Multicard

Alles zu Ihrer SIM-Karte

 

o2 Kombi- und Multicard

Drei Endgeräte - eine Rufnummer

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kein Umstecken der SIM-Karte mehr nötig: Als O2 Kunde können Sie bis zu 3 SIM-Karten mit nur einer Mobilfunknummer nutzen. Als Geschäftskunde sogar bis zu 5 SIM-Karten
  • Mehrere Handys mit nur einer Rufnummer nutzen: Mit Ihrer O2 Multicard können Sie beispielsweise Ihr Handy, ein Autotelefon und einen BlackBerry mit nur einer Rufnummer betreiben.
  • Flexibilität: Die O2 Multicard kann zu allen O2 Mobilfunkverträgen hinzugebucht werden (Ausnahme: O2 Active Data).
  • Einfach übersichtlich: Egal, wie viele Geräte Sie nutzen - Sie erhalten immer nur eine einzige Rechnung, auf der die Verbindungsdaten aller Geräte aufgelistet sind.
  • Vielfach erreichbar: Sie haben von jedem Ihrer Geräte Zugriff auf Ihre Mailbox

In wenigen Schritten startklar

Los gehts: SIM-Karten aktivieren und einlegen

  1. Sie können Ihre SIM-Karte einfach online aktivieren. Einfach unter www.o2online.de/goto/aktivierung Ihre SIM-Karten-Nummer sowie Ihre 4-stellige Kundenkennzahl eingeben und los geht’s. Alternativ wählen Sie vor der ersten Nutzung die 0800 6699966, um Ihre SIM-Karte zu aktivieren. Geben Sie dabei Ihre Mobilfunknummer oder Ihre 19-stellige SIM-Kartennummer an. Beide Angaben finden Sie auch auf dem Anschreiben in Ihrem O2 Multicard-Startpaket.
  2. Legen Sie zunächst die zuerst aktivierte SIM-Karte in das Gerät, das Sie hauptsächlich nutzen (Erstgerät). Wenn Sie Ihre SIM-Karten im O2 Shop erhalten haben, ist das immer die Karte, die in Ihrem Mobilfunkvertrag unter „O2 Daten“ als Erstes genannt ist. Ansonsten können Sie die Aktivierungs-Reihenfolge online unter „SIM-Karte aktivieren" selbst einstellen oder telefonisch über die O2 Kundenbetreuung einfach selbst festlegen.
  3. Die zweite SIM-Karte legen Sie in das Gerät ein, auf dem Sie zusätzlich Anrufe empfangen wollen (Zweitgerät), z.B. Ihr BlackBerry®.
  4. Nun legen Sie bitte die weiteren SIM-Karten in Ihre zusätzlichen Endgeräte ein (z.B. Ersatzhandy).

Wichtig für alle, die bereits O2 Kunde sind
Beachten Sie bitte, dass Ihre bisherige O2 SIM-Karte nach der Aktivierung von O2 Multicard die Gültigkeit verliert. Das heißt, dass Sie Einstellungen wie z.B. „Rufumleitung“ neu festlegen müssen. Ihre Mobilfunknummer bleibt natürlich dieselbe.

 

So behalten Sie den Überblick: Tipps zur Organisation

  • Wenn Sie die Telefonbucheinträge Ihrer alten SIM-Karte auf die neue übertragen wollen, kopieren Sie diese bitte direkt auf Ihr Handy und speichern sie anschließend auf der neuen SIM-Karte ab. Details hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Handys.
  • Alle Telefonbucheinträge werden nur auf jener SIM-Karte gespeichert, auf der Sie den Eintrag vornehmen. Daher ist es ratsam einen Telefonbuchübertrag durchzuführen. Dieser ist jederzeit möglich und zudem können Sie Ihre Kontakte auch im O2 Shop übertragen lassen.

Die Grundeinstellungen der O2 Multicard

Eine Nummer – drei Geräte
Mit der Standardeinstellung erhalten Sie alle Anrufe auf Ihrem Erstgerät (z.B. »Handy«), sofern Ihr Zweitgerät (z.B. »BlackBerry®«) ausgeschaltet ist.

  • Wenn Sie zusätzlich zum Handy Ihr BlackBerry einschalten, empfangen Sie alle Anrufe ausschließlich dort. Ihre SMS und MMS erhalten Sie jedoch immer auf Ihrem Handy
  • Parallel können Sie ein drittes Gerät (z.B. ein »Ersatzhandy«) einschalten. Auf diesem empfangen Sie Ihre Anrufe nur, wenn die anderen beiden Geräte (z.B. Ihr Handy und Ihr BlackBerry) ausgeschaltet sind.
  • Von allen eingeschalteten Geräten aus können Sie natürlich Anrufe tätigen, SMS oder MMS verschicken und mobil im Internet surfen. Dabei ist das Surfen auf mehreren Geräten gleichzeitig möglich, gleichzeitiges Telefonieren jedoch nicht.

Im Überblick - die Standardeinstellung der O2 Multicard

Um Ihnen die Funktionsweise der Standardeinstellung in der Praxis zu erläutern, werden hier jeweils drei Geräte eingesetzt.

 

NameAnrufe, sofern eingeschaltetWeiterleitungsprioritätSMSMMS
Handy1xx
BlackBerryx2
Ersatzhandy3
x = Auf diesem Gerät gehen Anrufe, SMS bzw. MMS ein.
Standardeinstellungen Multicard

Situation 1: Ihr Handy und Ihr BlackBerry sind eingeschaltet.

 

Jetzt empfangen Sie alle Anrufe auf Ihrem BlackBerry. Ihr Handy kann eingeschaltet bleiben. Ist das BlackBerry besetzt oder wird nicht abgenommen, gehen alle Gespräche auf Ihre Mailbox (sofern diese aktiviert ist).

Standardeinstellungen Multicard

Situation 2: Ihr Handy und Ihr BlackBerry sind ausgeschaltet, Ihr Ersatzhandy ist eingeschaltet.

 

Nun gehen alle Anrufe auf Ihrem Ersatzhandy ein. Die Weiterleitung auf einen Blick

 

Ganz vielseitig - Einstellungen und Codes für Ihre O2 Multicard

Ihre Anforderungen verändern sich von Zeit zu Zeit. O2 Multicard verändert sich mit! Hier erfahren Sie, wie Sie die Standardeinstellungen von O2 Multicard Ihren Bedürfnissen anpassen können. Einfach, schnell und individuell.

3 Möglichkeiten zur individuellen Einstellung

  • Online in Ihrem persönlichen Bereich „Mein O2“ unter dem betroffenen Mobilfunkvertrag bei „O2 Multicard einstellen“.
  • Direkt über Ihr Endgerät per Code-Eingabe (siehe Punkt 3: „Ändern der Einstellungen für SMS und MMS“)
  • Über unsere Kundenbetreuung: 0176 - 88 85 52 22 (gemäß Tarif für Anrufe in das dt. Mobilfunknetz)

Alle wichtigen Codes im Überblick

Unser Tipp: Wenn Du die Codes zur Änderung Deiner Einstellungen häufig gebrauchen möchtest, kannst Du diese als Telefonnummern in Deinem Handy abspeichern – so sind sie immer griffbereit.

1. Vorab - Codes zur allgemeinen Information
Die Codes für O2 Multicard auf einen Blick
Die Übersicht Deiner aktiven SIM-Karten
Info, welche Deiner SIM-Karten Anrufe zuerst empfängt
2. Ändern der Einstellungen für Anrufe
Du kannst das Gerät definieren, das Anrufe zuerst empfängt, unabhängig davon, welche Geräte eingeschaltet sind. Die Eingabe des Codes erfolgt immer über das jeweilige Gerät:
Zuweisung Anrufe
Falls dieses Gerät ausgeschaltet ist, werden Anrufe gemäß den Weiterleitungsprioritäten weitergeleitet. Du kannst eine neue Anruf-Weiterleitungspriorität einem Gerät zuweisen, indem Du folgenden Code in das jeweilige Gerät eintippst:
Zuweisung Weiterleitungspriorität Ziffer
Als „Ziffer“ gibst Du dabei einfach die gewünschte Priorität in Form von , 2, oder 3 ein - bis hin zu 5. Die maximale Anzahl an Prioritäten, die Du vergeben kannst, entspricht der Anzahl Deiner SIM-Karten. Wenn Du die 0 als Priorität zuweist, wird die Weiterleitung für dieses Gerät deaktiviert. Du kannst jede Priorität nur einmal vergeben. Weist Du einem Gerät eine Priorität zu, die ein anderes bereits besitzt, springt dessen Priorität automatisch auf 0 zurück.
3. Ändern der Einstellungen für SMS und MMS
Falls Du SMS bzw. MMS einem bestimmten Gerät zuordnen willst, dann nutze folgende Codes vom jeweiligen Gerät aus:
Für den SMS-Empfang:
Für den MMS-Empfang:
Falls Du SMS bzw MMS genau dem Gerät zuordnen willst, welches auch Anrufe erhält, dann nutze von diesem Gerät folgenden Code:
Für den SMS Empfang:
Für den MMS-Empfang: Hörer
4. Die Nutzung der O2 Multicard im Ausland
Du kannst im Rahmen von O2 Multicard ein beliebiges Gerät auswählen, das Du nutzen willst, wenn Du Dich im Ausland aufhältst. Am Besten stellst Du dieses Gerät vorher so ein, dass Du Deine Anrufe darauf zuerst empfängst.
Festlegung Handynutzung im Ausland
5. Die Wiederherstellung der Standardeinstellung
Du kannst die Standardeinstellungen für O2 Multicard wiederherstellen
Wiederherstellung