Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
Günstige Handys mit guter Kamera: Die besten Modelle
  1. Ratgeber
  2. Bestenlisten

Günstige Handys mit guter Kamera: Die besten Modelle

07.12.2023

Das Wichtigste auf einen Blick
 

  • Ein gutes Kamera-Handy glänzt nicht nur durch viele MP.
  • Spezialobjektive wie Ultraweitwinkel oder Tele bieten Flexibilität.
  • Features wie der Nachtmodus bringen Licht ins Dunkel.


Tipp: Die besten Selfie-Handys findest du in unserer anderen Bestenliste.

Inhaltsverzeichnis

Die besten günstigen Kamera-Handys

Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Galaxy A54
  • Display: 6,4 Zoll Super AMOLED-Display mit 120 Hz und FHD+ – dank Spitzenhelligkeit auch bei direkter Sonne gut ablesbar
  • Kamera: Triple-Kamera (50 MP Weitwinkel, 12 MP Ultraweitwinkel, 5 MP Makro) – für jedes Motiv die richtige Kamera
  • Chip: Exynos 1380 – meistert mit 8 GB RAM den Alltag
  • Akku: 5000 mAh für bärenstarke Ausdauer
  • Größe: 158,2 x 76,7 x 8,2 mm
  • Gewicht: 202 g
Google Pixel 7a
Google Pixel 7a
  • Display: 6,1-Zoll-OLED mit 90 Hz, FHD+ und Always-On-Feature
  • Kamera: Dual-Cam (64-MP-Weitwinkel und 13-MP-Ultraweitwinkel) + 13-MP-Frontkamera – erstklassige Google-Qualität
  • Chip: Google Tensor G2 – viel Power und sehr effizient
  • Akku: 4.385 mAh für mehr als 24 Std. Akkulaufzeit (laut Google)
  • Größe: 152 x 72,9 x 9,0 mm
  • Gewicht: 193,5 g
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
  • Display: Riesiges 6,67 Zoll AMOLED Display mit bis zu 120 Hz – fast unerhört in dieser Preisklasse
  • Kamera: Dreifach-Kamera (50 MP Hauptkamera + 8 MP Ultraweitwinkel + 2 MP Makro)
  • Chip: MediaTek Dimensity 1080
  • Akku: 5000 mAh – dank 67-Watt-Laden in nur 42 Minuten auf 100 Prozent
  • Größe: 162,9 x 76, 7,9 mm
  • Gewicht: 187 g
Apple iPhone SE (3. Gen.)
Apple iPhone SE  (3. Gen.)
  • Display: 4,7 Zoll Retina HD Display – besonders handlich
  • Kamera: Einfache Kamera (12 MP Weitwinkel) – ideal für den schnellen Schnappschuss
  • Chip: A15 Bionic – volle Apple-Power
  • Akku: Bis zu 15 Stunden Videowiedergabe – macht nicht so schnell schlapp
  • Größe: 138,4 x 67,3 x 7,3 mm
  • Gewicht: 144 g
Motorola Edge 40 Neo
Motorola Edge 40 Neo
  • Display: 6,55-Zoll-P-OLED mit 144-Hz-Bildwiederholrate – groß und geschmeidig
  • Kamera: 50 MP Weitwinkel + 13 MP Ultraweitwinkel; 32-MP-Frontkamera
  • Chip: MediaTek Dimensity 7030 – performant und effizient
  • Akku: 5000 mAh für bis zu 36 Std. Ausdauer (laut Motorola)
  • Größe: 159,6 x 71,99 x 7,79 mm
  • Gewicht: 170 g

Übersicht der Kamerawertungen

Um eine objektive Wertung zu einer Handykamera abzugeben, müssen alle unter denselben Bedingungen getestet werden. Exakt solche Voraussetzungen schafft das französische Unternehmen DxOMark Image Labs. Auf ihrer Website testen sie die Geräte in Kategorien wie Autofokus, Farben, Kontrast und Belichtung.

Aus den erreichten Werten ergibt sich eine Gesamtwertung für zahlreiche günstige Handys mit guter Kamera. Die in dieser Bestenliste vorgestellten Modelle haben folgende Wertungen im Test bekommen:
 

Günstiges Kamera-Handy

DxO-Wertung

Google Pixel 7a

133

Samsung Galaxy A54 5G

107

Motorola Edge 40 Neo

103

Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G 

102

iPhone SE (3. Gen)

100

Samsung Galaxy A54: Triple-Cam für hohe Ansprüche

Samsung Galaxy A54 5G

Das Galaxy A54 5G ist Samsungs Mittelklasse-Flaggschiff. Entsprechend bietet das Modell viele Top-Features zu einem attraktiven Preis.

Triple-Kamera mit Premium-Features

Die starke Triple-Kamera besteht aus einem 50-MP-Hauptsensor sowie Ultraweitwinkel (12 MP) und Makro-Objektiv mit 5 MP. Dank optischer Bildstabilisierung und Nachtmodus gelingen dir sogar bei wenig Licht beeindruckende Aufnahmen. Hinzu kommt die solide Selfie-Kamera mit 32 MP.

Softwarefeatures wie der Foto-Editor zum Reduzieren von Unschärfe und Entfernen störender Objekte helfen dir bei der Nachbearbeitung deiner Aufnahmen.

Auch abseits der Kamera bietet das Galaxy A54 5G viele Vorzüge:

  • Brillantes Super-AMOLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate – für lebensechte Farben und geschmeidige Animationen
  • Samsungs hauseigener Chip Exynos 1380 – bewältigt Alltagsaufgaben und einfache Games spielend.
  • 5000-mAh-Akku mit 25-W-Schnellladefunktion für lange Tage ohne Ladepause
  • Bis zu 1 TB zusätzlicher Speicher über eine MicroSD-Karte

Alles in allem bietet das Samsung-Smartphone dank seiner attraktiven Features und des ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses viel fürs Geld.

Google Pixel 7a: „Magische“ Kamera-Software

Google Pixel 7a

Google spendiert den hauseigenen Pixel-Handys nicht nur erstklassige Objektive. Vor allem softwareseitig überzeugen die Pixel-Kameras – so auch das Google Pixel 7a.

Googles „magische“ Kamerasoftware

Die Dual-Kamera ist mit dem 64-MP-Hauptsensor inklusive optischer Bildstabilisierung und dem 13-MP-Ultraweitwinkelobjektiv bereits gut ausgestattet; ebenso mit der starken 13-MP-Selfie-Kamera.

Einzigartig sind die Radierer-Features, mit denen du Objekte oder Personen aus deinen Aufnahmen entfernen kannst. Google nennt es: „Magischer Radierer“.

Dich erwarten beim Pixel 7a zudem folgende Hardware-Highlights:

  • Scharfes OLED-Display mit 6,1 Zoll und geschmeidiger 90-Hz-Bildwiederholrate
  • Tensor G2-Chip und 8 GB RAM, die zusammen Multitasking und 3D-Games meistern.
  • Mehr als 24 Stunden Akkulaufzeit (laut Google)
  • Android-Updates bis 2026; Sicherheitsupdates bis 2028

Die Kombination aus Kamera und Software ist ein großartiges Kamera-Gesamtpaket, das in der Mittelklasse seinesgleichen sucht. Weitere Details zu Googles günstigem Handy mit guter Kamera findest du hier:

Google Pixel 7a mit Vertrag

Xiaomi Redmi Note 12 Pro: Günstig und gut

Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G

Das Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G gehört zu den günstigsten Handys mit guter Kamera. Die Fotoqualität überzeugt trotz des niedrigen Preises.

Gute Allround-Kamera für den Preis

Die 50-MP-Hauptkamera samt optischer Bildstabilisierung zählt in der Preisklasse bis rund 250 Euro zu den Highlights. Auch dank Pixel Binning (Zusammenfassen mehrerer Pixel zu einem) gelingen dir selbst bei nachlassenden Lichtverhältnissen gute Aufnahmen.

Mit der Ultraweitwinkelkamera (8 MP) sowie dem Makro-Objektiv (2 MP) bist du zudem bei Gruppenfotos, Landschaftsaufnahmen und zudem Bildern feinster Details flexibel. Die Selfie-Kamera (16 MP) überzeugt ebenfalls.

Abgesehen von der starken Kamera bietet das Pro-Modell weitere Vorteile:

  • Großes OLED-Display mit 6,67 Zoll und 120 Hz für flüssige Animationen
  • Ordentliche Leistung mit dem Mediatek Dimensity 1080 und 6 GB Arbeitsspeicher
  • Ein starker 5000-mAh-Akku, der dank enthaltenem 67-W-Netzteil rasend schnell lädt

Wir empfehlen das Handy für Nutzer:innen, die nicht mehr als 250 Euro für ihr Handy ausgeben und trotzdem eine gute Kamera möchten. Hier findest du alles Weitere zu der Preis-Leistungs-Empfehlung:

Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G mit Vertrag

iPhone SE (3. Gen): Apple-Qualität zum kleinen Preis

Apple iPhone SE (3. Gen.)

Das iPhone SE (3. Gen) bietet zwar nur ein Kamera-Objektiv – bei guten Lichtverhältnissen erhältst du aber trotzdem Fotos in Top-Qualität.

Apple-Standards für Sparfüchse

Die bewährte 12-MP-Hauptkamera knipst dank Softwarefeatures wie Deep Fusion und Smart HDR beeindruckende Bilder. Videos meistert das iPhone SE mit bis zu 4K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde.

Bei nachlassenden Lichtverhältnissen sorgt der True-Tone-Blitz für realitätsnahe Hauttöne und eine ausgeglichene Belichtung. Für Selfies kommt die ordentliche 7-MP-Frontkamera zum Einsatz.

Das iPhone SE (3. Gen) richtet sich an Fans kleiner sowie leichter Smartphones und bietet weitere interessante Features:

  • 4,7-Zoll-Display für bequeme Einhandbedienung
  • Physischer Home Button mit Fingerabdrucksensor Touch ID
  • Viel Power dank Apples Chip A15 Bionic
  • Videowiedergabe bis zu 15 Stunden (trotz kleinem Akku)

Du möchtest ein kompaktes und preisgünstiges Apple-Smartphone, das bei guten Lichtverhältnissen erstklassige Fotos und Videos aufnimmt? Die Details zu Apples günstigem Handy mit guter Kamera haben wir dir hier zusammengefasst:

iPhone SE (3. Gen) mit Vertrag

Motorola Edge 40 Neo: Dual-Kamera-Geheimtipp

Motorola Edge 40 Neo

Das Motorola Edge 40 Neo ist ein Geheimtipp unter den günstigen Handys mit guter Kamera.

Flexible Dual-Kamera

Der 50-MP-Hauptsensor mit optischer Bildstabilisierung bietet dank Fotomodi wie Night Vision und Pixel Binning starke Bilder bei Tag und Nacht.

Die Ultraweitwinkelkamera mit 13 MP gewährleistet gute Gruppen- und Landschaftsaufnahmen. Für hochauflösende Selfies steht die 32-MP-Frontkamera zur Verfügung.

Zusätzlich erwarten dich bei dem Handy-Geheimtipp weitere Top-Features:

  • pOLED-Display mit 6,55 Zoll für hohe Kontraste und sattes Schwarz
  • Bis zu 144 Hz Bildwiederholrate für geschmeidige Animationen – auch bei 3D-Games
  • MediaTek Dimensity 7030 Chip und 12 GB Arbeitsspeicher für gute Leistung und Energieeffizienz
  • 5000-mAh-Akku für bis zu 30 Stunden ohne Steckdose

Motorolas Handy mit guter Kamera überzeugt als starker Allrounder, der in allen Disziplinen Stärken bietet. Weitere Infos findest du hier:

Motorola Edge 40 Neo mit Vertrag

Was eine gute Smartphone-Kamera ausmacht

Viele Smartphones, viele Kameras: Deine Bedürfnisse entscheiden, welches Gerät am besten passt. Oft genutzt wird z. B. Folgendes:

  • Gelegentlich Schnappschüsse aufnehmen
  • Urlaube und Partys auf Foto bannen
  • Selfies von sich und Freunden oder Familie knipsen
  • Professionell anmutende Fotografien erstellen

Viele Geräte decken dank mehrerer Objektive zahlreiche Kategorien ab. Die wichtigsten Kriterien für günstiges Smartphone mit guter Kamera geben wir dir hier an die Hand:

Megapixel

Mehr MP gleich bessere Fotos?

  • Selbst in günstigen Smartphones findest du mittlerweile Kamerasysteme mit über 100 MP.
  • Doch damit das Handy gute Bilder macht, muss es die hohe Auflösung auch verarbeiten können.
  • Eine hohe MP-Zahl bedeutet also nicht automatisch eine hohe Bildqualität.
  • Wichtig ist ein großer und guter Bildsensor. Viele Hersteller geben allerdings keine Auskunft über die verbauten Sensoren.
Objektive

Wie viele Kamera-Objektive sind nötig?

Nur noch selten kommt ein Smartphone mit nur einem Objektiv daher. Meist ist mindestens eine Dualkamera verbaut. Das musst du dazu wissen:

  • Der Weitwinkel ist in den meisten Fällen die Hauptkamera des Handys.
  • Zusätzlich gibt es oft eine Ultraweitwinkel-, eine Makro- oder sogar eine Telelinse.
  • Der Ultraweitwinkel sorgt für einen größeren Bildausschnitt.
  • Telelinsen kümmern sich unter anderem um einen detailreichen Zoom.
  • Ein Makro-Objektiv fängt dein Motiv auch aus nächster Nähe scharf ein.

Welches der genannten Objektive du brauchst, hängt von deinen Foto-Vorlieben ab. Wer gerne Landschaften knipst oder Gruppenaufnahmen erstellt, sollte auf ein Ultraweitwinkel achten.

Der Zoom eignet sich nicht nur zum Vergrößern, sondern sorgt auch bei Porträt-Aufnahmen für gute Ergebnisse. Und wer ganz kleine Motive – wie z. B. Blattadern in der Natur – ablichten möchte, sollte nicht auf eine Makro-Linse verzichten.

Nachtfotografie

Nachtfotografie fordert heraus

Viele aktuelle Smartphones beherrschen die Nachtfotografie. Bedeutet:

  • Selbst bei sehr wenig Licht können dir noch gute und helle Fotos gelingen.
  • Ist die Kamera in der Lage, besonders viel Licht einzufangen, profitieren die Aufnahmen von besonders vielen Details und wenig Bildrauschen.
  • Die eingesetzte Software kann ebenfalls helfen und die Bilder angenehm aufhellen.

In der Regel musst du für ein Foto im Nacht-Modus für ein paar Sekunden stillstehen. Hier könnten dir ein Stativ oder ein im Smartphone verbauter Bildstabilisator helfen. Letzteres findest du insbesondere bei den besten Android-Handys aus der Premium-Klasse. Dabei musst du zwischen zwei Arten der Bildstabilisation unterscheiden:

  • OIS (Optical Image-Stabilization): Wackeln wird durch ein mechanisches Bauteil im Inneren des Handys ausgeglichen.
  • ESI (Electronic Image-Stabilization): Die Software gleicht das Wackeln aus.

Im direkten Vergleich bietet OIS die besseren Ergebnisse. Allerdings setzen zahlreiche Hersteller ohnehin auf eine Kombination beider Elemente. Du musst dich also nicht unbedingt zwischen den Beiden entscheiden.

Fazit

Die Suche nach einem günstigen Handy mit guter Kamera ist mit unserer Bestenliste einfach. Welche Geräte zu dir passen, hängt davon ab, welche Vorlieben du hast. So solltest du entscheiden:

  • Das Samsung Galaxy A54 5G eignet sich besonders, wenn du einen guten Alleskönner in allen Kategorien haben willst.
  • Bearbeitest du deine Fotos gerne im Nachhinein, solltest du das Google Pixel 7a mit seiner starken Software wählen.
  • Suchst du nach einem Handy mit großem Display, um deine Bilder auch schön präsentieren zu können, ist das Xiaomi Redmi 12 Pro 5G die richtige Wahl.
  • Bist du im Apple-Kosmos unterwegs, hast aber noch kein iPhone, solltest du das SE-Modell in Erwägung ziehen.
  • Das Motorola Edge 40 Neo eignet sich neben der Kamera auch, wenn du gerne streamst und Games zockst.

Tipp: Weitere Empfehlungen findest du in unseren anderen Bestenlisten. Dort zeigen wir dir unter anderem, welche Smartphones unter 200 Euro besonders attraktiv sind. Auch besonders leichte Smartphones vergleichen wir miteinander.

FAQ

Welches Pixel hat die beste Kamera?

Das Google Pixel 8 Pro knipst die besten Fotos in Googles Handysortiment. Das liegt hauptsächlich an der starken Software, welche die Bilder während und nach der Aufnahme bearbeitet sowie verbessert.

Wie teuer muss ein gutes Handy sein?

Ein gutes Handy muss nicht teuer sein. Die besten Mittelklasse-Handys bieten teilweise sogar Premium-Features. Dennoch stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. In der Mittelklasse solltest du nach einem Handy zwischen 200 und 500 Euro suchen, um ein gutes Gerät zu finden.

Passende Ratgeber:

Smartphone für Einsteiger
Bestes Smartphone für Einsteiger: Handys im Überblick

Du bist auf der Suche nach deinem ersten Smartphone? Wir stellen dir die besten Handys für Einsteiger vor.

Die besten Handykameras
Beste Handykameras 2023

Du bist auf der Suche nach Handys mit einer erstklassigen Kamera? Erfahre, welche Modelle 2023 überzeugen – und was sie können.

Person vor Computer im Videocall
So nutzt du dein Handy als Webcam

Mit diesen Tipps brauchst du keine teure Webcam. Nutze dein vorhandenes Smartphone.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?