Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
iPad vs. iPad Air

iPad vs. iPad Air: Vergleich der Apple-Tablets

19.07.2022

Du suchst ein Apple-Tablet, hast dir allerdings noch keinen Überblick über die iPad Modelle verschafft? Dann bist du hier genau richtig gelandet. Wir zeigen dir das iPad 9. Generation (hier mit Vertrag) und das iPad Air 4 im Vergleich, sodass du die Unterschiede leichter siehst und besser entscheiden kannst, welches Gerät zu dir passt.

Technische Daten: iPad vs. iPad Air

 

Apple iPad 9. Gen

Apple iPad Air 4.Gen

 

Apple iPad (9. Gen)

Apple iPad Air (4. Gen)

Display

10,2 Zoll Retina Display (2160 x 1620 Pixel)

10,9 Zoll Liquid Retina Display (2360 x 1640 Pixel)

Dimensionen

250,6 x 174,1 x 7,5 mm

247,6 x 178,5 x 6,1 mm

Gewicht

487 g

458 g

Prozessor

Apple A13 Bionic

Apple A14 Bionic

Speicher

64 GB / 256 GB

64 GB / 256 GB

Kamera

8 MP (Weitwinkel)

12 MP (Weitwinkel)

Akku

Multimedia bis zu 10 Stunden (laut Apple)

Multimedia bis zu 10 Stunden (laut Apple)

5G-fähig

Nein

Nein

Design: Wie viel Rand darf es sein?

Im Gegensatz zu vielen anderen Apple-Produkten, kannst du das iPad (2021) und das iPad Air (2020) bereits äußerlich gut unterscheiden. Letzteres ist nämlich mit schmaleren Rändern ausgestattet, verzichtet dafür aber auf die typische Hometaste am unteren Bildschirmrand. Einen Touch ID Fingerabdrucksensor gibt es dennoch. Der sitzt beim iPad Air nämlich in der oberen Entsperrtaste. Das Standard-iPad setzt außerdem auf einen abgerundeten Aluminium-Rahmen, während das ältere Air-Modell kantig daherkommt.

Die Rückseiten unterscheiden sich lediglich durch das verbaute Kameramodul. Beim iPad Air ist die Linse deutlich größer als beim iPad. Übrigens solltest du bei beiden Modellen über eine Schutzhülle nachdenken, denn die Rückseiten bestehen aus kratzanfälligem Aluminium. Lediglich die Front ist mit bruchfestem Glas ausgestattet. Was Abmessungen und Gewicht angeht, kommen das iPad und das iPad Air auf sehr ähnliche Werte, sodass sie bei deiner Entscheidung kaum eine Rolle spielen sollten.

Gut zu wissen: Hier erfährst du, welches Modell sich eher lohnt, wenn du ein iPad für die Schule suchst.

Display: Vorteil für das iPad Air

Wenn du auf der Suche nach einem Tablet mit erstklassigem Display bist, dann müssen wir dich warnen: Die Entscheidung wird hier nicht leichter, da die Unterschiede zwischen iPad und iPad Air marginal sind. Beim Standard-Modell kommt der Bildschirm aufgrund der dickeren Ränder auf 10,2 Zoll, während das iPad Air ganze 10,9 Zoll auffährt. Der kleine Unterschied spiegelt sich auch in den Auflösungen wider. Das iPad kommt nämlich auf 2160 x 1620 Pixel und die Air-Version auf auf 2360 x 1640 Pixel. Am Schärfegrad ändert das aber nichts, da die Displays beider Geräte ungefähr 265 ppi aufbieten.

Auch in Sachen Helligkeit sind die iPad-Bildschirme identisch. Beide leuchten mit maximal 500 nits, wodurch selbst bei strahlendem Sonnenschein alles sichtbar bleibt. Beim Farbraum ist das iPad Air dank P3-Support überlegen. Der größere Farbraum sorgt für noch realistischere und zugleich leuchtendere Farben als beim Budget-iPad. Ein weiterer Vorteil des iPad Air ist das laminierte Display – so wirkt es, als würdest du die Benutzeroberfläche direkt mit dem Finger berühren. Beim Einsteiger-iPad ist hingegen ein sichtbarer Abstand zwischen Displayglas und dem User Interface zu erkennen, was allerdings in erster Linie nur einen ästhetischen Unterschied bedeutet – die Fingerbedienung funktioniert bei beiden Modellen gleich gut. Vorteile bietet das laminierte Display des iPad Air hingegen bei Stifteingaben. Wenn du etwas mit dem Apple Pencil auf dem iPad Air zeichnest, fühlt es sich mehr wie bei Zeichnungen auf Papier an als beim günstigeren iPad.

Sollten dir das 10,9-Zoll-Display des iPad Air oder der 10,2-Zoll-Bildschirm des iPad nicht groß genug sein, gibt es noch zwei weitere Alternativen. Da wäre einmal das iPad Pro 11 Zoll 5G (hier mit Vertrag), das etwas größer und mit besserer Hardware ausgestattet ist. Außerdem gibt es noch das mächtige iPad Pro 12.9 Zoll 5G (hier mit Vertrag), das nicht nur Apples größtes, sondern auch bestes Tablet-Display auffährt.

Leistung: Die Kraft des A14 Bionic

Falls du ein Tablet mit viel Power suchst, um zu zocken oder sogar Videos zu bearbeiten, dann können wir dich beruhigen: Beide iPad-Modelle sind leistungstechnisch hervorragend bestückt. Allerdings ist das iPad Air dank des A14-Bionic-Chips mit 4 GB Arbeitsspeicher etwas flotter unterwegs als das iPad mit seinem älteren A13-Bionic-Prozessor mit 3 GB RAM. Im Alltag wirst du hier wohl keinen Unterschied spüren, doch wenn es drauf ankommt, ist das Air-Modell im Vorteil.

Was den Speicher angeht, brauchst du dir jedoch keinen Kopf zu machen. Beide iPad-Modelle gibt es in einer 64-GB- und einer 256-GB-Variante. Dass Apple die 128 GB auslässt, ist etwas schade, da sie in der Regel die beste Lösung für alle darstellt. So musst du vorher einschätzen, ob du eher weniger Daten speicherst und notfalls auch auf Cloud-Dienste zugreifen würdest oder ob du viel Hardware-Stauraum benötigst. Was die Konnektivität angeht: Beide iPads können lediglich maximal LTE nutzen.

Kamera: Gute Frontkamera oder lieber eine bessere Hauptkamera?

Bei der Kameraausstattung hast du die Qual der Wahl. Machst du gerne Selfies, empfehlen wir das iPad (9. Gen), da du hier auf einen 12-MP-Ultraweitwinkelsensor Zugriff hast. Das iPad Air (4. Gen) setzt vorne lediglich auf eine 7-MP-Weitwinkelkamera. Die verspricht zwar ebenfalls gute Fotos, bietet aber keine so hohe Auflösung.

Auf der Rückseite der Tablets sieht es ganz anders aus. Hier wirst du mit dem iPad Air mehr Freude haben als mit dem Standard-iPad. Apple hat die Ausstattung nämlich fast vertauscht. Das Air-Modell knipst mit einer 12-MP-Weitwinkelkamera, während das iPad nur 8 MP aufbietet. Der Unterschied ist zwar nicht dramatisch, allerdings dennoch bemerkbar.

Akku: Zwei Tablets auf Augenhöhe

Wenn du Filme auf deinem Tablet schaust oder das eine oder andere Spiel zocken möchtest, ist ein ausdauernder Akku sehr wichtig. Zum Glück sind sowohl das iPad (2021) als auch das iPad Air (2020) bestens ausgerüstet. Apple gibt an, dass die Tablets bis zu 10 Stunden Multimedia-Wiedergabe gewährleisten. Natürlich variiert diese Zahl je nachdem, was du machst. Streaming zum Beispiel entleert den Akku deutlich schneller als das Abspielen gespeicherter Medien.

Beim Aufladen der iPads wirst du allerdings einen Unterschied feststellen. Beim iPad (2021) ist Apples hauseigener Lightning-Anschluss verbaut, während das iPad Air (2020) auf den USB-C-Standard setzt. Der unterstützt außerdem schnellere Datenübertragungen, was dir bei der Verbindung mit einem Computer sicher entgegenkommt.

Fazit: Das ältere iPad Air bietet mehr, aber…

Obwohl das iPad Air (2020) bereits länger auf dem Markt ist, bietet es insgesamt die bessere Ausstattung. Du bekommst hier ein Top-Display, massenhaft Leistung, eine gute Hauptkamera und einen ausdauernden Akku. Allerdings hat das auch seinen Preis. Insgesamt kostet das iPad Air annähernd doppelt so viel wie das iPad (2021). Das wiederum überzeugt ebenfalls mit einem starken Display, kann aber bei der Leistung nicht mithalten. Bei der Kameraausstattung setzt es auf eine bessere Selfie-Kamera und beim Akku ist es ungefähr auf Augenhöhe. Insgesamt wirkt es dadurch wie der bessere Fang.

Falls dich weder das iPad (9. Gen) noch das iPad Air (4. Gen) überzeugen, empfehlen wir, einen Blick auf unser Angebot weiterer Tablets zu werfen. Hier findest du viele weitere Tablets mit Vertrag. Speziell für die Bedürfnisse an der Uni empfehlen wir den Ratgeber Tablet für Studenten: Ideale Modelle für dein Studium – hier erfährst du, welches Tablet am besten zu deinen Anforderungen im Hörsaal passt.

Wenn du noch mehr zu den Tablets von Apple wissen möchtest, wirst du bei unseren iPad Ratgebern fündig.

Passende Ratgeber:
 

MacBook oder iPad für Uni
MacBook oder iPad für die Uni? Finde es heraus

Bei der Frage, ob MacBook oder iPad für die Uni, spielen viele Aspekte eine Rolle. Wir informieren dich über die beste Wahl für deine Bedürfnisse.

iPad Pro 11 vs. 12.9
Apple Tablets im Vergleich: iPad Pro 11 vs. iPad Pro 12.9

Apples großes iPad Pro tritt gegen die kleinere Variante an. Unser Vergleich zeigt dir, welches iPad besser zu dir passt.

iPad Air vs. iPad Pro
iPad Air vs. iPad Pro: Top-Tablets für mobile Nutzer

Im Vergleich iPad Air vs. iPad Pro tritt die Mittelklasse der Apple Tablets gegen das Topmodell der Familie an.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik