung des iPhone 15 im September 2023 hat Apple den Preis für das iPhone 14 gesenkt. Die UVP für das Basismodell des iPhone 14 mit 128 GB Speicher beträgt 849 Euro.

Wann kommt das iPhone 16?

Apple hat das iPhone 16 weder offiziell bestätigt noch angekündigt. Im Herbst 2023 erschien jedoch das iPhone 15. Somit wird im Jahr 2024 mit einem Nachfolger gerechnet.

Passende Ratgeber:

Galaxy S23 Ultra vs. iPhone 15 Pro Max: Top-Modelle im Vergleich
Galaxy S23 Ultra vs iPhone 15 Pro Max

Die Topmodelle von Apple und Samsung im Duell: Welches der beiden High-End-Smartphones kann bei dir punkten?

iPhone 15 mit Dual-SIM nutzen: Das musst du jetzt wissen
iPhone 15 Dual-SIM: So geht‘s

Wir zeigen dir, wie du die Dual-SIM für dein iPhone 15 einrichtest.

iPhone 15 Größe: Neue Generation im Überblick
iPhone 15: Größe und Gewicht aller Modelle

Erfahre, wie groß die iPhone-15-Modelle sind und wie viel sie wiegen.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?