Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
Phone 15 SIM-Karte: Diese Größe brauchst du
  1. Ratgeber
  2. Hacks & Tipps

iPhone 15 SIM-Karte: Diese Größe brauchst du

13.09.2023

Das Wichtigste auf einen Blick
 


Tipp: Bleib flexibel und sichere dir eine günstige O2 eSIM für dein iPhone.

Inhaltsverzeichnis:

Hat das iPhone 15 einen SIM-Slot?

Seit der Veröffentlichung des iPhone 14 vertreibt Apple seine Handys in den USA ausschließlich mit eSIM. So ist in den Staaten auch das iPhone 15 ohne SIM-Kartenfach auf den Markt gekommen. 

Gilt das auch für Deutschland? Nein, in Deutschland ist das iPhone 15 (Pro) nach wie vor mit einem Slot für SIM-Karten ausgestattet. Du findest ihn am linken Rand unterhalb der Lautstärkeregelung. 

Dass Apple das SIM-Kartenfach in den kommenden Jahren auch in Deutschland eliminiert, ist aber abzusehen. Der eSIM gehört die Zukunft, da man durch das Weglassen des klassischen SIM-Fachs für andere Bauteile Platz gewinnt. Zudem verbessert sich dadurch in der Regel der Schutz gegen eindringendes Wasser etwas. Aber auch mit SIM-Slot ist das iPhone 15 wasserdicht.

Apple iPhone 15 Serie
Beeindruckend. Schön. Robust.

Diese SIM passt ins iPhone 15 (Pro) 

In das SIM-Kartenfach des iPhone 15 (Pro) passt nur ein bestimmtes Format – die Nano-SIM. Die ist weitverbreitet und bereits seit vielen Jahren im Einsatz. Apple setzt bei seinen Handys seit der Vorstellung des iPhone 5 auf das Kartenformat.

Es ist also egal, ob du das iPhone 15 Plus oder das iPhone 15 Pro Max mit einer SIM-Karte ausrüsten willst. Du benötigst immer das gleiche Format. Hast du bislang ein älteres iPhone mit einer Micro-SIM benutzt, dann solltest du bei deinem Anbieter eine neue Nano-SIM oder dein neues iPhone mit Vertrag bestellen. O2 liefert dir in beiden Fällen das passende SIM-Kartenformat.

SIM-Karte ins neue iPhone einlegen

Das Einlegen der SIM-Karte ins iPhone 15 (Pro) ist sehr leicht. Gehe wie folgt vor:

  1. Stelle sicher, dass dein iPhone ausgeschaltet ist.
  2. Stecke das SIM-Tool in das Loch des SIM-Kartenfachs.
  3. Ziehe den Schlitten heraus.
  4. Lege die SIM-Karte ein.
  5. Drücke Schlitten und SIM in das Fach zurück.
  6. Starte das iPhone und gib die PIN der SIM ein (falls nötig).

Sollte deine SIM-Karte nicht in das Fach des Schlittens passen, raten wir dringend vom eigenständigen Zurechtschneiden ab. Theoretisch ist dies zwar möglich, doch die Gefahr ist hoch, dass du die SIM dabei irreparabel beschädigst.

eSIM: Die digitale Alternative

Das iPhone 15 (Pro) unterstützt nicht nur die Nano-SIM-Karte, sondern auch eine eSIM. Es handelt sich dabei um einen fest ins Smartphone verbauten Chip. Den Tarif spielst du digital auf. Die eSIM ist vollkommen unabhängig vom SIM-Kartenfach. Sie kann demnach eigenständig oder zusätzlich genutzt werden und ist somit eine sehr flexible SIM-Karte für das iPhone 15 (Pro).

Du möchtest wissen, wie man die eSIM aktiviert? In einem weiteren Artikel verraten wir dir mehr zur eSIM des iPhone 15.

iPhone 15 Pro
iPhone 15 Pro.
Titan wird Pro.
Mit 25 GB+ Datenvolumen. Zusätzlich 200 € Wechselbonus sichern.
iPhone 15 Pro Max
iPhone 15 Pro Max.
Titan wird Pro.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 64,99 € monatlich
iPhone 15
iPhone 15. Neuphorie.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 44,99 € monatlich
iPhone 15 Plus
iPhone 15 Plus. Neuphorie.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 49,99 € monatlich

Zwei SIM-Karten im iPhone

Wir haben es eben bereits angedeutet: Das iPhone 15 (Pro) ist Dual-SIM-fähig. Allerdings klappt das nur dann, wenn du eine physische Nano-SIM einlegst und zusätzlich eine digitale eSIM einrichtest. Alternativ kannst du auch zwei eSIM gleichzeitig nutzen. 

Eine Kombination aus Nano- und zwei eSIM ist allerdings nicht möglich. Außerdem ist immer nur eine der beiden Karten aktiv. Heißt: Telefonierst du gerade mit der einen Karte, dann ist die andere in dieser Zeit inaktiv und kann keine Telefonate oder SMS empfangen.

In einem weiterführenden Artikel erfährst du mehr zur Dual-SIM-Funktion des iPhone 15.

Fazit

Alle iPhone-15-Modelle sind in Deutschland mit einem SIM-Kartenfach ausgestattet. Dieses bietet Platz für eine Nano-SIM-Karte. Alternativ kannst du aber auch die eSIM nutzen, indem du deinen Tarif digital auf dem iPhone einrichtest. Möchtest du zwei Tarife gleichzeitig nutzen, so ist dies möglich, indem du entweder:

  1. Eine Nano- und eine eSIM verwendest.
  2. Zwei eSIM aufspielst.

Solltest du dabei oder an anderer Stelle Hilfe benötigen, verraten wir dir einem zusätzlichen Artikel, wie du das iPhone 15 einrichten kannst.

Häufig gestellte Fragen

Haben alle iPhones die gleiche SIM-Karte?

Das erste iPhone sowie das iPhone 3G(s) brauchen eine Mini-SIM-Karte. Bis zum iPhone 4s setzen alle Modelle auf Micro-SIM. Erst ab dem iPhone 5 hat Apple auf Nano-SIM umgestellt.

Was ist die Nano-SIM-Karte?

Die Nano-SIM-Karte ist die modernste physische SIM. Sie misst 12,3 x 8,8 x 0,67 mm. Sie ist seit September 2012 auf dem Markt. Du wirst also kaum noch ein Gerät finden, dass nicht auf das Format setzt.

Kann man ein neues iPhone ohne SIM-Karte einrichten?

Ja, das ist möglich. Logge dich während des Einrichtungsprozesses einfach mit dem iPhone in ein WLAN ein.

Passende Ratgeber:

iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max
iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max: Was lohnt sich für dich?

Erfahre alle Unterschiede zwischen iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max – so wird deine Kaufentscheidung leichter. 

Junge Menschen in einem Raum mit Smartphones
iPhone 15 richtig laden

Ob mit oder ohne Kabel: Dein iPhone 15 musst du regelmäßig aufladen. Wir verraten dir alles, was du darüber wissen musst.

iPhone 15 ausschalten: So geht´s
So schaltest du dein iPhone 15 aus

Kein Aus-Schalter gefunden? Erfahre, wie du dein iPhone 15 ausschaltest und neu startest.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?