Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
Welche Hardwear für Glasfaser
  1. Ratgeber
  2. Glasfaser

Glasfaser-Hardware: Das brauchst du für das schnelle Internet

06.07.2023

Das Wichtigste auf einen Blick
 

  • Bei einem FTTH musst du dich vor allem entscheiden, welche Art von Router du verwenden möchtest.
  • Wichtig sind passende Leitungswege im Haus, die der Eigentümer einbauen lassen muss. 
  • Endgeräte-Hardware wie ein neuer Smart TV ist optional.

Welche Glasfaser-Hardware braucht man wo im Haus ?

Es gibt verschiedene Arten von Glasfaseranschlüssen, die danach unterschieden werden, bis wohin die Glasfaserkabel verlegt werden. Wer kann, sollte sich direkt für Fiber-to-the-Home (FTTH) entscheiden, bei dem die Glasfaser bis in die Wohnräume verlegt wird und so die volle Leistung einer Glasfaserverbindung ausgenutzt werden kann.

Für diesen Anschluss braucht es bei der Einrichtung im Haus einiges an Hardware, die aber nicht ausschließlich vom dir gekauft und eingebaut oder angeschlossen werden muss. Neben Geräten wie dem Hausübergabepunkt, dem Glasfaser-Teilnehmeranschluss, dem Glasfaser-Modem und dem Router kommen ggf. noch Kabel und Rohre dazu.

Für einen FTTH-Anschluss werden auch im Hausinneren Lichtwellenleiter (LWL) verlegt, und zwar bis zum Router. Der Router und eventuell noch die passenden LAN-Kabel sind aber die einzige Hardware, die du selbst für den Glasfaseranschluss bereitstellst. Die Frage „Was brauche ich an Hardware?“ ist damit schnell beantwortet, aber sehen wir uns die einzelnen Komponenten genauer an:

Der Hausübergabepunkt 

Das Internet per Glasfaser passiert beim Hausanschluss meist vier Hardware-Komponenten, bis es von der Straße in deinem Endgerät ankommt:

  • Hausübergabepunkt (HÜP)
  • Glasfaser-Teilnehmeranschluss (GF-TA)
  • Glasfaser-Modem (NT)
  • Router

Der HÜP befindet sich im Keller eines Hauses und ist mit einer Glasfaserleitung verbunden, die von der Straße aus unter dem Gehweg und dem Vorgarten und durch die Hauswand führt.

Glasfaser-Teilnehmeranschluss 

Der GF-TA wird in den Wohnräumen in der Nähe des Ortes installiert, an dem der Router stehen soll. Das garantiert eine Übertragung ohne Datenverlust. Dazu dürfen nicht viel mehr als 20 Meter Glasfaserkabel zwischen dem HÜP und dem GF-TA liegen.

In Mehrfamilienhäusern können es auch mal 30 Meter zwischen den beiden Geräten sein, aber dennoch muss genau geplant und eventuell auch etwas Rohr verlegt werden, damit die Verbindung hergestellt werden kann.

Vorbereitung der Leitungswege im Haus

Die Frage „Was brauche ich für Glasfaser-Internet?“ muss nicht zuletzt auch mit „gute Kabelschächte“ beantwortet werden. Die Bereitstellung passender Leitungswege liegt in der Verantwortung des Nutzers, den Einbau kann aber nur der Eigentümer oder die Eigentümerin des Hauses veranlassen.

Wenn du also nicht in einem Eigenheim wohnst, wendest du dich an den Vermieter oder die Vermieterin. Besprich mit ihm oder ihr, ob es diese Leitungswege bereits gibt oder ob sie eingebaut werden können. Die Kosten übernimmt der, dem das Haus gehört, allerdings kann er oder sie diese über die Nebenkostenrechnung anteilig an die Mieter weitergeben.

Modem und Router für einen Glasfaseranschluss 

Nach HÜP und GF-TA sind noch ein Glasfaser-Modem und ein Router bzw. ein Glasfaser-Router für einen FTTH-Anschluss nötig.

Wenn du einen Router nutzen willst, der ein Modem braucht, solltest du darauf achten, dass er:

  • mindestens 4 LAN-Ports hat
  • mindestens WLAN nach 802.11 ac (WIFI 5) bietet
  • am besten aber 802.11ax (WIFI 6) zur Verfügung stellt

Den Einbau des Modems übernimmt dein Anbieter, den Anschluss des Routers übernimmst du selbst. Bei Fragen zu deinem Router und seiner Kompatibilität mit dem Glasfaser-Internet beraten wir dich gerne und haben immer den passenden Router für deinen Tarif in unserem Sortiment.

Blauverlauf
Finde deinen WLAN-Router

Drahtlos surfen, streamen und  gamen - überall bei dir zuhause.

FAQ zur Hardware beim Erstanschluss ans Glasfasernetz 

Du möchtest Internet via Glasfaser, fragst dich „Was brauche ich im Haus?“ und weißt gar nicht, wo du anfangen sollst mit dem Überlegen? Dann haben wir hier die wichtigsten Fragen und ihre Antworten für dich zusammengefasst.

Was brauche ich als erstes für einen Glasfaseranschluss?

Einen unverbindlichen Verfügbarkeitscheck, den wir gerne für dich übernehmen. So erfährst du, ob dein Wohngebiet bereits erschlossen ist. In einem zweiten Schritt kann dann über die Art des Glasfaseranschlusses und die dafür nötige Hardware gesprochen werden.

Welche Art von Router möchtest du verwenden?

Diese Frage solltest du möglichst vor Beginn der Planungen für die Kabelverlegung klären, weil dann auch feststeht, ob ein Modem eingebaut werden muss. Ein Glasfaser-Router ist empfehlenswert, da er die Geschwindigkeit des Netzes optimal weitergibt.

Welche weiter Hardware ist interessant, wenn ich Glasfaser-Internet nutze?

Du möchtest mit Glasfaser-Internet z. B. auch fernsehen und überlegst neue Hardware zu kaufen? Neue Endgeräte sind optional, aber jüngere Hardware passen gut zur Schnelligkeit des Glasfasernetz-Internets. Beispielsweise wird mit einem hochwertigen Fernseher und einem Glasfasertarif Streaming zum Vergnügen.

Passende Ratgeber:

Welches LAN-Kabel für Glasfaser
Internet über Glasfaser: Welches LAN-Kabel ist das richtige?

Erfahre hier, welches LAN-Kabel du für deinen Glasfaser-Anschluss brauchst und an welcher Stelle du sogar ganz ohne Kabel auskommst und WLAN nutzen kannst.

Welcher Router für Glasfaser-Anschluss?
Glasfaser-Router für deinen Gigabit-Anschluss

Muss es immer ein Glasfaser-Router sein? Welchen Router du bei einem FTTC-, FTTB- oder FTTH-Anschluss verwenden kann, erfährst du hier!

Leerrohr für Glasfaser
Leerrohr für Glasfaser: So wird Glasfaser im Haus verlegt

Leerrohre schützen Glasfaser vor Beschädigungen im Haus und müssen vor dem Erstanschluss verlegt werden. Erfahre hier alles über die Leitungen und mögliche Alternativen.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?