WhatsApp: Dark Mode

WhatsApp bald mit Dark Mode

09.04.2020

WhatsApp arbeitet gerade an einem neuen Feature, das von vielen heiß ersehnt wird: dem so genannten Dark Mode. Erfahre jetzt, was es damit auf sich hat und was es bringt. 

iPhone 11 Pro
iPhone 11 Pro

Triple-Kamera, geniales 5,8-Zoll-Display und der schnellste mobile Apple Prozessor aller Zeiten

  •  Mit 20 GB Highspeed-Datenvolumen
  •  Inkl. Allnet-Flat in alle dt. Netze

59 99 monatlich*

Dark Mode: Das kommt auf dich zu

Dark Mode Handy-Display

WhatsApp gehört zu den beliebtesten Messenger-Apps auf dem Handy. Chatten mit Freunden und ganzen Gruppen, telefonieren und videochatten – alles kein Problem. Doch bei einem Feature hat die App definitiv noch Nachholbedarf. Viele Apps bieten heute schon den so genannten Dark Mode, z.B. Instagram und viele Google Apps. Bei WhatsApp lässt er noch auf sich warten. Doch die Programmierer arbeiten an der Entwicklung. Einige User hatten schon die Gelegenheit, erste Anzeichen des Nachtmodus in der Beta-Version zu sehen. Und eins ist sicher: Das Warten auf die Vorteile lohnt sich. 

Was ist der Dark Mode überhaupt?

Grundsätzlich werden im Dark Mode die Farben verkehrt: Helle Farben werden dunkel, dunkle Farben hell dargestellt. Das geänderte Aussehen betrifft jedoch nur Texte, Menüs und das grafische Interface. Fotos, Grafiken und die Inhalte von Spielen werden i.d.R. weiterhin normal dargestellt.

Dunkelmodus ist nicht gleich Dunkelmodus

Je nach App können die Farben von den Entwicklern anders gewählt werden. Im Falle von WhatsApp müssen natürlich auch die Sticker und Emojis für den dunklen Modus angepasst werden. Das gilt auch für die farbliche Abstimmung der Sprechblasen.

Neue Android- und iOS- Versionen bringen einen systemweiten Dark Mode mit. Das bedeutet: Wenn das Betriebssystem in den dunklen Modus wechselt, gilt das auch für Apps, die das unterstützen. 

Die Vorteile des Dark Mode

Für die Augen

Der Dark Mode von WhatsApp hilft, die Augen zu entlasten:

  • Im Dunkeln ermüden die Augen weniger schnell, wenn der Dark Mode im Chat genutzt wird.
  • Der Dark Mode erleichtert das Lesen von kürzeren und längeren Texten.
  • Die Helligkeit muss im Dunkeln nicht mehr nach unten reguliert werden.
  • Schädliches blaues Licht wird reduziert – auch das schont die Augen.

Für die Akkulaufzeit

Das dunkle Design trägt zu einer längeren Akkulaufzeit bei. 

  • Viele aktuelle Smartphones sind mit OLED-Displays ausgestattet – z.B. das iPhone 11 Pro oder das Samsung Galaxy S10.
  • Bei diesen Displays werden nur die Pixel beleuchtet, die wirklich gebraucht werden. Schwarze Flächen werden abgeschaltet. 
  • Dadurch wird weniger Energie verbraucht – und die Laufzeit des Akkus erhöht sich. 

Unterschiedliche Einstellungen für den "Dunkelmodus"?

Nach Gerüchten soll WhatsApp in den Einstellungen unterschiedliche Varianten für den Dark Mode anbieten: 

  • Light Theme: Dies ist wohl der Modus, wie wir ihn bisher kennen – grundsätzlich heller Hintergrund und dunkle Schrift. 
  • Dark Theme: Der Dark Mode verkehrt die Farben. Die Schrift erscheint hell auf dunklem Untergrund. 
  • Theme 3/System default – oder ein anderer Name: Dieser Modus richtet sich wahrscheinlich nach den Einstellungen des Smartphones oder des Batterielevels. Hier wird der Dark Mode also automatisch aktiviert.

Gerüchten zufolge könnte WhatsApp zwei unterschiedliche Dark Modes anbieten, wahrscheinlich in Abhängigkeit vom verwendeten Display: 

  • dunkelgrauer / blauer Hintergrund
  • schwarzer Hintergrund

So könnten Handys mit LCD-Display die erste Variante nutzen, während solche mit OLED/AMOLED schwarz einsetzen, um Akku zu sparen. 

Für welche Handys kommt der Dark Mode?

Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit richtet sich die Verfügbarkeit nach dem Betriebssystem. Wenn du ein Android-Smartphone mit aktuellem Betriebssystem Android 10 oder ein iPhone mit dem neuesten iOS nutzt, wird es sicherlich keine Schwierigkeiten geben. Für ältere Betriebssystem-Versionen heißt es abzuwarten, wie WhatsApp das mit dem Update löst. 

Kettenbrief: Achtung vor Betrügern

Noch weiß keiner genau, wann der neue Dark Mode kommt. Und genau das nutzen gewiefte Betrüger aus. Sie locken die Nutzer in den sozialen Netzwerken mit einem Kettenbrief, wie man angeblich jetzt schon die Dark Mode aktivieren kann. Da heißt es zum Beispiel:

„Whatsapp Dark-Mode aktivieren Versuchen Sie, unsere neue Funktion! Die neue Whatsapp Dark-Mode is da. Ich habe es schon getan.“ (Tippfehler aus der originalen Nachricht)

Die Nachricht enthält auch einen Link, mit dem sich der Nachtmodus einschalten lassen soll. Unter diesem Link werden die Nutzer dann aufgefordert, die Nachricht an 20 Kontakte weiterzuleiten – also ein Kettenbrief. Und schließlich geht es auf unterschiedliche Webseiten, die Daten abgreifen wollen. Bitte leite diese Nachricht auf keinen Fall an deine Freunde weiter, es handelt sich um eine Falle. Warte auf jeden Fall auf die offizielle Version.

Hier erfährst du noch mehr rund um WhatsApp

Willst du auch mal andere Messenger ausprobieren? Dann erfahre jetzt mehr zu spannenden WhatsApp Alternativen. Oder finde die richtige Lösung, wenn du die WhatsApp Schrift ändern willst.

Passende Ratgeber:
 

Whatsapp Schrift ändern
Die Schrift in WhatsApp anpassen

Manchmal möchte man im Chat Text hervorheben. Z. B. indem er fett, durchgestrichen oder kursiv geschrieben wird. WhatsApp ermöglicht genau das. 

Handy-Schutz fürs Smartphone
Opti­ma­le Schutz­hül­len und Folien

Kratzer. Dellen. Risse. Der Albtraum eines jeden Handybesitzers. Dabei kannst du dein Handy ganz leicht gegen diese Schäden schützen.

Frau nutzt Gopro-App
So wirst du zum GoPro-Master

GoPro sind extrem vielseitig und stehen bei Sportlern weltweit im Kurs. Aber wie kannst du noch mehr aus deinem HERO-Kamera-Modell herausholen?

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

O2 Shops 
Finde einfach deinen O2 Berater vor Ort

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik