Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Smartwatch Test: Top-Modelle im Vergleich

Smartwatch Test: Top-Modelle im Überblick

09.06.2021

Nicht nur schön, sondern auch praktisch sind sie: Die kleinen smarten Uhren-Computer für das Handgelenk, über die du Benachrichtigungen erhalten, Mails lesen oder deine Zeiten beim Sport verbessern kannst. Wir haben fünf aktuelle Geräte getestet, damit du die für dich beste Smartwatch findest. 

Smartwatch Test – Auf das Betriebssystem kommt es an

Eines vorab: Die Welt der Smartwatches teilt sich in mehrere Kontinente auf – unterschieden durch die Betriebssysteme, die auf den jeweiligen Uhren laufen. Das Betriebssystem bestimmt nicht nur das Look-and-Feel einer Uhr. Daraus ergibt sich auch, mit welchen anderen Geräten eine Uhr besonders gut zusammenarbeitet und welche Apps du installieren kannst. Wenn du beispielsweise ein iPhone hast, ist die Verbindung mit einer Apple Watch leichter als mit einer Uhr, die unter Android läuft.
 

Besonders verbreitet sind die Betriebssysteme watchOS von Apple und Wear OS (ehemals Android OS) von Google. Zusätzlich findest du im Handel Systeme wie Samsungs Tizen, Huamis Amazfit oder LiteOS von Huawei und schließlich Fitbit OS und Garmin Watch OS von den beiden gleichnamigen Sportuhr-Spezialisten. Mehr dazu gibt es in diesem Smartwatch Test.

Apple Watch Series 7 – Das Apple-Flaggschiff

Apple ist Marktführer auf dem Smartwatch-Markt und darf daher nicht im Smartwatch Test fehlen. Hier hat der Konzern mit der Apple Watch schon vor Jahren den richtigen Riecher gehabt und inzwischen ist das Wearable in der siebten Generation auf dem Markt. Die Apple Watch Series 7 zeichnet sich dabei wieder durch einige Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger aus und setzt weiterhin auf bekannte Stärken.

Auf den ersten Blick fällt bei der Apple Watch Series 7 das große Display auf. Apple hat den sichtbaren Bereich um knapp 20 Prozent im Vergleich zur Series 6 vergrößert, wobei sich die Maße der Uhr kaum ändern (41 und 45 mm). Möglich macht dies der extrem schlanke Rahmen, der dank des gebogenen Frontglases fließend in das Gehäuse übergeht. So wirkt die Uhr wie aus einem Guss. Mit dem größeren Display kommt auch eine erleichterte Bedienung dank größerer Tasten und besser sichtbaren Elementen. Besonders praktisch ist das Kritzeln-Feature – damit zeichnest du per Finger Buchstaben auf das Display, um etwa auf eingehende Nachrichten zu antworten.

Samsung Galaxy Watch4-Serie
Galaxy Watch4-Serie
Jetzt Galaxy Watch4 | Watch4 Classic entdecken

Ab 7 00 monatlich*

Apple Watch Series 7 (GPS + Cellular) 45mm Alu Sportarmband​
Apple Watch Series 7 (GPS + Cellular)​ 45mm Alu Sportarmband

Fast 20 Prozent mehr Display-Fläche als die Series 6 und robuster denn je.

Nur 15 00 monatlich x 36, 19 € einmalig,
559 € Gesamtpreis

Apple Watch Series 7 (GPS + Cellular) 45mm Steel Milanaise Armband
Apple Watch Series 7 (GPS + Cellular)​ 45mm Steel Milanaise Armband

Fast 20 Prozent mehr Display-Fläche als die Series 6 und robuster denn je.

Nur 23 00 monatlich x 36, 1 € einmalig,
829 € Gesamtpreis

Ein großer Vorteil der Apple Watch Series 7 ist Apples Betriebssystem WatchOS. Damit hast du Zugriff auf Tausende Apps im App Store, die deine Uhr sinnvoll erweitern. Außerdem hast du Zugriff auf starke Programme von Apple, wie zum Beispiel deine Wallet. Darin kannst du Kreditkarten, Flugtickets und vieles mehr speichern und diese im Handumdrehen per NFC nutzen. Auch praktisch: Die Karten App lotst dich an dein Ziel. Und dank Taptic Engine musst du dabei nicht einmal auf dein Handgelenk schauen, da dich leichte Vibrationen darauf aufmerksam machen, wenn du abbiegen musst.

Du treibst gerne Sport, oder möchtest einfach ein Auge auf deine Gesundheit haben? Dann hat die Apple Watch Series 7 eine ganze Reihe an praktischen Features für dich an Bord. Mit der EKG App kannst du zum Beispiel schnell ein 1-Kanal-EKG erstellen. Dafür brauchst du nur deinen Finger und 30 Sekunden Zeit. Die App erkennt, ob es Anzeichen für Vorhofflimmern gibt, woraufhin du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen solltest.

Um sportlich zu bleiben, hat die Apple Watch Series 7 viele passende Trainings-Modi parat. Ob Schwimmen, Laufen, Radfahren, Yoga oder Bowling: Deine Smartwatch bietet dir die passenden Trainingseinheiten. Auch Wasserratten haben ihren Spaß, denn die Uhr ist bis 50 Meter wassergeschützt.
 

Wenn du unterwegs nicht auf dein Smartphone angewiesen sein möchtest, dann lohnt sich für dich die Apple Watch Series 7 LTE mit Vertrag. Durch die eingebaute eSIM kannst du unterwegs Nachrichten empfangen, Anrufe annehmen oder Musik aus dem Internet streamen.
 

Apple Watch SE – Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Äußerlich nur schwer von der Apple Watch 6 zu unterscheiden, ist auch die Apple Watch SE eine formschöne Smartwatch mit vielen Extras. Das Design ist bei beiden Uhren identisch, allerdings besitzt die SE-Version kein Always-On-Display. Das Display ist also nicht dauerhaft an, sondern aktiviert sich nur bei Bedarf – wenn du darauf tippst oder dein Handgelenk mit der Uhr zu deinem Gesicht hin drehst. In der Uhr arbeitet ein gegenüber dem Schwestermodell etwas schwächerer S5-Chip. Dafür aber kommen auch hier 32 GB Datenspeicher zum Einsatz.
 

Gefertigt ist die Uhr in den Abmessungen 40mm und 44mm. Sportler werden den Sensor für den Blutsauerstoff sowie den elektrischen Herzsensor der Series 6 vermissen. Ansonsten aber ist die SE-Ausgabe eine starke Smartwatch, die sich über den App Store zu einem vielseitigen Begleiter konfigurieren lässt. Die Apple Watch SE wird nur mit Aluminiumgehäuse angeboten. Zudem stehen zwei Varianten zur Auswahl, nämlich die Apple Watch SE GPS und die Ausführung als„GPS + Cellular“-Modell, die auch ohne iPhone ins mobile Internet kommt. 

Samsung Galaxy Watch 4 – Smarter Lifestyle

Mit Samsung gibt es auch von einem weiteren Smartphone-Riesen Uhren in unserem Smartwatch Test. Galaxy Watch 4 nennt der Hersteller seine Uhr, die sich äußerlich deutlich von Apples Modellen absetzt. Samsung setzt auf ein rundes Display und ein schickes minimalistisches Gehäuse. Durch den dezenten Look ist die Uhr – besonders in der kompakteren 40-mm-Variante – perfekt geeignet für kleinere Handgelenke.

Alleinstellungsmerkmal der Galaxy Watch 4 ist die Funktion zur bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA). Damit kannst du dir die Zusammensetzung deines Körpers anzeigen lassen, wie es zum Beispiel auch mit vielen smarten Waagen möglich ist. Dies gibt dir Aufschluss über Muskel-, Fett-, Wasser- und Knochenanteile in deinem Körper. Diese Werte kannst du im Auge behalten, wenn du zum Beispiel gerade dabei bist, Muskeln durch Krafttraining aufzubauen.

Und auch sonst ist die Uhr für Gesundheitsbewusste gut ausgestattet. Möglich ist hier die Messung des Blutsauerstoffwerts, Schlafüberwachung, Schrittzählung und du hast auch hier die Möglichkeit zur Erstellung eines EKG. Wenn du die Galaxy Watch 4 einmal mit einem Oberarm-Blutdruckmessgerät kalibriert hast, kannst du sogar auf Knopfdruck deinen Blutdruck messen. Die Ergebnisse zeigt dir die Uhr in der angebundenen Samsung Health Monitor App oder dem brillanten OLED-Display an.

Das Display macht die Uhr nicht nur zum Fitnessbegleiter, sondern auch zum Fashion-Accessoire. Dank diverser Ziffernblätter lässt sich dein individueller Stil auf der Uhr abbilden. Hier hast du vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Für noch mehr Individualisierung der Uhr bieten sich die vielen verschiedenen Armbänder an, die dir zur Wahl stehen.
 

Smartwatch Test Die Samsung Galaxy Watch 4 lässt sich vielfach personalisieren

Samsung Galaxy Watch 4 Classic – Zeitloses Design

Du möchtest den zeitlosen Look einer klassischen Armbanduhr, aber gleichzeitig die technischen Eigenschaften einer Smartwatch? Dann hat Samsung das passende Wearable für dich. In der Galaxy Watch 4 Classic verbindet der südkoreanische Hersteller klassischen Stil und moderne Technik.

Highlight des Designs ist bei der Galaxy Watch 4 Classic die Lünette, also der drehbare Ring um das Ziffernblatt. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Design-Element, sondern auch ein Bedienmöglichkeit – was vor allem dann praktisch ist, wenn dir die Nutzung kleiner Touchscreens nicht zusagt.

Der Korpus der Uhr besteht aus schickem Edelstahl in Schwarz oder Silber. Dazu bekommst du direkt ein passendes Armband aus beständigem Fluorelastomer, das sich einfach gegen andere Bänder in verschiedenen Farben und Materialien tauschen lässt. So gestaltest du die Galaxy Watch 4 Classic ganz nach deinem Geschmack.

In Puncto Gesundheits- und Sportfunktionen erhältst du das volle Programm der Galaxy Watch 4. Das bedeutet: umfassende Trainingsmodi und zahlreiche Sensoren. Mit dabei ist zum Beispiel die bioelektrische Impedanzanalyse, EKG- und Blutdruckmessung, Schlafüberwachung sowie die Blutsauerstoffmessung. Wie auch bei Samsung anderer Uhr kannst du die Samsung Galaxy Watch 4 Classic LTE mit Vertrag kaufen, um auch ohne dein Smartphone unterwegs erreichbar zu sein.
 

Garmin Fenix 6 Pro – Der Sport-Spezialist

Als letztes Gerät in diesem Smartphone Test tritt die Garmin Fenix 6 Pro an. Die Uhr hat einen klaren Vorsatz: Sie möchte dein Begleiter beim täglichen Außensport sein und dich zu Höchstleistungen animieren. Dafür kommt sie mit Sensoren daher, die deine Vitalfunktionen detailliert analysieren. Dazu zählen Herzfrequenzmesser, Schrittsensor und ein Fühler für die Sauerstoffsättigung im Blut. Ein für smarte Sportuhren mittlerweile selbstverständlicher GPS-Sensor ist ebenso integriert.

Hersteller Garmin ist bekannt für hochwertige Laufuhren und Navigationssysteme. Diese Uhr will beides in ihrem 85 Gramm schweren Gehäuse verbinden und dirigiert dich auf ihrem 1,3 Zoll großen und 260 mal 260 Pixel bietenden Display durch Großstadtdschungel oder Trainingsparcours – wobei der Fokus auf sportlichen Aktivitäten liegt. Ein wenig schlicht – auch das Garmin-typisch – fällt das Kunststoffarmband aus, das sich aber durch ein Pendant aus dem Zubehörhandel ersetzen lässt.
 

Apps werden aus dem Garmin-eigenen Store geladen. Vor dem Sport steht aber erst einmal das Kennenlernen der ganz eigenen Benutzeroberfläche, die fast nichts gemein hat mit dem Aussehen der Konkurrenz von Apple und Google. Die Garmin Fenix 6 Pro ist zwar kein Schnäppchen, erhebt dafür aber den Anspruch, dir viele Jahre treu zu dienen. Dies ist klar eine Uhr für Individualisten, die beim Sport keine Kompromisse machen und bereit sind, dafür etwas mehr auszugeben.

Smartwatch Test – Jedes Modell bietet andere Stärken

Bei der Wahl der passenden Smartwatch kommt es auf deine individuellen Bedürfnisse an. Wenn du ein iPhone hast und Wert auf eine erstklassige Allround-Lösung mit viel Speicher sowie reichhaltigem App Store legst, passt die Apple Watch Series 7 besonders gut. Android-Nutzer hingegen dürften mit Samsungs Galaxy Watch 4 oder Galaxy Watch 4 Classic glücklicher werden. Sportbegeisterte mit besonders hohen Ansprüchen können einen Blick auf die Garmin Fenix 6 Pro inklusive der vielen Fitness-Features werfen. Entscheidungshilfe findest du auch in unseren weiteren Smartwatch-Ratgebern.

Passende Ratgeber:
 

Welches Handy passt zu dir?
Apple, Samsung und Xiaomi im Vergleich

Apple, Samsung und Xiaomi sind Top-Anbieter für Smartphones, da fällt die Entscheidung für eine Marke oft schwer. Wir geben dir eine Orientierungshilfe.

Smartwatch oder Fitness
Smarte Fitness-Geräte im Vergleich

Fitness-Tracker, Smartwatch oder Sportuhr? Wir erklären dir die Unterschiede und nehmen Vor- und Nachteile der Geräte in den Blick.

Beste Sport Smartwatch
Welche ist die beste Sport-Smartwatch?

Für Sportler sind Wearables eine große Bereicherung. Smartwatches speziell für den Sport haben eine Vielzahl nützlicher Funktionen.

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik