Smartwatch oder Fitness

Fitness-Tracker, Smartwatch oder Sportuhr: Wir erklären die Unterschiede

05.01.2019

Laufschuhe und Funktionsbekleidung anlegen und losjoggen. So einfach (aber auch so langweilig) war noch vor wenigen Jahren die Vorbereitung für die anstehende Joggingrunde. Du gehörst zu den Hobbysportlern, die gerne das Optimum aus ihren sportlichen Aktivitäten herausholen? Dann sieht die Lage für dich heute komplizierter aus. Um deine sportlichen Erfolge zu messen, siehst du dich mit Fragen wie „Smartwatch oder Fitness-Tracker?“ „Smartwatch oder Sportuhr?“ konfrontiert. Und die sind gar nicht so leicht zu beantworten. Schließlich sind die Unterschiede zwischen den Wearables eher nebulös. Grund genug für uns, die smarten Fitness-Geräte im Miniformat unter die Lupe zu nehmen.

Smartwatches – erschöpfen sich nicht in der Fitness-Funktion

Smartwatch oder Fitness: edle Sportuhr

Samsung Galaxy Watch (© 2019 O2)

Eine Smartwatch ist in erster Linie eine Erweiterung für das Smartphone. Eingehende Nachrichten, Anrufe und vieles mehr können mit dem Wearable gecheckt werden – ohne auch nur einen einzigen Blick auf das Handy zu werfen. Das ist natürlich gerade beim Sport praktisch. Weshalb die meisten Smartwatches heute von Haus aus über diverse Sensoren und Fitness-Funktionen verfügen. App. Auswahl und Funktionsspektrum einer smarten Uhr gehen jedoch über den Fitness-Bereich hinaus. Im Smartwatch-Vergleich gibt es hinsichtlich der Funktionalität große Unterschiede. Haben die smarten Uhren ein eigenes SIM-Kartenfach, ist mit ihnen sogar telefonieren und simsen möglich. Ganz ohne Smartphone.

Fitness-Tracker – Motivation für Couch-Potatoes

Smartwatch oder Fitness: schmaler Tracker

Huawei Band 3 Pro (© 2019  O2)

Ein Fitness-Tracker oder Fitness-Armband konzentriert sich ausschließlich auf den Sport-Bereich. Essenziell für das intelligente Armband ist die Möglichkeit, Apps zu installieren. In Verbindung mit den verbauten Sensoren bietet ein Armband damit datentechnische Unterstützung bei etlichen Sportarten. Funktionen wie Schrittzähler, Kalorienanzeige, Pulsmesser, Jogging-Routenplaner und Co. gehören längst zum Standard – und sollen zum Sport motivieren.

Die Funktionsvielfalt der Fitness-Tracker hat jüngst deutlich zugenommen. Das zeigt ein Fitness-Tracker-Vergleich. Längst ermöglichen viele Android-Geräte das Musikhören oder das Lesen (und Beantworten) von Nachrichten. Die Grenzen zwischen Smartwatch und Fitness-Armband verwischen damit zusehends. Ob Smartwatch oder Fitness-Tracker besser für dich geeignet ist, hängt vom Einzelfall ab.

Sportuhren – Fitness-Tracker für ambitionierte Sportler

Smartwatch oder Fitness: Pulsuhr

Garmin Fenix 5 Plus (© 2019 O2)

Sportuhren, manchmal auch Pulsuhren genannt, messen deine sportlichen Aktivitäten weitaus differenzierter als Fitness-Armbänder. Wie ein Sportuhren-Vergleich zeigt, gehören Pulsmesser, GPS-Sensor und Barometer dabei zum Standard. Spezielle Sportprofile erlauben dir in deiner Sportart eine umfangreiche Auswertung deines Trainings. Damit richten sich Sportuhren in erster Linie an Profis und sehr ambitionierte Sportler. Preislich liegen sie in Folge ihres breiteren Funktionsspektrums deutlich über den Standard-Fitness-Trackern. Platzhirsch auf dem Markt der Sportuhren ist Garmin. Die Geräte des Herstellers bieten vielfältige Tracking-Möglichkeiten und lassen sich bei Bedarf mit noch exakteren Bewegungssensoren verbinden. Zumindest für Profisportler stellt sich die Frage „Smartwatch oder Sportuhr?“ daher nicht.

Smartwatch oder Fitness-Tracker? Fitness-Tracker oder Sportuhr? Die Unterschiede auf einen Blick

Während sich eine Smartwatch dank diverser Apps auch zum Sport nutzen lässt, ist ihr Anwendungsbereich deutlich facettenreicher. Er reicht vom Empfang von Anrufen und Nachrichten über das Abspielen von Musik bis hin zu Erinnerungsfunktionen.

Beim Fitness-Tracker ist der Name Programm. Er beschränkt sich primär auf das Messen und Auswerten deiner sportlichen Aktivitäten.

Gleiches gilt für Sportuhren, die sporttechnisch jedoch deutlich mehr Möglichkeiten als beschriebene Tracker bieten. Nicht nur funktional, sondern auch preislich spielen die Geräte daher in einer höheren Klasse. Das gilt nicht nur für Produkte des Herstellers Garmin.

Fazit

Es liegt also an dir und deinen sportlichen Aktivitäten bzw. Ambitionen, welches Activity-Tracking-Wearable du benötigst.

Aufmacherbild: (© 2017 O2)

Passende Ratgeber:
 

Beste Sport Smartwatch
Welche ist die beste Sport-Smartwatch?

Für Sportler sind Wearables eine große Bereicherung. Smartwatches speziell für den Sport haben eine Vielzahl nützlicher Funktionen.

Beste Fitness App
Fit mit der App statt dem Studio

Fitness Apps für das Smartphone gibt es sowohl für iOS als auch für Android zuhauf. Welche Fitness Apps taugen wirklich etwas? Wir verraten es dir.

Kalorien zählen per App
Kalo­rien zählen leicht gemacht

Die Gleichung geht ganz einfach. Iss weniger Kalorien, als du verbrauchst – und es klappt mit dem Abnehmen. Wir stellen drei Kalorien-Apps vor.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest
  • Smartphone Magazin
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Vielnutzer
  • Connect Powernutzer
  • FAZ Institut: Deutschlands beste Apps