Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
iPhone 11 wasserdicht

Ist das iPhone 11 wasserdicht? Alle drei Modelle im Check

23.11.2022

Viele Smartphones sind heutzutage wasserdicht. Doch gilt das auch für das iPhone 11 (hier mit Vertrag) und seine Geschwistermodelle? Immerhin haben die Apple Handys schon ein paar Jahre auf dem (Kamera-)Buckel. Wir verraten dir, welche IP-Zertifikate das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max haben und unter welchen Umständen die Smartphones wasserfest sind.

IP68 beim iPhone 11: Die Bedeutung des Zertifikats  

Ein Blick in das Datenblatt des iPhone 11 verrät, dass das Smartphone ein IP68-Zertifikat vorzuweisen hat. Gleiches gilt auch für das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max. Das IP-Rating gibt an, inwiefern die Smartphones staub- und wasserdicht sind. "IP" steht nämlich für "Ingress Protection", also zu Deutsch "Schutz vor Eindringen".

Die erste Ziffer des IP-Ratings gibt den Schutzfaktor gegen Festkörper an. Die Spanne reicht von 0 bis 6. Der höchste Wert steht für einen vollständigen Schutz vor Feinstaub. Die zweite Zahl verrät dir, wie gut der Wasserschutz des iPhones ist. Der niedrigste Wert ist 0 und der höchste 9, wobei jedoch bereits die 8 ein zeitbegrenztes Untertauchen bescheinigt.  

Die IP68-Zertifizierung sagt demnach aus, dass das iPhone 11 wasserdicht bei einer Tiefe von bis zu einem Meter bleibt und zudem gegen das Eindringen von Staub geschützt ist. Aber Apples Wasserschutz geht darüber hinaus.

So wasserdicht sind iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max   

Das iPhone 11 und seiner Geschwistermodelle können also laut IP68-Zertifikat mindestens einen Meter tief untertauchen, ohne dabei Schaden zu nehmen. Im Datenblatt wird Apple aber noch konkreter und deckt dabei auch einen wichtigen Unterschied auf. Das iPhone 11 ist wasserdicht bei einer Tiefe von maximal 2 Metern, sofern es nicht länger als 30 Minuten im Wasser verweilt.

Das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max können hingegen bis zu 4 Meter tief tauchen. Allerdings gibt Apple auch bei den High-End-Modellen an, dass das Untertauchen nicht länger als 30 Minuten andauern darf. Sollte dir dein iPhone ins Wasser fallen, solltest du demnach recht schnell reagieren, damit es keinen Schaden nimmt.

Deshalb solltet ihr am Strand oder Pool auf das iPhone 11 verzichten    

Alle Angaben zur Wasserfestigkeit der iPhone 11 Modelle beziehen sich auf die Bedingungen in klarem Süßwasser. Die Smartphones wurden unter Laborbedingungen getestet. Das bedeutet, dass das Untertauchen im realen Alltagsgebrauch anders ausgehen kann, als es die Daten versprechen.

Bedenkt zum Beispiel, dass das Wasser in einem Pool gechlort ist. Die Chemikalie schadet den Dichtungen des Smartphones. Sie werden porös, und schließlich ist dein iPhone 11 nicht mehr wasserdicht. Das Gleiche passiert auch im Salzwasser am Strand.

Auch in der Dusche solltest du vorsichtig sein. Das iPhone 11 ist nicht gegen den feinen Wasserdampf geschützt, der entsteht, wenn du dich mit warmem Wasser abspülst. Außerdem solltest du das Handy von Seifen fernhalten. Die schaden nämlich wiederum den Dichtungen.

Fazit: Alle Infos zur Wasserfestigkeit zusammengefasst  

Das iPhone 11 und seine Geschwistermodelle können jeweils ein IP68-Zertifikat vorweisen. Dieses bescheinigt, dass die iPhones wasserdicht bei einer Tiefe von bis zu einem Meter sind und zudem komplett gegen das Eindringen von Staub geschützt sind.

In Apples Datenblatt steht, dass das iPhone 11 bis zu 2 Meter tief untertauchen kann, ohne Schaden zu nehmen. Das iPhone 11 Pro (Max) soll hingegen bis zu 4 Meter aushalten. Beide Angaben gelten nur, solange die Handys nicht länger als 30 Minuten unter Wasser bleiben.

Salzwasser, gechlortes Wasser und Seifen schaden den Dichtungen des iPhone 11. Wir raten daher davon ab, das Smartphone im Pool, am Strand oder in der Dusche zu nutzen.

Häufige Fragen zum Thema "Ist das iPhone 11 wasserfest?"  

Kann man mit dem iPhone 11 duschen gehen?

Theoretisch kannst du mit dem iPhone 11 duschen gehen. Es ist jedoch davon abzuraten, das Handy über längere Zeit dem warmen Wasserstrahl und dem Dampf auszusetzen. Bedenke außerdem, dass Seife oder Shampoo die Dichtungen des Smartphones beschädigen können. Unter Umständen ist es dann irgendwann nicht mehr wasserdicht und geht kaputt.

Wie bekommt man Wasser aus dem iPhone 11?

Ist Wasser in das iPhone 11 gedrungen, kann zum Beispiel die iOS-App Sonic weiterhelfen. Diese spielt einen Ton ab, der die Flüssigkeit mit etwas Glück aus dem Lautsprecher drückt.

Ist das iPhone 11 staubfest?

Ja, das iPhone 11 und seine Geschwistermodelle sind laut IP68-Zertifikat komplett staubdicht. Das heißt, dass du beispielsweise am Strand keine Angst zu haben brauchst, dass Sand in das Handy eindringen könnte.

Passende Ratgeber:
 

iPhone 13 wasserdicht?
Ist das iPhone 13 wasserdicht? Unser Überblick

Kannst du das iPhone 13 unbesorgt zum Schwimmen oder Tauchen mitnehmen? Wir verraten es dir.

Apple iPhone Vergleich
Apple iPhone Vergleich: Aktuelle Modelle im Überblick

Du suchst das passende iPhone für dich? Wir zeigen dir die aktuellen Modelle in unserem umfassenden Apple iPhone Vergleich.

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik